t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeDigitalAktuelles

Alexander Gerst wird nicht erster Mensch auf dem Mond ohne US-Pass


Künftige Missionen
Der erste Nicht-Amerikaner auf dem Mond wird kein Deutscher

Von dpa, lw

Aktualisiert am 11.04.2024Lesedauer: 2 Min.
Astronaut Alexander Gerst (Archivbild): Er will auch an einer Mondmission teilnehmen.Vergrößern des BildesAstronaut Alexander Gerst (Archivbild): Er will auch an einer Mondmission teilnehmen. (Quelle: M. Kremer/ Future Image/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Bislang waren nur US-Amerikaner auf dem Mond. "Astro Alex" aus Deutschland hat große Pläne – doch Vorrang hat wohl eine andere Nationalität.

Ein Japaner soll nach dem Willen Washingtons der erste Mensch auf dem Mond ohne US-Pass werden. "Zwei japanische Astronauten werden sich zukünftigen amerikanischen Missionen anschließen", kündigte US-Präsident Joe Biden nach einem Gespräch mit Japans Premier Fumio Kishida im Weißen Haus in der US-Hauptstadt Washington an. "Einer von ihnen wird der erste Nicht-Amerikaner sein, der jemals auf dem Mond landen wird."

t-online hatte von diesen Plänen bereits vorab berichtet. Biden empfängt den japanischen Ministerpräsidenten Fumio Kishida in dieser Woche als Staatsgast in Washington. Für Mittwochabend stand ein Staatsbankett auf dem Programm.

Bisher haben nur amerikanische Raumfahrer den Mond betreten, insgesamt zwölf US-Astronauten flogen bei den "Apollo"-Missionen zwischen 1969 und 1972 dorthin. Die eigentlich für November 2024 geplante bemannte Mondumrundung "Artemis 2" musste die US-Raumfahrtbehörde Nasa allerdings gerade auf September 2025 verschieben, die geplante bemannte Mondlandung "Artemis 3" auf September 2026. Konkurrenzdruck gibt es von China, das bis 2030 Menschen auf den Mond bringen will.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Deutscher Astronaut will auch zum Mond

Auch der deutsche Astronaut Alexander Gerst (genannt "Astro Alex") träumt von einer Teilnahme an einer Mondmission. Vergangenen Monat hatte er gesagt, er würde gerne einmal Fotos auf dem Mond machen. Der Astronaut ist demnach ein möglicher Kandidat für die genannten Missionen.

Es sei erfreulich, dass neben amerikanischen, japanischen und kanadischen Astronautinnen und Astronauten auch Europäer dabei seien, sagte Gerst. "Wenn wir Europäer auch weitere Beiträge leisten, dann ist das so gut wie sicher, dass wir dann letztendlich auch auf der Oberfläche mit dabei sind." Wenn es nach US-Präsident Biden geht, wird Gerst allerdings nicht der erste Mensch ohne amerikanischen Pass auf dem Mond sein.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website