t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeDigitalAktuelles

Nutzer stimmen für Twitter-Rücktritt von Elon Musk: Was bedeutet das Ergebnis


Umfrage bei Twitter
Nutzer stimmen gegen Elon Musk – Was bedeutet das?

Von t-online, jnm

Aktualisiert am 19.12.2022Lesedauer: 1 Min.
imago images 193823094Vergrößern des BildesElon Musk vor Twitter-Logos: Die Nutzer haben sich für seinen Rücktritt als CEO entschieden. Hat das Folgen? (Quelle: IMAGO/STR)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die Twitter-Nutzer haben entschieden: Elon Musk soll seinen CEO-Posten räumen. Für das Netzwerk ändert sich damit vermutlich wenig.

Die Twitter-Nutzer haben gesprochen: Elon Musk soll als Chef von Twitter zurücktreten. Das klingt nach einer guten Nachricht für all diejenigen, die das Gebaren des Milliardärs in den vergangenen Tagen und Wochen heftig kritisiert hatten.

Doch auch wenn Musk nun verspricht, dem Votum Folge zu leisten und seinen Posten zu räumen, sollte man nicht damit rechnen, dass das Unternehmen den zuletzt eingeschlagenen Kurs verlässt.

Denn an den zugrundeliegenden Machtverhältnissen wird sich dadurch wenig ändern. Auch wenn Musk als CEO zurücktritt, ist er es, der seinen Nachfolger benennt. Dabei wird Musk sicher darauf achten, dass diese Person in seinem Interesse handelt.

Zumindest offiziell ist noch niemand vorgesehen. Es könnte zudem sein, dass sich die Nachbesetzung noch Wochen, wenn nicht gar Monate hinzieht.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

In dieser Zeit könnte Musk auch einfach weiter CEO bleiben – über einen Zeitpunkt für seinen Rücktritt ließ er schließlich nicht abstimmen.

Doch selbst, nachdem die Ablösung vollzogen sein wird, dürfte Musk weiterhin gestalterisch aktiv bleiben. Ob er dies als CEO tut oder als Besitzer des Unternehmens, dürfte kaum einen Unterschied machen.

Ein echter Wandel wäre vermutlich erst gegeben, wenn Musk beschließen sollte, sich von dem Unternehmen wieder zu trennen und es entweder zurück an die Börse zu bringen oder an ein anderes Unternehmen zu verkaufen.

Es ist nicht ausgeschlossen, dass dies in Zukunft passieren könnte – derzeit sieht es jedoch nicht danach aus.

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherchen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website