Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Nach Aus in Hannover: Jetzt soll die Cebit im Ausland durchstarten

Nach dem Aus in Hannover  

Jetzt soll die Cebit im Ausland weiterleben

03.01.2019, 14:58 Uhr | dpa

Nach Aus in Hannover: Jetzt soll die Cebit im Ausland durchstarten. Warteschlangen vor dem Eingang zur Cebit 2018 (Symbolbild): Nach dem Aus in Hannover versucht die Deutsche Messe, ihre Computershow im Ausland zu etablieren. (Quelle: imago images/Jochen Tack)

Warteschlangen vor dem Eingang zur Cebit 2018 (Symbolbild): Nach dem Aus in Hannover versucht die Deutsche Messe, ihre Computershow im Ausland zu etablieren. (Quelle: Jochen Tack/imago images)

Überraschend verkündete die Deutsche Messe das Ende der "Cebit" in Hannover. Nun wollen die Betreiber versuchen, die Messe im Ausland fortzuführen, zum Beispiel in Russland und Australien.

Nach dem Aus für die Cebit in Hannover versucht die Deutsche Messe, ihre Computershow im Ausland zu etablieren. In Russland steht die Premierenveranstaltung Cebit Russia Mitte Juni im Moskauer Innovationszentrum Skolkovo an, in Thailand fand die erste Cebit Asia bereits im Oktober vergangenen Jahres mit rund 150 Ausstellern statt.

Eine weitere Cebit-Messe findet zudem im australischen Sydney statt. "Der Markenname bleibt weiterhin bestehen und wir beobachten, was sich im Markt tut", erklärte am Donnerstag die Sprecherin der Betreibergesellschaft Deutsche Messe Brigitte Mahnken-Brandhorst. Weitere Cebit-Ableger schließt sie nicht aus – wenn auch nicht mehr in 2019.

Ende in Hannover

Die für dieses Jahr geplante Cebit in Hannover war Ende 2018 wegen rückläufiger Buchungen abgesagt worden. Industrienahe Themen sollten in die Hannover Messe, die weltgrößte Industriemesse, eingebunden werden. "Wir werden verstärkt neue Messen etablieren", kündigte Mahnken-Brandhorst an.


Am 24. Januar will die Deutsche Messe bereits einen Vorgeschmack auf die Hannover Messe (1.-5. April) geben, die nach dem Cebit-Aus nun durch IT-Themen mit Industriebezug angereichert werden soll. Erwartet werden mehr als 6.000 Aussteller aus aller Welt. Das diesjährige Partnerland ist Schweden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Anziehend weiblich - die neuen Kleider der Saison
bei BAUR
Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe