Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeAuto

Facelift: Jeep frischt den Compass mit einem neuen Innenleben auf


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchwerer Unfall – Bundesstraße gesperrtSymbolbild für einen TextDas ist die Ehefrau von Markus LanzSymbolbild für einen TextWM-Aus für deutschen SchiedsrichterSymbolbild für einen TextTaliban: Erste öffentliche HinrichtungSymbolbild für einen TextBericht: EU will Kadyrow-Clan sanktionierenSymbolbild für einen TextRennfahrer verliert FührerscheinSymbolbild für einen TextEx-ZDF-Moderator bekommt RTL-ShowSymbolbild für einen TextLegendärer Co-Trainer beendet KarriereSymbolbild für einen TextDie "maischberger"-Gäste heuteSymbolbild für einen TextKiKa-Moderator wurde rausgeworfenSymbolbild für einen TextMarcus R.: "Meine Taten sind abscheulich"Symbolbild für einen Watson TeaserMotsi Mabuse irritiert mit neuem VideoSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Jeep frischt den Compass mit einem neuen Innenleben auf

Von dpa
21.04.2021Lesedauer: 1 Min.
Aufgefrischter Geländewagen: Jeep hat den Compass leicht überarbeitet.
Aufgefrischter Geländewagen: Jeep hat den Compass leicht überarbeitet. (Quelle: Jeep/dpa-tmn./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Jeep gönnt dem Compass nach vier Jahren ein Facelift. Nachdem die Ingenieure den kompakten Geländewagen bereits im letzten Jahr mit einem Plug-in-Hybrid auf Zukunftskurs gesetzt haben, ziehen jetzt die Designer nach und bringen das Innenleben auf Vordermann.

Ab sofort wartet der mindestens 28 000 Euro teure Compass serienmäßig mit digitalen Instrumenten auf, teilt der Hersteller mit. Außerdem gibt es für den großen Touchscreen neben dem Lenkrad nun ein neues Infotainment-System mit kabelloser Smartphone-Integration und einer Sprachsteuerung. Die hört analog zu Apples Siri auf das Kommando "Hey Jeep". Damit man auch größere Handys besser verstauen kann, hat Jeep zudem mehr Platz in der Mittelkonsole geschaffen. Neben dem neuen Cockpit stellt Jeep leichte Retuschen an Bug und Heck in Aussicht, montiert serienmäßig LED-Scheinwerfer und bietet nun auch teilautonomes Fahren nach Level 2 an.

Außerdem hat Jeep den 1,6-Liter-Diesel überarbeitet. Die Leistung steigt um knapp zehn Prozent auf 96 kW/130 PS und zugleich sinkt der Verbrauch um ebenfalls zehn Prozent und liegt laut Jeep nun bei 5,1 Litern (121 g/km CO2). Unverändert ins neue Modelljahr gehen der 1,3 Liter-Benziner mit 96 kW/130 PS oder 110 kW/150 PS sowie die beiden Plug-in-Hybride. Sie haben eine Systemleistung von 140 kW/190 PS oder 177 kW/240 PS und kommen auf eine elektrische Reichweite von gut 50 Kilometern.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Ein bisschen SUV-Gefühl im neuen Amarok
  • Christopher Clausen Porträt
Von Christopher Clausen
JeepSiri

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website