Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Warum gebrauchte E-Autos so schnell an Wert verlieren

Von dpa
Aktualisiert am 24.03.2021Lesedauer: 2 Min.
Bei gebrauchten E-Autos zeichnet sich ein starker Wertverlust ab.
Bei gebrauchten E-Autos zeichnet sich ein starker Wertverlust ab. Grund sind möglicherweise die PrÀmien beim Neuwagenkauf sowie technische Innovationen. (Quelle: Monika Skolimowska/dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Gebrauchtwagenmarkt von E-Autos hat es derzeit nicht leicht – denn VerkĂ€ufer können meist keinen allzu hohen Preis verlangen. Das könnte kĂŒnftig nicht nur fĂŒr Besitzer problematisch werden.

Der von hohen PrÀmien getriebene Boom neuer Elektroautos lÀsst den Wert gebrauchter E-Fahrzeuge absacken. Die Restwerte drei Jahre alter Stromer sind derzeit rund ein Zehntel niedriger als sie es noch vor Jahresfrist bei vergleichbaren Autos waren, wie eine Auswertung der Deutschen Automobil Treuhand (DAT) zeigt. Zudem verlieren Elektroautos derzeit deutlich schneller an Wert als Benziner oder Dieselfahrzeuge.


Die besten Gebrauchten fĂŒr 5.000 Euro

Kia Picanto: MĂ€ngelquote als Zwei- bis DreijĂ€hriger 5,3 (Durchschnitt: 5,9). Handbremse, Beleuchtung und Ölverlust können Probleme machen. Gebraucht ab 4.400 Euro.
Seat Altea: MĂ€ngelquote 5,1. Mögliche Schwachpunkte sind Bremsscheiben und Auspuff, Ölverlust an Motor und Antrieb. Gebraucht ab 3.000 Euro.
+8

Kauf eines Gebrauchtwagens hÀufig nicht attraktiv

"Der Gebrauchtwagenmarkt fĂŒr batterieelektrische Pkw hat es schwer", sagt der Leiter der DAT-Fahrzeugbewertung Martin Weiss. "Die Preisdifferenz zwischen einem neuen und einem gebrauchten Elektroauto ist oftmals zu gering, als dass es fĂŒr den KĂ€ufer attraktiv wĂ€re, sich den Gebrauchtwagen zu kaufen. Zum einen drĂŒcke die Förderung der Neuwagen den Preis, zum anderen entwickle sich die Technologie noch rasant. "Jedem GebrauchtwagenverkĂ€ufer gehen da schnell die Argumente aus."

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"2023 ist Putin weg – wahrscheinlich im Sanatorium"


Im Februar 2020 lag der prozentuale Restwert eines typischen drei Jahre alten Elektroautos noch in etwa gleichauf mit dem eines Benziners bei gut 56 Prozent des Listenneupreises. Doch wĂ€hrend diese Zahl bei Benzinern in etwa konstant blieb, ist sie fĂŒr Elektroautos inzwischen auf weniger als 51 Prozent abgesackt. Und dies sei nur die halbe Wahrheit, sagt Weiss: "Schaut man sich nur die kleineren Segmente an, ist deren Wertverlust deutlich dramatischer."

Weitere Artikel


Auch Leasingraten könnten steigen

WĂ€hrend die gesunkenen Preise Kaufinteressenten freuen dĂŒrften, sind sie fĂŒr Besitzer von Elektroautos problematisch, wenn sie diese verkaufen wollen. Auch auf die Leasingraten fĂŒr Fahrzeuge dieser Art könnte sich der Preisverfall der Gebrauchten mittelfristig auswirken und sie teurer machen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von JĂŒrgen Pander
Elektroauto
Auto-Themen

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website