HomeAuto

Facelift: Jeep frischt den Compass mit einem neuen Innenleben auf


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPro-Putin-Protest bei Baerbock-AuftrittSymbolbild für einen TextBurger King verliert GütesiegelSymbolbild für einen TextARD zeigt Quizshow 25 Stunden liveSymbolbild für ein VideoHier explodieren 1,6 Tonnen SprengstoffSymbolbild für einen TextZDF-Star wieder mit Ex-Freundin liiertSymbolbild für einen TextTirol: Deutscher hortet Schädel und WaffenSymbolbild für einen TextSo löschen Sie Programme bei WindowsSymbolbild für einen TextHaaland knackt nächsten RekordSymbolbild für einen TextAndie MacDowell zeigt ihre grauen HaareSymbolbild für einen Text18-Jähriger kracht mit SUV gegen BaumSymbolbild für einen Watson TeaserMeghan und Harry wollen ausziehen

Jeep frischt den Compass mit einem neuen Innenleben auf

Von dpa
Aktualisiert am 21.04.2021Lesedauer: 1 Min.
Aufgefrischter Geländewagen: Jeep hat den Compass leicht überarbeitet.
Aufgefrischter Geländewagen: Jeep hat den Compass leicht überarbeitet. (Quelle: Jeep/dpa-tmn./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Jeep gönnt dem Compass nach vier Jahren ein Facelift. Nachdem die Ingenieure den kompakten Geländewagen bereits im letzten Jahr mit einem Plug-in-Hybrid auf Zukunftskurs gesetzt haben, ziehen jetzt die Designer nach und bringen das Innenleben auf Vordermann.

Ab sofort wartet der mindestens 28 000 Euro teure Compass serienmäßig mit digitalen Instrumenten auf, teilt der Hersteller mit. Außerdem gibt es für den großen Touchscreen neben dem Lenkrad nun ein neues Infotainment-System mit kabelloser Smartphone-Integration und einer Sprachsteuerung. Die hört analog zu Apples Siri auf das Kommando "Hey Jeep". Damit man auch größere Handys besser verstauen kann, hat Jeep zudem mehr Platz in der Mittelkonsole geschaffen. Neben dem neuen Cockpit stellt Jeep leichte Retuschen an Bug und Heck in Aussicht, montiert serienmäßig LED-Scheinwerfer und bietet nun auch teilautonomes Fahren nach Level 2 an.

Außerdem hat Jeep den 1,6-Liter-Diesel überarbeitet. Die Leistung steigt um knapp zehn Prozent auf 96 kW/130 PS und zugleich sinkt der Verbrauch um ebenfalls zehn Prozent und liegt laut Jeep nun bei 5,1 Litern (121 g/km CO2). Unverändert ins neue Modelljahr gehen der 1,3 Liter-Benziner mit 96 kW/130 PS oder 110 kW/150 PS sowie die beiden Plug-in-Hybride. Sie haben eine Systemleistung von 140 kW/190 PS oder 177 kW/240 PS und kommen auf eine elektrische Reichweite von gut 50 Kilometern.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Wie viel Zeit habe ich nach dem Bezahlen des Parkscheins?
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
JeepSiri
Auto-Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website