t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeDigitalAktuelles

WhatsApp: Kommt die App bald für iPads?


Funktion lange erwartet
Kommt bald WhatsApp für iPads?

Von t-online, avr

23.08.2021Lesedauer: 2 Min.
Das Logo von WhatsApp (Symbolbild): Der Messenger soll für Tablets eine eigene App erhalten.Vergrößern des BildesDas Logo von WhatsApp (Symbolbild): Der Messenger soll für iPads eine eigene App erhalten. (Quelle: Thomas Trutschel/photothek.de via www.imago-images.de)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Wer WhatsApp auf einem iPad nutzen will, kann das bestenfalls über die Web-App im Browser tun. Doch das könnte sich bald ändern, wie eine Fachseite berichtet.

WhatsApp wird in Zukunft auch als separate App für iPads erscheinen. Das schreibt zumindest die gut informierte Fachseite "WABetaInfo" auf Twitter. In der Vergangenheit hatte sich bereits mehrfach gezeigt, dass "WABetaInfo" mit seinen Ankündigungen richtig lag.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Laut "WABetaInfo" soll die iPad-App unabhängig von WhatsApp funktionieren. Wer die WhatsApp-Beta für iOS hat, soll zudem in Zukunft automatisch Zugriff auf die iPad-Version des Programms bekommen, schreibt "WABetaInfo".

Aktuell testet WhatsApp die sogenannte Multi-Geräte-Funktion. Damit können Nutzer mehrere Geräte mit ihrem WhatsApp-Account verbinden und darüber nutzen wie ein PC oder auch ein iPad, wie "WABetaInfo" berichtet. Mehr zur Multi-Geräte-Funktion lesen Sie hier.

Mehr als nur ein Gerücht

Spekulationen darüber, dass WhatsApp in Zukunft auch für iPads erscheinen könnte, gab es in der Vergangenheit schon häufiger. Diesmal dürfte es sich aber um mehr, als nur ein Gerücht handeln: Denn WhatsApp-CEO Will Cathcart hatte bereits Anfang Juni in einem Chat mit "WABetaInfo" angekündigt, dass die Funktion für iPads erscheinen wird. Mehr dazu lesen Sie hier.

Das Unternehmen arbeitet also definitiv an der Funktion. Wann sie verfügbar sein wird, ist aber noch unbekannt. Wer solche und auch andere neue Features bei WhatsApp ausprobieren will, kann sich für das Beta-Programm anmelden. Das gibt es für Android- und iOS-Geräte.

Android-Nutzer müssen sich dafür unter diesem Link registrieren. iOS-Nutzer müssen die App "Testflight" installieren und sich für den Beta-Test über diesen Link anmelden. Teilnehmen können Sie nur, wenn Plätze für Tester frei sind. Aktuell scheinen keine Plätze mehr frei zu sein. Und Vorsicht: Beta-Tester müssen damit rechnen, dass die App nicht immer stabil läuft.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website