Sie sind hier: Home > Auto >

ADAC zeigt auf: Spritpreise ziehen nachhaltig an

ADAC zeigt auf  

Spritpreise ziehen nachhaltig an

27.05.2020, 15:31 Uhr | dpa

ADAC zeigt auf: Spritpreise ziehen nachhaltig an. Benzin der Sorte E10 und Diesel haben sich laut ADAC in den letzten Wochen wieder verteuert.

Benzin der Sorte E10 und Diesel haben sich laut ADAC in den letzten Wochen wieder verteuert. Foto: Sven Hoppe/dpa. (Quelle: dpa)

München (dpa) - Die Zeit der wegen der Corona-Krise fallenden Spritpreise scheint vorbei. Benzin der Sorte E10 und Diesel haben sich im allwöchentlichen Vergleich des ADAC zum dritten Mal in Folge verteuert, wie der Verkehrsclub mitteilte. Davor waren die Preise wochenlang gesunken.

Am Dienstag (26. Mai) kostete ein Liter Super E10 im bundesweiten Tagesdurchschnitt demnach 1,196 Euro pro Liter, 1,9 Cent mehr als eine Woche zuvor. Diesel verteuerte sich um 1,1 Cent auf 1,063 Euro. Trotz des erneuten Anstiegs ist Tanken allerdings noch immer deutlich billiger als vor Ausbruch der Corona-Pandemie.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal