Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Sing meinen Song": Nico Santos weint um seinen verstorbenen besten Freund

Bei "Sing meinen Song"  

Nico Santos weint um seinen verstorbenen besten Freund

13.05.2020, 10:29 Uhr | mho, t-online.de

 (Quelle: RTL)
"Sing meinen Song": Nico Santos ist zu Tränen gerührt

In der Vox-Sendung "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert" singt Lea das Lied "Walk In Your Shoes" von Nico Santos und rührt den Sänger damit zu Tränen.

"Sing meinen Song": Lea rührt Nico Santos mit "Walk In Your Shoes" zu Tränen. (Quelle: RTL)


Im Mittelpunkt der neuesten Folge von "Sing meinen Song" stand Nico Santos. Als sein Lied "Walk In Your Shoes" performt wurde, konnte er nicht länger an sich halten. Schnell flossen Tränen.

Für "Sing meinen Song" reiste Nico Santos mit weiteren Bekanntheiten der Musikbranche nach Südafrika. Mit dabei: Michael Patrick Kelly, der auch in diesem Jahr als Gastgeber der Show fungiert, Selig-Frontmann Jan Plewka, Rapper MoTrip, die niederländische Countrysängerin Ilse DeLange, Popstar Max Giesinger und die Songpoetin Lea. Letztere war es, die dafür sorgte, dass bei Nico Santos die Tränen kullerten.

Auf besonders berührende und ruhige Art und Weise stellte sie ihre Interpretation des Songs "Walk In Your Shoes" vor. Schnell begann Santos zu weinen. Er hat die Klavierballade über seinen Jugendfreund Adri geschrieben, der im Alter von 15 Jahren bei einem Unfall ums Leben kam.

"So viel habe ich noch nie gefühlt"

Nach Leas Performance fielen sich die beiden in die Arme. Auch die übrigen Stars der Runde zeigten sich sehr gerührt, hatten ebenfalls Tränen in den Augen. Santos sagte: "Ich dachte noch, ich würde kein einziges Mal weinen." Im Anschluss erklärte er: "So viel auf einmal habe ich, glaube ich, noch nie in meinem Leben gefühlt. Dafür bin ich ihr auf ewig dankbar." Am Ende der Folge zeichnete er Lea als Star des Abends aus. Oben im Video können Sie sich die rührenden Szenen ansehen. 

Nico Santos und Lea: Nach ihrer Performance fielen sich die beiden in die Arme. (Quelle: TVNOW / Markus Hertrich)Nico Santos und Lea: Nach ihrer Performance fielen sich die beiden in die Arme. (Quelle: TVNOW / Markus Hertrich)

"Sing meinen Song" ist eine TV-Show, bei der sich die prominenten Teilnehmerinnen und Teilnehmer häufig von einer besonders emotionalen und nahbaren Seite zeigen, wenn ihre Hits von Kolleginnen und Kollegen interpretiert werden. In der aktuellen Folge weinte Nico Santos, in der Auftaktepisode kamen Max Giesinger die Tränen. An seinem Abend sorgte Rapper MoTrip mit einer Neuinterpretation des bekannten Giesinger-Hits "80 Millionen" für Gänsehaut.

Nico Santos ist übrigens der Sohn von Egon Wellenbrink. Der dürfte dem breiten TV-Publikum noch als "Melitta-Mann" aus Werbespots der Neunzigerjahre bekannt sein. Heutzutage unterstützt der 75-Jährige seinen Sohn. Den Song "Changed" auf Nico Santos’ neuer Platte beendet er mit einem Saxofonsolo. Auch die Nichte des Musikers ist ein Werbegesicht: Die heute 21-jährige Mia-Sophie Wellenbrink wurde Anfang der 2000er durch einen Spot zum Joghurt Froop zu einer kleinen Berühmtheit.

Verwendete Quellen:
  • "Sing meinen Song" vom 12. Mai 2020
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal