Sie sind hier: Home > Auto >

Mit Helm und Training: So starten Sie sicher mit dem E-Bike durch

Mit Helm und Training  

So starten Sie sicher mit dem E-Bike durch

24.03.2021, 13:15 Uhr | dpa

Mit Helm und Training: So starten Sie sicher mit dem E-Bike durch. Mit elektrischem Rückenwind: Besser nur mit Helm und nach ausführlicher Einweisung mit dem E-Bike durchstarten.

Mit elektrischem Rückenwind: Besser nur mit Helm und nach ausführlicher Einweisung mit dem E-Bike durchstarten. Foto: Christin Klose/dpa-tmn. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa/tmn) - Vor ihrer ersten Fahrt im Straßenverkehr nehmen sich Neulinge auf dem E-Bike besser ausführlich Zeit, um sich über Funktion und Fahrweise vertraut zu machen. Auch die Einweisung durch den Handel und Probefahrten sind wichtig, teilte die Deutsche Verkehrswacht (DVW) mit.

Die für Neulinge oft ungewohnt einsetzende Kraft des E-Motors und die höheren Geschwindigkeiten können zu Unfällen führen. Ratsam sind laut DVW zudem individuelle Fahrtrainings und das Tragen eines Fahrradhelms. Letzteres ist für die umgangssprachlich oft E-Bikes genannten Fahrräder allerdings nicht vorgeschrieben. Beim Treten unterstützen die Pedelecs allerdings bis zu 25 km/h.

Die Zahl tödlicher Unfälle mit einem Elektrofahrrad nahm im vergangen Jahr um mehr als 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu. Das berichtet die DVW mit Verweis auf Zahlen des Statistischen Bundesamts.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal