Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Kontrollleuchten im Auto: Das bedeuten die Warnsignale

Bei Rot schnell handeln  

Das bedeuten die Kontrollleuchten im Auto

25.06.2018, 14:02 Uhr | ADAC, t-online.de

Kontrollleuchten im Auto: Das bedeuten die Warnsignale. Dutzende Kontrolllämpchen können im Auto aufleuchten: Nicht jede Leuchte bedeutet jedoch eine akute Gefahr. (Quelle: TÜV Süd)

Dutzende Kontrolllämpchen können im Auto aufleuchten: Nicht jede Leuchte bedeutet jedoch eine akute Gefahr. (Quelle: TÜV Süd)

Um die 50 Kontrollleuchten stecken in jedem einzelnen Auto. Einige sind weniger relevant, andere sind sehr wichtig. Was bedeuten die Lämpchen und was ist zu tun, wenn sie leuchten?

Wenn Sie das Auto starten, sollten die wichtigsten Lämpchen zunächst kurz aufleuchten. Das zeigt, dass alle Systeme fehlerfrei arbeiten – sofern die Leuchten schnell wieder erlöschen. Andernfalls sind sie ein Hinweis darauf, dass etwas nicht stimmen könnte.

Etliche Symbole warnen bei Fehlern

Rund 70 bis 80 verschiedene Symbole können am Display hinter dem Lenkrad aufleuchten, wenn am Auto irgendetwas nicht stimmt. In aller Regel verwenden die Autohersteller aber nur etwa 50 Signale. Wie die Symbole aussehen und in welcher Farbe sie leuchten, regeln verschiedene ISO-Normen. Allerdings sind Abweichungen möglich, deshalb sind die Symbole in den Autos verschiedener Hersteller nicht immer identisch.

Farben wie bei einer Ampel

Die Lämpchen leuchten in verschiedenen Farben. Und das hat seinen Grund. Grün erscheinen Hinweise, etwa 'Licht an' oder 'Fahrtrichtungsanzeiger eingeschaltet'. Gelb und rot werden Warnmeldungen, Fehler und Störungen angezeigt.

Dann gibt es noch die blaue Fernlichtanzeige, die lediglich ihren Betrieb anzeigt. Grün oder gelb werden der Betrieb von Nebelscheinwerfer bzw. Nebelschlussleuchte angezeigt.

Rot ist gefährlich

Die dringendsten Warnzeichen werden rot angezeigt. Dann kann Gefahr bestehen. Auch das muss aber nicht der Fall sein. Zum Beispiel das rote Ausrufezeichen im Kreis: Es kann eine angezogene Handbremse bedeuten. Wenn es aber bei gelöster Handbremse immer noch leuchtet, kann ein Bremsversagen drohen. Eventuell ist der Stand der Bremsflüssigkeit gesunken oder die Bremsbeläge sind abgefahren. Rufen Sie dann sofort den Pannendienst.

Was tun, wenn die Motorkontrollleuchte blinkt? Hier erfahren Sie es!

Bei roter Ölkanne drohen teure Schäden

Leuchtet eine rote Ölkanne auf? Dann müssen Autofahrer immer handeln. Wenn außerdem eine Zickzack-Linie und das Wort "MIN" erscheinen, müssen Sie an der nächsten Tankstelle den Ölstand kontrollieren und unter Umständen nachfüllen. Sonst droht ein Motorschaden. Leuchtet nur die Ölkanne auf? Dann ist es eigentlich schon zu spät: Der Motoröldruck ist zu niedrig. Sie müssen sofort anhalten und Öl nachfüllen. In den meisten Fällen ist dann auch ein Werkstattbesuch notwendig.

Gelb ist nicht ganz so gefährlich

Einige gelbe Symbole sind eher als Hinweise zu verstehen. Ein stilisiertes Auto beim Schleudern zeigt die Aktivierung von ESP (Elektronisches Stabilitätsprogramm) und damit schwierige Straßenverhältnisse an. Lenken Sie dann vorsichtig und fahren Sie langsamer.

ADAC: Kontrollleuchten im Auto und ihre Funktion (Screenshot: ADAC)
Was die Kontrollleuchten im Auto bedeuten

Der ADAC hat eine Übersicht über die wichtigsten Symbole erstellt, die Autofahrer kennen sollten.

Was die Kontrollleuchten im Auto bedeuten. (Quelle: ADAC)


Die gelbe Motorkontrollleuchte zeigt Probleme mit der Motorsteuerung oder einen erhöhten Schadstoffausstoß an. Möglicherweise ist auch die Lambdasonde defekt oder ein Marder hat ein Kabel beschädigt. In jedem Fall sollten Sie eine Werkstatt ansteuern, um weitere Schäden zu vermeiden.

Ein gelbes Ausrufezeichen verbunden mit dem Symbol eines platten Reifens weist auf Probleme mit dem Reifendruck hin. Eventuell liegt eine Reifenpanne vor. Wenn sie aber nach einem Reifenwechsel auftaucht, kann der Grund auch harmlos sein und nur die Kalibrierung der Reifen fehlen.

Wo finde ich eine Übersicht?

Die Bedeutung der einzelnen Kontrollleuchten finden Sie in der Betriebsanleitung bzw. im Bordbuch. Die Symbole unterscheiden sich allerdings bei verschiedenen Fahrzeugmodellen und ihre Bedeutung ist nicht immer verständlich.

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Anzeige
Fettarm & lecker: Heißluft-Fritteuse mit 9 Funktionen
für nur 199,60 € bei Weltbild
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018