/*]]>*/
') } else D.write('') } /*]]>*/
Sie sind hier: Home > Auto >

Käfer und Bulli: Voltimer baut VW-Oldies zu Elektroautos um

Käfer und Bulli  

Voltimer baut VW-Oldies zu Elektroautos um

10.04.2019, 13:58 Uhr | dpa

Käfer und Bulli: Voltimer baut VW-Oldies zu Elektroautos um. Elektrisches Krabbeltier: Voltimer baut VW-Oldies wie den Käfer zu E-Autos um.

Elektrisches Krabbeltier: Voltimer baut VW-Oldies wie den Käfer zu E-Autos um. Foto: Thomas Geiger. (Quelle: dpa)

Blaustein (dpa/tmn) - VW Käfer und Bulli als Elektroautos bietet die Firma Voltimer in Blaustein bei Ulm an. Die hat sich vor allem auf den VW Käfer und den VW Bulli aus den Generationen T1 und T2 spezialisiert.

Dafür importiert man vergleichsweise junge Gebrauchte mit geringer Laufleistung aus Südamerika und rüstet sie gemeinsam mit drei Partnerwerkstätten binnen 100 Stunden zum Elektroauto um, erläutert Firmenchef Johannes Boddien. Die ersten fünf Autos sind bereits fertig, drei weitere in Arbeit und drei in der Planung.

Angetrieben werden Käfer und Bulli von einem elektrischen Industriemotor, der sonst in Rolltreppen und großen Toren verbaut ist. Er leistet 28 kW/38 PS und ist mit 220 Nm deutlich antrittsstärker als die Boxer-Benziner der Originale. Deshalb könnten die elektrisierten Klassiker bis zu 150 km/h erreichen, werden aber mit Blick auf die Zulassung bei der ursprünglichen Höchstgeschwindigkeit abgeregelt.

Die Akkus lässt Voltimer selbst fertigen oder nutzt gebrauchte Zellen aus verunfallten Tesla-Modellen. Sie werden in vier Leistungsstufen verkauft: Es gibt den Käfer für etwa 30.000 Euro als City mit etwa 70 Kilometern Reichweite oder für knapp 40.000 Euro als Hobby mit 140 Kilometern Aktionsradius. Den Bulli verkauft Boddien als Hobby mit 200 Kilometern Reichweite (59.900 Euro) oder mit 400 Kilometern für etwa 75.000 Euro.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Die DSL-Alternative mit LTE50, pausieren jederzeit möglich
den congstar Homespot 100 entdecken
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe