Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Start von Valves Handheld-Konsole steht fest

Von t-online, arg

27.01.2022Lesedauer: 3 Min.
Valves Spielekonsole Steam Deck hat jetzt ein Veröffentlichungsdatum.
Valves Spielekonsole Steam Deck hat jetzt ein Veröffentlichungsdatum. (Quelle: Valve / Steam)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Nach einer zweimonatigen Verzögerung steht nun das neue Erscheinungsdatum für Valves Spielekonsole Steam Deck fest. Ende Februar sollen die ersten Geräte ausgeliefert werden.

Dass der Videospielentwickler Valve an einer eigenen Spielekonsole arbeitet, ist bereits länger bekannt. Angekündigt hat das Unternehmen die mobile Handheld-Konsole bereits im Juli des vergangenen Jahres.

Erscheinen sollte das "Steam Deck" genannte Gerät bereits im Dezember, wurde aber aufgrund des immer noch vorherrschenden Chip-Mangels auf einen unbestimmten Zeitraum im Februar verschoben.

Jetzt hat Valve den offiziellen Start der Konsole bekanntgegeben: Ab dem 25. Februar werden die ersten E-Mails an diejenigen verschickt, die sich bereits kurz nach der Vorstellung letztes Jahr vorab für die Bestellung einer Konsole registriert hatten.

Sobald die ersten E-Mails verschickt wurden, haben die Empfänger 72 Stunden Zeit, ihre Bestellung zu tätigen. Wer die drei Tage verstreichen lässt, verliert seine Reservierung. Diese geht dann an den nächsten Kunden in der Warteschlange.

Versand ab dem 28. Februar

Die ersten Geräte will der Hersteller dann bereits ab dem 28. Februar an die Kunden versenden. All jene, die nicht auf Anhieb eine Kaufmöglichkeit erhalten, haben dann Woche für Woche erneut die Chance, ausgewählt zu werden. Aber auch hier gilt: Nur wer sich frühzeitig angemeldet hat, erhält eine Chance.

Wer erst jetzt Lust auf ein Steam Deck bekommen hat, kann sich noch auf der offiziellen Steam-Deck-Seite als Kaufinteressent registrieren. Das Gerät erscheint in drei unterschiedlichen Ausführungen: mit 64 GB Speicher für 419 Euro, mit 256 GB Speicher für 549 Euro und mit 512 GB Speicher für 679 Euro.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Erstmals in Ukraine gesichtet: Das ist Russlands "Terminator"


Bei den zwei teureren Varianten ist jeweils schnellerer Speicher verbaut. Wer sich jetzt um eine Reservierung bemüht, kann seine Bestellung laut Webseite voraussichtlich im 3. Quartal 2022 tätigen – muss also mindestens ein halbes Jahr auf die Auslieferung des Handhelds warten.

Weitere Artikel

Mini-Spiele-PC
"Half-Life"-Entwickler Valve kündigt mobiles Spielegerät an
Mobile Gaming: Hersteller Valve hat mit dem Steam Deck ein mobiles Spielegerät angekündigt.

Mit Switch und Pokémon
Nintendo bricht Verkaufsrekorde
Mega-Deal: Nintendo Switch inklusive Mario Kart 8 Deluxe zum Knallerpreis für unter 300 Euro.

Magenta Gaming
Telekom stellt Spiele-Dienst überraschend ein
Windows-PC, Mac und Android sind die von Magenta-Gaming unterstützten Plattformen.


Das Steam Deck im Überblick

Valves Steam Deck ist eine portable Spielekonsole und wird vom Hersteller selbst als mobiler Spiele-PC vermarktet. Optisch erinnert sie ein wenig an das Konkurrenzprodukt von Nintendo, die Nintendo Switch.

Das Steam Deck mit Zugriff auf die Spielebibliothek von Steam.
Das Steam Deck mit Zugriff auf die Spielebibliothek von Steam. (Quelle: Valve / Steam)

Im Gegensatz dazu hat aber Steams Handheld Zugriff auf die riesige Steam-Datenbank an Spieletiteln, die alle auch auf herkömmlichen Computern und Laptops verfügbar sind. Der Zugriff auf tausende Spiele ist gleichzeitig auch das größte Alleinstellungsmerkmal des Geräts.

Laut offizieller Webseite ist die Konsole mit leistungsstarker Hardware ausgestattet, auf der auch die neuesten AAA-Spiele problemlos laufen sollen. Wie sich das Steam Deck dahingehend schlägt, werden erste Hands-on-Tests zeigen.

Ob die verbaute Hardware aber auch mit Neuerscheinungen glänzen kann, die vor allem für leistungsstarke Computer entwickelt und optimiert worden sind, ist jedoch fraglich. In einem Video versuchen die Kollegen von Digital Foundry zu zeigen, wie leistungsstark die Technik ist, die in der Konsole steckt:

Empfohlener externer Inhalt
Youtube

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Youtube-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Youtube-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Technische Daten:

  • AMD APU
  • CPU: Zen 2 4c/8t, 2,4 – 3,5 GHz (bis zu 448 GFlops FP32)
  • GPU: 8 RDNA 2 CUs, 1,0 – 1,6 GHz (bis zu 1,6 TFlops FP32)
  • 16 GB LPDDR5 Onboard-RAM (5500 MT/s 32-Bit-Vierkanal)
  • 64 GB eMMC (PCIe Gen 2 ×1)
  • 256 GB NVMe-SSD (PCIe Gen 3 ×4)
  • 512 GB Hochgeschwindigkeits-NVMe-SSD (PCIe Gen 3 ×4)
  • 7 Zoll IPS-LCD Display mit 1280 x 800 Pixel und 60 Hz
  • 40-Wattstunden-Akku für 2 bis 8 Stunden an Nutzungszeit
  • Betriebssystem: SteamOS 3.0
  • Größe: 298 mm x 117 mm x 49 mm
  • Gewicht: 669 g

Für das Steam Deck wird auch separat eine Dockingstation erhältlich sein. Diese verfügt über externe Anzeigen und Kabelanschlüsse, um beispielsweise Peripheriegeräte wie eine Tastatur, Lautsprecher oder eine Maus anzuschließen. Der Preis ist noch nicht bekannt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website