t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeDigitalAktuelles

Tetris: 13-Jähriger spielt als erster Mensch das Kult-Spiel durch


So endet der Spiele-Klassiker
13-Jähriger spielt als Erster "Tetris" komplett durch


04.01.2024Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
imago 93024644Vergrößern des Bildes
"Tetris" im Retro-Spielebereich auf der Gamescom 2019: Ein 13-Jähriger hat es als erster Mensch geschafft, das Spiel zu besiegen. (Quelle: Kolvenbach/imago-images-bilder)

Ein amerikanischer Junge hat es geschafft, den Spiele-Klassiker "Tetris" zu besiegen. Damit stellt der 13-Jährige einen Rekord auf.

Der 13-jährige Willis "Blue Scuti" Gibson hat etwas geschafft, was noch keinem Menschen zuvor gelungen ist. In knapp 40 Minuten schaffte er es bis Level 157 der NES-Version und brachte das Spiel "Tetris" zum Absturz.

"Tetris" ist eigentlich kein Spiel, das man klassischerweise durchspielt. Es gibt keine Geschichte, die man von Anfang bis Ende verfolgt, keinen Endgegner, den man besiegen muss. Trotzdem haben viele Gamer in der Vergangenheit schon versucht, "Tetris" "zu Ende" zu spielen.

imago 93055647
Computerspielemesse gamescom am Dienstag, 20. August 2019 in Köln. Ein alter Nintendo Entertainment System Controller. Das Nintendo Entertainment System (kurz meist NES genannt) ist eine stationäre 8-Bit-Spielkonsole des japanischen Spielkonsolenherstellers Nintendo aus den 80er Jahren. gamescom 2019 *** Computer games fair gamescom on Tuesday, August 20, 2019 in Cologne An old Nintendo Entertainment System Controller The Nintendo Entertainment System short mostly called NES is a stationary 8 bit game conso (Quelle: via www.imago-images.de/imago-images-bilder)

Was ist das NES?

Das Nintendo Entertainment System (NES) ist eine 8-Bit-Spielkonsole, die erstmals 1983 in Japan als "Famicom" (Family Computer) veröffentlicht wurde und später 1985 in Nordamerika als NES eingeführt wurde. Das NES führte viele ikonische Spiele ein, darunter "Super Mario Bros.", "The Legend of Zelda" und "Metroid". Es legte damit den Grundstein für den Erfolg von Nintendo als führendem Akteur in der Videospielindustrie.

Ein richtiges Ende gibt es bei "Tetris" nicht. Wenn man das Spiel an seine Grenzen gebracht hat, friert es einfach ein und man kann nicht mehr weiterspielen. In der Gamer-Szene nennt man das auch "Kill Screen". Und genau dahin ist Gibson nun gekommen. Seine Rekordleistung übertrug er per Livestream im Internet. Er brauchte rund 40 Minuten und schaffte es bis Level 157, bevor das Spiel abstürzte.

Empfohlener externer Inhalt
Youtube

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Youtube-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Youtube-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

"Tetris"-CEO gratuliert dem 13-jährigen Gamer

Die CEO von "Tetris", Maya Rogers, gratulierte dem 13-Jährigen zu seiner "monumentalen Leistung". Kein anderer Spieler hatte es zuvor geschafft, so weit zu kommen und das Spiel zum Absturz zu bringen. Gibson hat damit einen neuen Rekord aufgestellt – zumindest unter Menschen. Denn eine KI mit dem Namen "Stack-Rabbit" schaffte es zuvor bereits, bis zum Level 237 zu kommen, bevor das Spiel abstürzte.

Bis zum Jahr 2011 galt es als unmöglich, über das Level 29 hinauszukommen. Die Blöcke fallen dann so schnell, dass man mit dem NES-Controller nicht mehr hinterherkommt. Mit einem Trick schaffte es ein Gamer 2011 aber, über das Level hinauszukommen. Seitdem wurden immer mehr Kniffe gefunden, um die Eingaben des Controllers zu beschleunigen. Übrigens: Ab Level 29 verändert sich die Fallgeschwindigkeit der "Klötzchen" nicht mehr.

"Tetris" wurde im Jahr 1984 vom russischen Entwickler Alexei Paschitnow geschaffen. Das Ziel des Spiels ist es, die fallenden "Tetrominos" ("Bauklötzchen" in verschiedenen Formen) so zu positionieren, dass sie vollständige horizontale Linien bilden und so verschwinden.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website