• Home
  • Unterhaltung
  • TV
  • "Sing meinen Song": Lotte singt von sexuellem Missbrauch – und muss ihren Auftritt abbrechen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKubicki fordert Wielers Rauswurf Symbolbild für einen TextGaspreis könnte um 400 Prozent steigenSymbolbild für einen TextGepäckchaos am Münchner FlughafenSymbolbild für einen TextSchröders Anwalt meldet sich zu WortSymbolbild für einen TextAirbus erhält Milliarden-AuftragSymbolbild für einen TextBeyoncé reitet fast nacktSymbolbild für einen TextAktivisten wollen Formel-1-Strecke blockierenSymbolbild für einen TextDagmar Wöhrl erinnert an toten SohnSymbolbild für einen TextMann von Betrügern zu Tode geschleiftSymbolbild für einen TextBundesliga-Torwart wechselt zu PepSymbolbild für einen TextFünfjähriger Junge angefahren – totSymbolbild für einen Watson TeaserStefanie Giesinger spricht offen über SexSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Lotte singt von sexuellem Missbrauch – und muss ihren Auftritt abbrechen

Von t-online, spot on news, jdo

25.05.2022Lesedauer: 2 Min.
"Sing meinen Song": Sängerin Lotte brach bei ihrem Auftritt in Tränen aus.
"Sing meinen Song": Sängerin Lotte brach bei ihrem Auftritt in Tränen aus. (Quelle: Markus Hertrich/RTL)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Sie musste selbst sexualisierte Gewalt erleben und verarbeitete diese Erfahrung in einem Lied. Bei "Sing meinen Song" performte Lotte "So wie ich" erstmals live und sorgte damit für tiefe Bestürzung.

Dass es bei der Vox-Show "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert" emotional zugeht, ist keine Seltenheit. Die teilnehmenden Sängerinnen und Sänger geben Einblicke in ihr Leben und erzählen die oft sehr persönlichen Geschichten, die hinter ihren Liedern stecken. So auch Lotte. Am Dienstagabend performte die 26-Jährige ihren Song "So wie ich", der von sexuellem Missbrauch handelt.


t-online-Leser wählten den größten Sänger aller Zeiten

Platz 10: Bruce Springsteen (2,07 Prozent).
Platz 9: Frank Sinatra (2,07 Prozent).
+8

Eine Erfahrung, die die Musikerin selbst erleben musste. Erstmals wollte sie die Worte, die dieses dunkle Kapitel wiedergeben, live performen. Der Songtext ist direkt an den Täter gerichtet. Doch Lotte konnte das Lied nicht zu Ende singen. Sie wurde von ihren Gefühlen überwältigt, ließ den Tränen freien Lauf. Auch ihre Musikerkollegen zeigten sich tief bestürzt über diesen sehr persönlichen Auftritt.

Empfohlener externer Inhalt
Facebook

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Facebook-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Facebook-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putin hinter Gittern
Wladimir Putin ist im Westen isoliert.


Im Gespräch mit Gastgeber Johannes Oerding erklärte Lotte, dass es bei "So wie ich" darum gehe, "wie es ist, wenn man – in dem Fall – als Frau Nein sagt und jemand, egal ob auf der Straße, im Club oder wo auch immer, über diese Grenze hinweggeht und sich das nimmt, was er – in dem Fall – von dir will."

"Darüber müssen wir sprechen"

Die Sängerin stellte klar: "Es gibt Grenzen, die überschreitet man einfach nicht. Ein Nein ist ein Nein. Ich habe es leider erleben müssen und ich weiß, dass andere Frauen in meinem Umfeld es auch erlebt haben." Deshalb halte Lotte es für "wichtig", über das Thema zu sprechen. "Ich will gar nicht als Opfer wahrgenommen werden, weil ich das erlebt habe, sondern ich versuche, das Ding umzudrehen", führte sie weiter aus. "Ich versuche, genau deshalb darüber zu sprechen, weil ich weiß, dass das der einzige Weg ist, wie wir es ändern können."

Bestimmte Fragen sollten nicht aufkommen, erklärte die Sängerin: "War das meine Schuld? Habe ich falsch geguckt? Habe ich was Falsches angehabt? Habe ich geflirtet? War ich betrunken? Was habe ich falsch gemacht, dass der Typ was auch immer mit mir gemacht hat? Es ist klar: Es ist nie deine Schuld. Darüber müssen wir sprechen."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Steven Sowa
Von Steven Sowa
Sing meinen Song
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website