Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Bittere Abfuhr und Tränen bei "Bauer sucht Frau"

Von t-online, mbo

Aktualisiert am 23.11.2021Lesedauer: 2 Min.
Nils und Sabrina: Der Mutterkuhhalter erklärt seiner Kandidatin, dass er keine gemeinsame Zukunft sieht.
Nils und Sabrina: Der Mutterkuhhalter erklärt seiner Kandidatin, dass er keine gemeinsame Zukunft sieht. (Quelle: RTL)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Kühe von der Weide treiben, Sauerkirschen pflücken und eine morgendliche Sporteinlage: Landwirt Nils und Kandidatin Sabrina suchten sich gemeinsame Aufgaben – am Ende gab es aber doch einen Korb und Tränen.

Sabrina reiste zur Hofwoche zu Mutterkuhhalter Nils an. Die beiden verbrachten die Zeit miteinander. Er zeigte ihr seinen Hof, ließ sie bei jeglichen Aufgaben helfen. Doch so richtig gefühlvoll ging es vor den "Bauer sucht Frau"-Kameras nicht zu. Emotionen suchte das TV-Publikum hier vergebens. Sabrina wollte also mal nachhorchen, wie der Landwirt aus Hessen zu ihr steht. Die Antwort sorgte bei ihr für bittere Enttäuschung.


Das waren die "Bauer sucht Frau"-Kandidaten 2021

Pferdewirtin Lara (26) aus Schleswig-Holstein
Rinderhalter Torsten (52) aus Nordrhein-Westfalen
+14

"Du hast gut mitgearbeitet, sehr gut. Du hast alles richtig gut gemacht, wärst eine gute Bäuerin. Du hast auch vor nichts Angst gehabt, bist gut Bulldog gefahren", erklärte Nils der Erzieherin. Sie wäre also eine gute Bäuerin, im Konjunktiv. Denn Nils' tatsächliche Bäuerin soll Sabrina eher nicht sein. Eine Begründung folgte sogleich: "Ich habe irgendwie nicht so richtig Gefühle für dich entwickeln können", so der 33-Jährige.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Diese Folgen hätte der Nato-Beitritt von Finnland und Schweden
Schwedische Soldaten bei einer Militärübung: Das Land will jetzt der Nato beitreten.


"Das zu hören, ist komisch"

Der 29-Jährigen ging es etwas anders: "Ich habe schon ein bisschen was gemerkt. Wir hatten auch einen Draht … ". Schon unter Tränen sagte sie, dass sie ihn gerne noch etwas mehr kennengelernt hätte. Doch keine Chance. Nils: "Ich habe irgendwie das Gefühl, dass wir ein bisschen zu unterschiedlich sind. Tut mir leid, aber ist halt so." Daraufhin verschwand sie wortlos und wischte sich die Tränen weg.

Weitere Artikel


Im Nachhinein erklärte sie: "Ich hätte nicht damit gerechnet, dass er jetzt doch so offen wird. Das jetzt zu hören, ist komisch." Sie sei optimistisch gewesen, so die Hessin leicht schniefend. Für Sabrina war so die Hofwoche vorüber und die Aussicht, sich in der RTL-Kuppelshow zu verlieben, wie weggefegt. Anders bei Nils: Zu ihm reist in der kommenden Folge (Dienstag, 23. November 2021 um 20.15 Uhr) eine weitere Bewerberin an.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
TV-Serien und Filme
Alles was zähltGZSZPolizeiruf 110Tatort


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website