Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr f├╝r Sie ├╝ber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Musks Hirnchips sollen am Menschen getestet werden

Von t-online, arg

21.01.2022Lesedauer: 2 Min.
imago images 144435421
Das Neurotechnologie-Unternehmen Neuralink bereitet eine klinische Studie f├╝r Hirnchips beim Menschen vor. (Quelle: Jakub Porzycki via www.imago-images.de)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextUSA und S├╝dkorea planen neue Man├ÂverSymbolbild f├╝r einen TextKajak-Unfall: Deutscher ertrinkt in TirolSymbolbild f├╝r einen TextDieser Star gewinnt "Let's Dance"Symbolbild f├╝r einen TextAnsturm auf Oktoberfest-BuchungenSymbolbild f├╝r einen TextBerichte: BVB will Ex-Schalke-TrainerSymbolbild f├╝r einen TextArbeiter ersticken in BrunnenschachtSymbolbild f├╝r einen TextPanzer-Video als Propaganda entlarvtSymbolbild f├╝r einen TextWie viele Nachrichten habe ich verschickt?Symbolbild f├╝r einen TextCora Schumacher ist neu verliebtSymbolbild f├╝r einen TextDiese Arzneimittel helfen bei HeuschnupfenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserTochter schockte Heidi Klum mit Missgeschick

Erst wurden sie an Affen und Schweinen erprobt, jetzt sollen die Hirnchips auch an Menschen getestet werden. Eine klinische Studie dazu ist bei Elon Musks Firma Neuralink derzeit in Vorbereitung.

Das amerikanische Neurotechnologie-Unternehmen Neuralink bereitet derzeit den Start der klinischen Studie der Neuralink-Hirnchips vor.

Das Unternehmen wurde 2016 von Musk und weiteren Gesch├Ąftspartnern gegr├╝ndet, mit dem Hintergrund, dem Menschen Computerchips in den Sch├Ądel zu implantieren.

Unter anderem versprach Musk, dass die von Neuralink entwickelten Technologien gel├Ąhmten Menschen dabei helfen sollen, beispielsweise das Smartphone durch den Einsatz von Hirnchips alleine ├╝ber Gedanken bedienen zu k├Ânnen ÔÇô schneller, als das auf herk├Âmmliche Art durch Ber├╝hrung m├Âglich w├Ąre.

In der Vergangenheit hat das Unternehmen schon erfolgreich Hirnchips in einen Affen namens Pager und ein Schwein namens Gertrude implantiert. Pager ist es ├╝ber die Schnittstelle im Gehirn m├Âglich, ein simples Videospiel ohne Controller und lediglich ├╝ber den Hirnchip zu spielen.

Empfohlener externer Inhalt
Youtube

Wir ben├Âtigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Youtube-Inhalt anzuzeigen. Sie k├Ânnen diesen (und damit auch alle weiteren Youtube-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit k├Ânnen personenbezogene Daten an Drittplattformen ├╝bermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Jetzt sucht Neuralink f├╝r eine klinische Studie Mitarbeiter, unter anderem einen Studiendirektor ÔÇô in absehbarer Zeit soll die Technologie beim Menschen getestet werden.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Deutschland hat sich in eine gef├Ąhrliche Lage man├Âvriert
Wladimir Putin 2012 im Kanzleramt in Berlin.


In der Stellenbeschreibung hei├čt es: "Als Direktor der klinischen Studie werden Sie nicht nur mit einigen der innovativsten ├ärzte und Ingenieuren zusammenarbeiten, sondern auch mit den ersten Teilnehmern an der Neuralink-Studie."

Hirnchips sollen Gel├Ąhmten helfen

Vergangenen Monat verk├╝ndete Musk, dass er vorsichtig optimistisch sei, dass die Chips beispielsweise vollst├Ąndig Gel├Ąhmten in Zukunft dabei helfen, wieder laufen zu k├Ânnen.

"Wir hoffen, dass wir unsere Technologie n├Ąchstes Jahr [2022] bei teils oder vollst├Ąndig Gel├Ąhmten zum Einsatz bringen k├Ânnen ÔÇô wenn wir die Erlaubnis der zust├Ąndigen Beh├Ârde daf├╝r erhalten", sagte Musk dem Wall Street Journal.

"Mit Neuralink haben wir die M├Âglichkeit, Menschen mit R├╝ckenmarkssch├Ądigungen die Kontrolle ├╝ber ihren K├Ârper zur├╝ckzugeben." Bei Affen w├╝rden die Chips bereits gut funktionieren und das Unternehmen arbeite derzeit mit Hochdruck daran, dass die Technologie zum Test am Menschen zuverl├Ąssig und sicher funktioniert.

Weitere Artikel

Firmenportr├Ąt
Neuralink: Daran arbeitet Musks unbekannteste Firma
Tesla-Chef Elon Musk

Neuralink
Musk: Hirnchip beim Menschen kommt 2022
Elon Musk hat ein gro├čes Ego.

Starlink-Satelitenprogramm
Beinahe-Crash im All: China tadelt Musk
Illustration von Starlink-Satelliten: Sie bringen Internet in abgelegene Winkel der Erde


Allerdings ist Elon Musk f├╝r seinen ├ťberoptimismus bekannt. Bereits 2019 verk├╝ndete er, dass die Hirnchips bereits 2020 in den Sch├Ądel des Menschen implantiert werden w├╝rden. Bis heute gibt es diesbez├╝glich nicht einmal klinische Tests, diese sollen aber im Laufe des Jahres starten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Elon Musk

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website