t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeDigitalAktuelles

Größere Störung legt Messenger-Dienst WhatsApp lahm


Tausende Beschwerden
Störung bei WhatsApp sorgt weltweit für Aufregung

Von t-online, aj

Aktualisiert am 20.07.2023Lesedauer: 1 Min.
imago images 0298929489Vergrößern des BildesApps auf einem Smartphone (Symbolbild): Am Mittwoch funktionierte der Messengerdienst WhatsApp kurzzeitig nicht. (Quelle: IMAGO/Shingo Tosha)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Weltweite Aufregung: WhatsApp wurde am Mittwochabend von einem großflächigen Ausfall lahmgelegt. Inzwischen scheint das globale Problem behoben zu sein.

Der Chatdienst WhatsApp war am Mittwoch von einem großflächigen Ausfall lahmgelegt worden. Die Seite "Alle Störungen" meldete nach 22 Uhr mehr als 100.000 Beschwerden.

In der Zwischenzeit zeigten sich viele User verärgert über den Ausfall. "Meine Güte. Hat WhatsApp den Server nicht mehr im Griff? Das nervt ja absolut mit den Totalausfällen", schrieb ein Nutzerin in die Kommentarspalte bei Twitter. Andere kommentierten, sie würden nun zu Snapchat wechseln.

Ausfall ist rasch behoben

Der Ausfall schien jedoch schnell behoben zu sein: Man arbeite daran, die Verbindungsprobleme schnell auszuräumen, teilte WhatsApp zunächst bei Twitter mit. Rund 20 Minuten später, kurz nach 23 Uhr, kam dann die Entwarnung: "Und wir sind zurück, viel Spaß beim Chatten!"

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Der Messaging-Dienst gehört zum Facebook-Konzern Meta. Andere Meta-Angebote waren nicht betroffen, wie auf einer Seite des Konzerns zum Betriebsstatus der Systeme zu sehen war.

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
  • allestörungen.de
  • WhatsApp-Profil auf Twitter
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website