Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr f├╝r Sie ├╝ber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Sauberes Auto: Diese Hausmittel sind Gift f├╝r den Wagen

Von dpa, t-online, mab

Aktualisiert am 04.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Vorsicht bei der Pflege: Nicht alles, was im Haushalt hilft, tut auch dem Auto gut.
Vorsicht bei der Pflege: Nicht alles, was im Haushalt hilft, tut auch dem Auto gut. (Quelle: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-tmn-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextRKI: Inzidenz sinkt ÔÇô Anstieg bei BA.5-VarianteSymbolbild f├╝r einen TextBundestag winkt LNG-Gesetz durchSymbolbild f├╝r einen TextRandale bei Eintracht-Feier in FrankfurtSymbolbild f├╝r einen TextEd Sheeran ist ├╝berraschend Vater gewordenSymbolbild f├╝r einen Text135 Millionen Euro f├╝r Mercedes Coup├ęSymbolbild f├╝r einen TextPlatzsturm bei Everton-SpielSymbolbild f├╝r einen TextJamaika-Koalition in Kiel ist vom TischSymbolbild f├╝r einen TextEx-Bundesligatrainer muss bangenSymbolbild f├╝r einen TextKomponist Vangelis ist totSymbolbild f├╝r einen Text400 Reisende in Hitze-ICE gefangenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Moderatorin zeigt sich oben ohne

Die Liste der Hausmittel in K├╝che und Bad ist lang. Und einige eignen sich auch f├╝r die Autopflege. So hei├čt es zumindest. Doch nicht alle halten, was sie versprechen ÔÇô und manche richten sogar eher Schaden an.

G├╝nstige Zahnpasta ersetzt teure Polierpaste, Kaffeesatz wirkt wie ein Duftspray: Statt f├╝r Spezialreiniger viel Geld auszugeben, setzen manche Autofahrer auf Hausmittel, die ohnehin in Bad oder K├╝che stehen oder sonst im M├╝ll landen w├╝rden.

Was aber ist empfehlenswert? Und was sollte man unbedingt vermeiden?

Zahnpasta funktioniert zwar, aber...

Zahnpasta etwa bringt erblindende Scheinwerfer angeblich wieder auf Vordermann. Und wegen der Polierstoffe in der Zahnpasta funktioniert das tats├Ąchlich halbwegs. Dennoch sollten Sie davon unbedingt die Finger lassen. Der Grund: Es ist verboten. Denn Autoscheinwerfer besitzen eine Bauartgenehmigung und d├╝rfen deshalb grunds├Ątzlich nicht ver├Ąndert werden.

Sp├Ątestens bei der n├Ąchsten Hauptuntersuchung k├Ânnte man den Putztrick dann bereuen. Denn jede Ver├Ąnderung an den Scheinwerfern und anderen mit E-Nummern (ECE-Pr├╝fzeichen) versehenen Bauteilen des Autos l├Ąsst automatisch die Bauartgenehmigung erl├Âschen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
K├Ânnte die Nato Erdo─čan einfach rauswerfen?
Recep Tayyip Erdo─čan: Der t├╝rkische Pr├Ąsident blockiert den Nato-Beitritt von Schweden und Finnland.


Backofenspray ist kein Felgenreiniger

Auch Backofenspray geh├Ârt nicht ans Auto und sollte ÔÇô anders als gelegentlich empfohlen ÔÇô keinesfalls als Felgenreiniger genutzt werden. Denn die im Spray enthaltene S├Ąure greift die Oberfl├Ąche der Felgen an. Sie k├Ânnten rosten.

Vorsicht ist beim Umgang mit haushalts├╝blichen Sp├╝lmitteln geboten: Bei der Innenraumreinigung, zum Beispiel am Armaturenbrett, k├Ânnen sie zwar angewendet werden. Allerdings sollte der Lack des Autos nicht mit Sp├╝lmitteln in Ber├╝hrung kommen. Denn die darin enthaltenen Tenside k├Ânnten den Lack angreifen.

Damit Gummidichtungen an den T├╝ren bei kalten Temperaturen nicht festfrieren, kann man sie beispielsweise mit Waffen├Âl behandeln. Von Hirschtalk, einem anderen Hausmittel f├╝r geschmeidige Dichtungen, raten Experten hingegen ab ÔÇô es hafte nur schlecht.

Spiritus im Scheibenwasser f├╝hrt zu Schlieren

Ebenso untauglich ist Spiritus als Frostschutz in der Scheibenwaschanlage. Er verhindert zwar tats├Ąchlich das Gefrieren des Wischwassers. Allerdings erzeugt Schlieren auf der Scheibe und ist deshalb letztlich nicht hilfreich.

Auch Zeitungspapier zum S├Ąubern und Trocknen beschlagener Scheiben ist ein ungeeignetes Hausmittel. Es saugt zwar N├Ąsse auf, zugleich landet aber Druckerschw├Ąrze auf dem Glas. Das macht sich ausgerechnet nachts bemerkbar, wenn man nur noch konzentrische Kreise auf der Frontscheibe sieht. Bessere Dienste leisten sogenannte Antibeschlagt├╝cher.

Ganz nutzlos ist Altpapier im Auto aber nicht: Gegen N├Ąsse und Feuchtigkeit im Innenraum kann die enorme Saugf├Ąhigkeit von Zeitungspapier gro├če Dienste leisten.

Weitere Artikel

ADAC kl├Ąrt auf
Kann ich Autofelgen mit Cola reinigen?
Felgen reinigen: Mindestens zum halbj├Ąhrlichen R├Ąderwechsel ist ein gr├╝ndlicher Putz angebracht.

Motorschaden vermeiden
Zahnriemenwechsel: Wann ist er f├Ąllig?
Zahnriemen: Anders als viele Steuerketten h├Ąlt er kein ganzes Autoleben.

Von 0 auf 100
Darum k├Ânnen E-Autos so schnell beschleunigen
Beschleunigung: Selbst mit einem nominell recht schwachen Motor ist mit einem Elektroauto das z├╝gige Fahren im Stadtverkehr sehr gut m├Âglich.


Kaffee ist ein Geruchskiller

Feuchtigkeit im Auto kann schnell auch zu miefigem Geruch f├╝hren. Kaffee ÔÇô ob als Bohne, Pulver oder Kaffeesatz ÔÇô soll hier helfen. Und das klappt tats├Ąchlich: Dazu m├╝ssen Sie lediglich eine Hand voll Bohnen oder Kaffeemehl in eine Tasse oder kleine Schale geben und ├╝ber Nacht im Fu├čraum stehen lassen. Danach sollte der schlechte Geruch beseitigt sein. Allerdings sollten Sie nicht vergessen, seine Ursache zu beseitigen ÔÇô sonst hilft irgendwann auch kein Kaffee mehr.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
Hausmittel
Auto-Themen

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website