Sie sind hier: Home > Auto > Elektromobilität >

Neue Plakette für saubere Diesel gefordert

...

Anstelle von Fahrverboten  

Neue Plakette für saubere Diesel gefordert

06.09.2018, 11:29 Uhr | AFP

Gericht verurteilt die Stadt Frankfurt am Main zu Diesel-Fahrverbot (Screenshot: Reuters)
Gericht verurteilt Frankfurt am Main zu Diesel-Fahrverbot

Geklagt hatte die Umweltorganisation "Deutsche Umwelthilfe". (Quelle: Reuters)

Gericht verurteilt Frankfurt am Main zu Diesel-Fahrverbot: Geklagt hatte die Umweltorganisation "Deutsche Umwelthilfe". (Quelle: Reuters)


Eine neue Plakette soll schmutzige Autos aus den Innenstädten verbannen. Es gibt sie bereits in rot, gelb und grün – nach dem Willen vieler Verbände, Politiker und Umweltschützer soll die Farbe blau hinzukommen.

Während die bereits bestehenden Plaketten den Feinstaubausstoß von Autos anzeigen, soll sich die blaue Plakette auf Stickoxid (NOx) beziehen. Dieselautos, die die gesetzlichen Grenzwerte einhalten, würden nach dem Willen der Befürworter eine bekommen – die anderen nicht.

Plakette für Dieselfahrzeuge mit Euro 6 und Euro 3

Umweltorganisationen schlagen vor, die Plakette allen Dieselfahrzeugen mit der Abgasnorm Euro 6 und Benzinern ab Euro 3 aufzukleben. Dabei müsse allerdings sichergestellt werden, dass die Autos die NOx-Grenzwerte nicht nur auf dem Prüfstand, sondern auch auf der Straße einhalten.


Fahrzeuge, die das nicht schaffen, müssten nachgerüstet werden. Nur Fahrzeuge mit einer blauen Plakette dürften nach dem Willen der Befürworter in speziell gekennzeichnete Bereiche der Innenstädte fahren.

Plakette soll Fahrverbote vermeiden

Die Plakette sei nötig, um allgemeine Fahrverbote für Dieselautos wegen der hohen Stickoxidbelastung in Innenstädten zu vermeiden, sagen die Befürworter. Sie sei auch die eleganteste Möglichkeit, das Problem bundesweit einheitlich zu regeln. Sonst seien die Kommunen gezwungen, jeweils eigene Kriterien für die Aussperrung der Dieselfahrer festzulegen. Die Polizeigewerkschaften haben aber bereits gewarnt, dass die Behörden nicht genügend Personal hätten, um alle Fahrzeuge auf die blaue Plakette hin zu kontrollieren.

Verwendete Quellen:
  • AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Jetzt bis zu 225,- € Gutschrift: Digitales Fernsehen
hier EntertainTV buchen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Elektromobilität

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018