Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeAutoTechnik & ServiceRatgeber

Spritpreise: In diesem Bundesland ist Tanken aktuell am günstigsten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBriefbombe in ukrainischer BotschaftSymbolbild für einen TextKabinett beschließt EinwanderungsreformSymbolbild für einen TextDFB: Flick spricht über ZukunftSymbolbild für einen TextDeutscher Betrüger auf Mallorca gefasstSymbolbild für einen TextUS-Sänger stirbt in HochzeitsnachtSymbolbild für einen TextUhrenraub: Polizei veröffentlicht FotosSymbolbild für einen TextZDF bestätigt "Wetten, dass..?"-TerminSymbolbild für einen TextDeshalb sind die Spritpreise niedrigSymbolbild für ein VideoNord-Ostsee-Kanal gesperrtSymbolbild für ein VideoBraut legt heißen Lapdance einSymbolbild für einen TextPreisexplosion bei Münchner GlühweinSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Moderator mit bizarrem AuftrittSymbolbild für einen TextAnzeige: t-online erklärt: Clever vorsorgen

Hier ist der Sprit am günstigsten

Von dpa, ccn

Aktualisiert am 17.08.2022Lesedauer: 2 Min.
imago images 165721742
Noch bis zum 31. August: Tanken ist aktuell aufgrund des Rabatts günstiger. Doch die Preise schwanken von Bundesland zu Bundesland. (Quelle: IMAGO/Michael Bihlmayer)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Noch bis Ende des Monats gilt der Tankrabatt. Doch nicht in allen Bundesländern kostet der Sprit gleich viel. In einer Region ist er besonders teuer.

Das Wichtigste im Überblick


  • Hier ist Benzin günstig
  • Nord-Süd-Gefälle beim Diesel
  • Ranking: Die aktuellen Benzinpreise (Super E10) nach Bundesland
  • Ranking: Die aktuellen Dieselpreise nach Bundesland

Bis zu 17 Cent: So hoch ist der Preisunterschied aktuell beim Diesel, wenn man die einzelnen Bundesländer betrachtet. Im größten davon, in Bayern, sind die Preise auffällig hoch: Super E10 kostete am Dienstagvormittag im Freistaat durchschnittlich 1,779 Euro und damit fast 16 Cent mehr als in Berlin. Diesel war mit 1,991 Euro über 17 Cent teurer als in Hamburg.

"Vom Niedrigwasser am Rhein, das auch den Transport von Kraftstoffen erschwert, sind Tankkunden im Süden stark betroffen", teilte der Verkehrsclub mit. Allerdings machten Transportkosten nur einen sehr kleinen Teil der Spritkosten aus.

Hier ist Benzin günstig

Benzin kostet in Berlin aktuell nur 1,621 Euro und ist dort somit am günstigsten; in Hamburg kostet es 1,655 Euro – in Bremen dagegen 1,763 Euro je Liter. "Daraus ergibt sich ein Preisunterschied von 10,8 Cent allein zwischen den beiden benachbarten Hansestädten", heißt es vom ADAC.

Nord-Süd-Gefälle beim Diesel

Beim Dieselpreis zeige sich derzeit aber "ein massives Nord-Süd-Gefälle". Diesel ist aktuell am günstigsten in Hamburg mit einem Durchschnittspreis von 1,819 Euro und in Berlin mit 1,823 Euro. Verhältnismäßig preiswert sei Diesel auch in Niedersachsen, Brandenburg und Schleswig-Holstein.

Am teuersten dagegen ist Diesel demnach in Bayern mit 1,991 Euro und in Baden-Württemberg mit 1,973 Euro je Liter im Schnitt. Auch Rheinland-Pfalz, Hessen und das Saarland zählten zu den teureren Regionen.

Der ADAC hat für die Untersuchung am Dienstag um 11.00 Uhr die Preise von mehr als 14.000 bei der Markttransparenzstelle erfassten Tankstellen ausgewertet und den Bundesländern zugeordnet.

Ranking: Die aktuellen Benzinpreise (Super E10) nach Bundesland

  1. Berlin: 1,621 Euro (Vormonat: 1,727)
  2. Hamburg: 1,655 Euro (Vormonat: 1,743)
  3. Nordrhein-Westfalen: 1,664 Euro (Vormonat: 1,747)
  4. Brandenburg: 1,674 Euro (Vormonat: 1,757)
  5. Niedersachsen: 1,693 Euro (Vormonat: 1,772)
  6. Schleswig-Holstein: 1,698 Euro (Vormonat: 1,776)
  7. Thüringen: 1,713 Euro (Vormonat: 1,784)
  8. Rheinland-Pfalz: 1,718 Euro (Vormonat: 1,788)
  9. Hessen: 1,718 Euro (Vormonat: 1,800)
  10. Baden-Württemberg: 1,720 Euro (Vormonat: 1,802)
  11. Saarland: 1,721 Euro (Vormonat: 1,802)
  12. Sachsen: 1,725 Euro (Vormonat: 1,807)
  13. Sachsen-Anhalt: 1,732 Euro (Vormonat: 1,810)
  14. Mecklenburg-Vorpommern: 1,735 Euro (Vormonat: 1,820)
  15. Bremen: 1,763 Euro (Vormonat: 1,826)
  16. Bayern: 1,779 Euro (Vormonat: 1,828)

Ranking: Die aktuellen Dieselpreise nach Bundesland

  1. Hamburg: 1,819 Euro (Vormonat: 1,929)
  2. Berlin: 1,823 Euro (Vormonat: 1,933)
  3. Niedersachsen: 1,859 Euro (Vormonat: 1,935)
  4. Brandenburg: 1,866 Euro (Vormonat: 1,939)
  5. Schleswig-Holstein: 1,873 Euro (Vormonat: 1,941)
  6. Nordrhein-Westfalen: 1,898 Euro (Vormonat: 1,942)
  7. Sachsen-Anhalt: 1,909 Euro (Vormonat: 1,945)
  8. Mecklenburg-Vorpommern: 1,910 Euro (Vormonat: 1,950)
  9. Sachsen: 1,913 Euro (Vormonat: 1,964)
  10. Bremen: 1,913 Euro (Vormonat: 1,964)
  11. Thüringen: 1,926 Euro (Vormonat: 1,967)
  12. Rheinland-Pfalz: 1,956 Euro (Vormonat: 1,969)
  13. Hessen: 1,959 Euro (Vormonat: 1,972)
  14. Saarland: 1,964 Euro (Vormonat: 1,972)
  15. Baden-Württemberg: 1,973 Euro (Vormonat: 1,979)
  16. Bayern: 1,991 Euro (Vormonat: 2,003)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
  • adac.de: "Extreme Preisunterschiede beim Tanken in Deutschland"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Deshalb sind die Preise für Sprit derzeit niedrig
  • Christopher Clausen Porträt
Von Christopher Clausen
ADACBenzin

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website