Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Dwayne "The Rock" Johnson: "Das hat mich für immer verändert"

"The Rock" blickt zurück  

Dwayne Johnson: "Das hat mich für immer verändert"

08.10.2021, 21:41 Uhr | jdo, t-online

Dwayne "The Rock" Johnson: "Das hat mich für immer verändert". Dwayne Johnson: Der ehemalige Profiwrestler gehört zu den erfolgreichsten Stars in Hollywood. (Quelle: Jon Kopaloff/Getty Images)

Dwayne Johnson: Der ehemalige Profiwrestler gehört zu den erfolgreichsten Stars in Hollywood. (Quelle: Jon Kopaloff/Getty Images)

Der ehemalige Profiwrestler ist einer der erfolgreichsten Stars in Hollywood, doch der Weg zum Ruhm war für Dwayne Johnson kein leichter. In der Serie "Young Rock" blickt er auf sein Leben zurück und erinnert sich bei t-online an einen besonderen Moment.

Er dreht einen Blockbuster nach dem anderen, wurde zum "Sexiest Man Alive" gekürt und war laut "Forbes" gleich zweimal hintereinander der bestbezahlte Schauspieler der Welt. Doch auch Dwayne "The Rock" Johnson hat klein angefangen: Als ehemaliger Footballspieler kämpfte er sich zum gefürchteten Wrestling-Profi und schließlich zum gefeierten Star in Hollywood.

Titel, die dem 49-Jährigen allerdings nicht viel bedeuten. Für den Ehemann und dreifachen Vater zählen andere Werte, wie auch in der neuen Serie "Young Rock", die immer montags auf Sky und Sky Ticket zu sehen ist, deutlich wird. Darin blickt Johnson auf sein Leben zurück. Auch im Gespräch mit t-online erinnert er sich an einen Moment aus der seiner Vergangenheit, der ihn besonders geprägt hat.

Dwayne Johnson blickt in der Serie "Young Rock", die immer montags auf Sky und Sky Ticket zu sehen ist, auf sein Leben zurück. (Quelle: Universal Television LLC. )Dwayne Johnson blickt in der Serie "Young Rock", die immer montags auf Sky und Sky Ticket zu sehen ist, auf sein Leben zurück. (Quelle: Universal Television LLC. )

"Wir mussten damals wirklich kämpfen"

"Es gibt einen Spruch, der mir seit Jahren viel bedeutet. Ich war 14 Jahre alt, als ich und meine Familie aus unserer Wohnung geschmissen wurden. Wir mussten damals wirklich kämpfen", berichtet der Schauspieler. "Etwa ein Jahr später sagte jemand zu mir gesagt, dass es nett sei , wichtig zu sein – aber viel wichtiger, nett zu sein. Da steckt viel Wahrheit drin. Dieser Ratschlag hat mich für immer verändert, denn damals glaubte ich noch, dass Erfolg nur mit Berühmtheit einhergehen kann. Jetzt weiß ich, dass das bei Weitem nicht stimmt."

Nett zu sein, sei der leichteste Teil seines Jobs, stellt Johnson mit einem Augenzwinkern klar. Auch abseits der Kameras ist "The Rock" eher das Gegenteil eines knallharten Action-Helden. "Ich bin ein echter Hausmann und verbringe sehr viel Zeit zu Hause. Es ist schwer für mich, draußen unerkannt herumzulaufen, deshalb bleibe ich lieber in meinen eigenen vier Wänden und erledige simple Hausarbeiten oder kümmere mich um meine Kids. Sie alle wissen, dass ich der weltbeste Pfannkuchen-Macher bin!"

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: