Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeAutoNeuvorstellungen & Fahrberichte

BMW i8 gibt es ab Sommer auch als Roadster


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

WM live: Serbien gegen die Schweiz
Symbolbild für ein VideoKatarer verhöhnen DFB-ElfSymbolbild für einen TextSo sieht Harrison Ford als neuer Indy ausSymbolbild für einen TextUruguay-Stars bedrängen deutschen SchiriSymbolbild für einen TextDeutscher überfährt Italien-RadprofiSymbolbild für einen TextSüdkorea schafft Sensation gegen PortugalSymbolbild für einen TextMcDonalds-Besuch: Spott für SöderSymbolbild für einen TextWM: TV-Schmach für DFB-ElfSymbolbild für ein VideoKriegsschiffe entgehen knapp KollisionSymbolbild für einen TextTV-Star über Abschied: "war nicht schön"Symbolbild für einen TextBrandenburg: Haus stürzt ein – Mann totSymbolbild für einen Watson TeaserSGE bricht plötzlich Verhandlungen abSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

BMW i8 gibt es ab Sommer auch als Roadster

Von dpa-tmn
30.11.2017Lesedauer: 1 Min.
Arbeiten beide Motoren zusammen, kommt der i8 auf eine Systemleistung von 275 KW/374 PS und einen Sprintwert von bestenfalls 4,4 Sekunden.
Arbeiten beide Motoren zusammen, kommt der i8 auf eine Systemleistung von 275 KW/374 PS und einen Sprintwert von bestenfalls 4,4 Sekunden. (Quelle: Mike Blake/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Den BMWi8 wird es ab Sommer 2018 auch als Roadster geben. Welche Unterschiede die Überarbeitung mit sich bringt.

Knapp vier Jahre nach seinem Start wird der BMW i8 überarbeitet und bekommt eine zweite Karosserievariante. Denn zum Sommer 2018 gibt es den elektrischen Sportwagen auch als Roadster. Das teilte BMW bei der Weltpremiere des Open-Air-Modells auf der LA Auto Show mit. Für seinen Auftritt unter der Sonne büßt der Roadster die Notsitze im Fond ein und bekommt im Gegenzug ein Stoffverdeck, das sich elektrisch nach hinten klappen lässt.

BMW i8 Roadster: Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h

Dafür bekommt er einen modernisierten Antrieb, den BMW auch im Coupé einbaut. Es bleibt zwar beim Dreizylinder-Benziner mit 170 kW/231 PS. Doch die E-Maschine legt knapp zehn Prozent zu und leistet jetzt 105 kW/143 PS. Der Akku hat nun eine Kapazität von knapp 12 kWh und reicht laut BMW auf dem Prüfstand für 53 Kilometer beim Roadster und 55 beim Coupé. Gleichzeitig hat BMW die Höchstgeschwindigkeit für den Elektrobetrieb auf bis zu Tempo 120 angehoben.

Arbeiten beide Motoren zusammen, kommt der i8 auf eine Systemleistung von 275 KW/374 PS und einen Sprintwert von bestenfalls 4,4 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt in jedem Fall bei 250 km/h. Den Verbrauch gibt BMW für das Coupé mit 1,9 und für den Roadster mit 2,1 Litern an. Das entspricht CO2-Werten von 42 und 46 g/km.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Lamborghinis Offroad-Version des Huracán: Bereit für die Schotterpiste
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
BMW

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website