t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeDigitalAktuelles

Wow: Streamingdienst ändert Abomodelle und erhöht Preise


Streamingdienst
Wow ändert seine Tarife – und hebt die Preise an

Von t-online, lhe

21.07.2023Lesedauer: 2 Min.
Der Streamingdienst Wow: Neukunden haben nun mehr Auswahl bei Abomodellen.Vergrößern des BildesDer Streamingdienst Wow: Neukunden haben nun mehr Auswahl bei Abomodellen. (Quelle: Sky)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Wow ändert seine Abomodelle. Neukunden haben nun die Option, zwischen mehreren Tarifen zu wählen. Übersichtlich sind die Angebote aber nicht.

Vor einigen Jahren waren Streamingdienste noch revolutionär. Anders als im linearen Fernsehen konnte man nun immer und überall seine Lieblingsfilme und -serien schauen. Inzwischen konkurrieren zig Anbieter miteinander, was das Angebot mitunter unübersichtlich macht.

Aber statt seinen Nutzern mehr Vorteile zu bieten, um besser als die Konkurrenz zu sein, scheinen die Streamingdienste ihre Kunden derzeit vor allem vergraulen zu wollen. Der Anbieter Wow, ehemals Sky Ticket, ändert nun seine Abomodelle – und damit die Preise.

Neue Abomodelle mit Werbung

So wird es zu den bereits bestehenden Modellen auch jeweils eine Version mit Werbung geben. Dadurch werden einige Tarife zwar günstiger, aber die Qualität leidet. So fällt in diesen Angeboten die Möglichkeit zum parallelen Streamen weg und Filme und Serien werden nur noch in HD mit Stereoton ausgespielt.

Wer seine Inhalte weiterhin in Full HD schauen und Surround-Sound genießen will, muss die Premium-Versionen ohne Werbung abonnieren. Für einige Tarife gibt es nun, zusätzlich zum Monatsabo, auch ein Abo für sechs Monate. Bei Wow Live-Sport gibt es weiterhin nur das Monats- oder Jahresabo.

Das sind die Abomodelle und ihre Kosten:

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Komplett werbefrei ist Wow auch für Premium-Kunden nicht

Bisher hat Wow die neue Tarifstruktur noch nicht sehr übersichtlich auf seiner Webseite dargestellt. Interessenten müssen sich zu jedem Modell durchklicken und können diese nur schlecht miteinander vergleichen. Das könnte für Unmut sorgen.

Auch seien die Premium-Abos laut dem Technikportal "Golem" gar nicht so werbefrei, wie Wow es darstellt. So werde es im linearen Fernsehen, das man auch über Wow schauen kann, weiterhin normale Werbung geben. Zudem werden weiterhin Trailer für eigene Programme ausgespielt.

Der Mutterkonzern Sky erklärt "Golem" zudem auf Anfrage, dass bestehende Kunden "automatisch ihr Upgrade auf Wow Premium" bekommen – ohne Zusatzkosten.

Verwendete Quellen
  • sky.de
  • golem.de: "Wow-Abos erhalten zusätzliche Werbung und werden teurer"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website