Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Kontrollleuchten im Auto: Das bedeuten die Warnsignale

Bei Rot schnell handeln  

Was bedeuten die Kontrollleuchten im Auto?

28.02.2019, 13:37 Uhr | ADAC, t-online.de

Kontrollleuchten im Auto: Das bedeuten die Warnsignale. Dutzende Kontrolllämpchen können im Auto aufleuchten: Klicken Sie sich durch unsere Fotoshow mit den wichtigsten Warnleuchten.  (Quelle: TÜV Süd)

Dutzende Kontrolllämpchen können im Auto aufleuchten: Klicken Sie sich durch unsere Fotoshow mit den wichtigsten Warnleuchten. (Quelle: TÜV Süd)

Um die 50 Kontrollleuchten stecken in jedem einzelnen Auto. Einige sind sehr wichtig, andere sind eher weniger relevant. Was bedeuten die Lämpchen und was ist zu tun, wenn sie leuchten?

Wenn Sie das Auto starten, sollten die wichtigsten Lämpchen zunächst kurz aufleuchten. Das zeigt, dass alle Systeme fehlerfrei arbeiten – sofern die Leuchten schnell wieder erlöschen. Andernfalls sind sie ein Hinweis darauf, dass etwas nicht stimmen könnte.

Die Kontrollleuchten leuchten in den Farben wie bei einer Ampel auf. Auch blaues und weißes Licht kommen vor. Ein Überblick, welche Farbe was bedeutet.

FarbeHinweis
RotEin Problem oder ein Ausfall besteht. Sie sollten ihr Auto bestenfalls sofort überprüfen lassen.
Gelb/OrangeDie betroffene Stelle des Autos sollte zeitnah überprüft werden. (Beispiel: Bremsverschleiß, Reifendruckkontrollsystem)
GrünEine Funktion ist aktiviert. (Beispiel: Blinker, Abblendlicht, Nebelschlussleuchte)
WeißWarnungen, Informationen und Empfehlungen (Beispiel: Glatteiswarnung)
BlauDas Fernlicht ist aktiviert. 

Die Bedeutung der einzelnen Kontrollleuchten finden Sie in der Betriebsanleitung bzw. im Bordbuch. Die Symbole unterscheiden sich allerdings bei verschiedenen Fahrzeugmodellen und ihre Bedeutung ist nicht immer verständlich. Wir haben 12 häufige Warnleuchten und ihre Bedeutung für Sie zusammengefasst.

Gelbe Kontrollleuchten 

Warnleuchte für Bremsbeläge

Kontroll-Leuchten im Auto: Wenn die Bremsbeläge abgefahren sind, wird dieses gelbe Symbol angezeigt.  (Quelle: ADAC)Kontroll-Leuchten im Auto: Wenn die Bremsbeläge abgefahren sind, wird dieses gelbe Symbol angezeigt. (Quelle: ADAC)

Wenn die gelbe Leuchte mit diesem Symbol brennt, wird es Zeit, die Bremsbeläge zu erneuern. Sollte das Problem nicht zeitnah beseitigt werden, kann es zum Versagen der Bremsen kommen. Sie können Weiterfahren, sollten aber beachten, dass sich die Bremswirkung verschlechtern könnte. Sollten Sie ein Problem mit quietschenden Reifen haben: Das können Sie dagegen tun. 

Warnleuchte für die Motorsteuerung

Kontroll-Leuchten im Auto: Probleme mit der Motorsteuerung bestehen, wenn diese Warnleuchte erscheint.  (Quelle: ADAC)Kontroll-Leuchten im Auto: Probleme mit der Motorsteuerung bestehen, wenn diese Warnleuchte erscheint. (Quelle: ADAC)

Was bedeutet es, wenn die Motorkontrollleuchte leuchtet? Die gelbe Motorkontrollleuchte zeigt Probleme mit der Motorsteuerung oder einen erhöhten Schadstoffausstoß an. Möglicherweise ist auch die Lambdasonde defekt oder ein Marder hat ein Kabel beschädigt. In jedem Fall sollten Sie eine Werkstatt ansteuern, um weitere Schäden zu vermeiden. Was Sie noch beachten sollten, sehen Sie in unserer Übersicht. 

Warnleuchte für die ESP-Kontrolle

Kontroll-Leuchten im Auto: Wird das schlingernde Auto angezeigt, sollten Sie Ihr ESP überprüfen lassen.  (Quelle: ADAC)Kontroll-Leuchten im Auto: Wird das schlingernde Auto angezeigt, sollten Sie Ihr ESP überprüfen lassen. (Quelle: ADAC)

Ein stilisiertes Auto beim Schleudern zeigt die Aktivierung von ESP (Elektronisches Stabilitätsprogramm) und damit schwierige Straßenverhältnisse an. Lenken Sie dann vorsichtig und fahren Sie langsamer.

Warnleuchte für den Reifendruck

Kontroll-Leuchten im Auto: Achtung! Ihr Reifendruck scheint zu niedrig zu sein.  (Quelle: ADAC)Kontroll-Leuchten im Auto: Achtung! Ihr Reifendruck scheint zu niedrig zu sein. (Quelle: ADAC)

Ein gelbes Ausrufezeichen verbunden mit dem Symbol eines platten Reifens weist auf Probleme mit dem Reifendruck hin. Eventuell liegt eine Reifenpanne vor. Wenn sie aber nach einem Reifenwechsel auftaucht, kann der Grund auch harmlos sein und nur die Kalibrierung der Reifen fehlen.

Warnleuchte für die Airbags

Kontroll-Leuchten im Auto: Erscheint dieses Symbol, sollten Sie schnellstmöglich Ihre Airbags überprüfen lassen. (Quelle: ADAC)Kontroll-Leuchten im Auto: Erscheint dieses Symbol, sollten Sie schnellstmöglich Ihre Airbags überprüfen lassen. (Quelle: ADAC)

Wenn diese gelbe Kontrollleuchte angezeigt wird, liegen Störungen im Rückhaltesystem vor. Im Falle eines Unfalls könnte es sein, dass die Airbags nicht richtig funktionieren. Um das genaue Problem zu identifizieren, sollten Sie eine Werkstatt kontaktieren und die Airbags überprüfen lassen. 

Warnleuchte für die Nebelschlussleuchte

Kontroll-Leuchten im Auto: Ihre Nebelschlussleuchte ist angeschaltet.  (Quelle: ADAC)Kontroll-Leuchten im Auto: Ihre Nebelschlussleuchte ist angeschaltet. (Quelle: ADAC)

Rote Kontrollleuchten

Die dringendsten Warnzeichen werden rot angezeigt. Dann kann Gefahr bestehen. Das muss allerdings nicht immer der Fall sein. Das rote Ausrufezeichen im Kreis beispielsweise: Es kann einfach nur eine angezogene Handbremse bedeuten. 

Warnleuchte für fehlendes Anschnallen

Kontroll-Leuchten im Auto: Dieses Symbol weist darauf hin, dass mindestens ein Fahrgast nicht angeschnallt ist. (Quelle: ADAC)Kontroll-Leuchten im Auto: Dieses Symbol weist darauf hin, dass mindestens ein Fahrgast nicht angeschnallt ist. (Quelle: ADAC)

Das rote Anschnallzeichen bedeutet, dass mindestens ein Fahrgast nicht angeschnallt ist. In Deutschland gilt die Anschnallpflicht, Sie müssen Sorge dafür tragen, dass jeder Mensch, der in Ihrem Auto mitfährt, angeschnallt ist. Sollten Sie eine schwere Tasche auf den Beifahrersitz gestellt haben, kann die Kontrollleuchte auch durch das Gewicht der Tasche ausgelöst werden. 

Warnleuchte für die Batterie

Kontroll-Leuchten im Auto: Die Warnleuchte der Batterie kann verschiedene Ursachen haben.  (Quelle: ADAC)Kontroll-Leuchten im Auto: Die Warnleuchte der Batterie kann verschiedene Ursachen haben. (Quelle: ADAC)

Wenn das Warnzeichen der Batterie leuchtet, sollten Sie den Motor nicht ausschalten. Sonst könnte es passieren, dass Ihr Auto nicht mehr anspringt. Es kann sein, dass der Generator defekt ist oder eine elektrische Verbindung unterbrochen wurde. Wenn Ihr Fahrzeug allerdings eine elektrische Servolenkung oder einen gerissenen Keilriemen hat, sollten Sie nicht weiterfahren. Es kann zu Ausfällen und Überhitzung des Motors kommen. Wussten Sie schon, welche Fehler Sie beim Laden der Autobatterie vermeiden sollten? Wir zeigen es Ihnen. 

Warnleuchte für das Kühlwasser

Kontroll-Leuchten im Auto: Bei diesem Symbol gibt es Probleme mit dem Kühlwasser. (Quelle: ADAC)Kontroll-Leuchten im Auto: Bei diesem Symbol gibt es Probleme mit dem Kühlwasser. (Quelle: ADAC)

Das Kühlwasser ist zu heiß geworden oder reicht nicht mehr aus. Wenn Sie nicht anhalten, kann der Motor überhitzen, was zu schweren Schäden führen kann. Deswegen gilt: Sofort anhalten, Motor abkühlen lassen und schnellstmöglich in die Werkstatt fahren. Sollten Sie Kühlmittel dabei haben, füllen Sie es nach, um Motorschäden vorzubeugen. 

Warnleuchte für den Ölstand/Ölmangel

Kontroll-Leuchten im Auto: Leuchtet dieses Symbol auf, sollten Sie den Ölstand kontrollieren.  (Quelle: ADAC)Kontroll-Leuchten im Auto: Leuchtet dieses Symbol auf, sollten Sie den Ölstand kontrollieren. (Quelle: ADAC)

Leuchtet eine rote Ölkanne auf? Dann müssen Autofahrer immer handeln. Wenn außerdem eine Zickzack-Linie und das Wort "MIN" erscheinen, müssen Sie an der nächsten Tankstelle den Ölstand kontrollieren und unter Umständen nachfüllen. Sonst droht ein Motorschaden. 

Warnleuchte für Motoröldruck

Kontroll-Leuchten im Auto: Bei diesem Symbol gibt es Probleme mit dem Motoröldruck. (Quelle: ADAC)Kontroll-Leuchten im Auto: Bei diesem Symbol gibt es Probleme mit dem Motoröldruck. (Quelle: ADAC)

Leuchtet nur die Ölkanne auf? Dann ist es eigentlich schon zu spät: Der Motoröldruck ist zu niedrig. Sie müssen sofort anhalten und Öl nachfüllen. In den meisten Fällen ist dann auch ein Werkstattbesuch notwendig.

Warnleuchte für die Bremse

Kontroll-Leuchten im Auto: Bei diesem Symbol gibt es Probleme mit der Bremse. (Quelle: ADAC)Kontroll-Leuchten im Auto: Bei diesem Symbol gibt es Probleme mit der Bremse. (Quelle: ADAC)

Leuchtet dieses Symbol auf, könnte es sein, dass Sie einfach nur vergessen haben, die Handbremse zu lösen. Wenn es aber bei gelöster Handbremse immer noch leuchtet, kann ein Bremsversagen drohen. Eventuell ist der Stand der Bremsflüssigkeit gesunken oder die Bremsbeläge sind abgefahren. Rufen Sie dann sofort den Pannendienst.

Etliche Symbole warnen bei Fehlern

Rund 70 bis 80 verschiedene Symbole können am Display hinter dem Lenkrad aufleuchten, wenn am Auto irgendetwas nicht stimmt. In aller Regel verwenden die Autohersteller aber nur etwa 50 Signale. Wie die Symbole aussehen und in welcher Farbe sie leuchten, regeln verschiedene ISO-Normen. Allerdings sind Abweichungen möglich, deshalb sind die Symbole in den Autos verschiedener Hersteller nicht immer identisch.

Verwendete Quellen:
  • ADAC
  • eigene Recherche


Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Highspeed-Surfen mit TV für alle: viele Verträge, ein Preis!
jetzt Highspeed-Streamen mit der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe