Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Vorabendserien: "Watzmann ermittelt" bekommt neue TV-Polizistin

Vorabendserien  

"Watzmann ermittelt" bekommt neue TV-Polizistin

19.06.2021, 10:37 Uhr | dpa

Vorabendserien: "Watzmann ermittelt" bekommt neue TV-Polizistin. Die Schauspielerin Katharina Leonore Goebel lächelt während einer Drehpause bei der ARD Krimi Serie "Watzmann ermittelt".

Die Schauspielerin Katharina Leonore Goebel lächelt während einer Drehpause bei der ARD Krimi Serie "Watzmann ermittelt". Foto: Düren/dpa. (Quelle: dpa)

München (dpa) - Die ARD-Vorabendsserie "Watzmann ermittelt" bekommt Verstärkung: Katharina Leonore Goebel wird ab der dritten Staffel die Ermittlerin Sophia Strasser spielen.

Die junge Polizistin hilft den angestammten TV-Kommissaren Benedikt Beissl (Andreas Giebel) und Jerry Paulsen (Peter Marton) künftig dabei, knifflige Fälle im Berchtesgadener Land aufzuklären, etwa den Tod eines Bloggers.

Die 31-Jährige stand schon auf vielen deutschen Theaterbühnen, Fernsehzuschauer kennen sie unter anderem aus dem Drama "Das Tal der Mörder" von 2020. "Mit einer so starken und humorvollen Frauenrolle ins "Watzmann"-Team einsteigen zu dürfen, ist für mich als Schauspielerin ein echtes Geschenk", sagte Goebel über die Rolle.

Die Dreharbeiten zur dritten Staffel laufen seit Mitte Mai unter der Regie von John Delbridge. Er zeichnet für vier Folgen verantwortlich. Weitere vier "Watzmann"-Folgen entstehen bis Mitte August unter der Regie von Julia Peters ("Schloss Einstein"). Die Serie läuft seit 2019 im Ersten. Wann die neuen Folgen ausgestrahlt werden, wurde zunächst nicht mitgeteilt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: