HomeDigitalComputerHardwareWLAN

WLAN für unterwegs – wie Sie mobiles Internet erhalten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAlternative Nobelpreise verliehenSymbolbild für einen TextFC Bayern: Vorstand geht überraschendSymbolbild für einen TextViele Rentner haben keine 1.000 EuroSymbolbild für ein VideoUkraine: Panzerkampf aus nächster NäheSymbolbild für ein VideoDürre: Deutsche Christbäume vertrocknenSymbolbild für einen TextJulian Draxler ist Vater gewordenSymbolbild für einen TextMelanie Müllers Ex schaltet Jugendamt einSymbolbild für einen TextFrank Schöbel will Schluss machenSymbolbild für einen TextUnfall in NRW: Lkw hängt in der LuftSymbolbild für einen Text"Wucher"-Bewertungen auf Ebay erlaubtSymbolbild für einen TextWiesn-Welle? Corona-Zahlen bei 700Symbolbild für einen Watson TeaserPrinz William: Titel sorgt für ProblemSymbolbild für einen TextBeherrschen Sie das Spiel der Könige?

WLAN für unterwegs – wie Sie mobiles Internet erhalten

t-online, Hannah Tolk

13.09.2022Lesedauer: 2 Min.
Mit mobilen WLAN-Routern sowie Surfsticks kann von Überall gesurft werden.
WLAN für Ihr Gerät: Auch ohne mobile Daten ist Surfen und online Arbeiten unterwegs gut möglich. (Quelle: Mascha Brichta/dpa-tmn-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Sie möchten WLAN ortsunabhängig nutzen? Wir erklären Ihnen, wie Sie auch außerhalb von zu Hause im Internet surfen können und welche Tarifoptionen Ihnen dabei zur Verfügung stehen.

Sie verreisen viel und möchten von unterwegs arbeiten oder wie gewohnt im Internet surfen? Dabei stoßen herkömmliche Verträge für die mobile Datennutzung schnell an ihre Grenzen und reichen für die Übertragung größerer Datenmengen nicht aus. Wir erklären Ihnen, wie Sie mithilfe von mobilen WLAN-Routern oder Surfsticks auch unterwegs online sein können.

Mobiles Internet – so surfen Sie auch unterwegs

Um auch von unterwegs aus im Internet zu surfen, können Sie einen Surfstick oder einen mobilen WLAN-Router nutzen. Beide Geräte greifen dabei über eine SIM-Karte auf das mobile Datennetz zu, das Ihnen den Zugang zum Internet ermöglicht. Den WLAN-Router können Sie wie gewohnt nutzen, indem Sie sich mit Ihren mobilen Endgeräten im WLAN-Netz einwählen. Im Gegensatz dazu kann der Surfstick nur ein Gerät mit dem Internet verbinden, welches über einen USB-Anschluss angebunden ist.


So richten Sie ein WLAN für Besucher ein

Wer Besuch empfängt, gibt Gästen häufig Zugang zum privaten WLAN. Doch das stellt ein Sicherheitsrisiko dar. Stattdessen sollten Sie für Besucher lieber ein Gast-WLAN einrichten. Wie das geht, zeigen wir hier.
Rufen Sie mit einem Browser auf Ihrem Rechner oder Smartphone das Routermenü auf. Geben Sie dazu in die Adressleiste 192.168.0.1 oder 192.168.1.1 ein. Bei einer Fritzbox können Sie auch "http://fritz.box" eingeben. Im Fritzbox-Menü klicken Sie auf das Menü "WLAN" ...
+10

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Neue Sanktionen im Fall Skripal: Der Chef des russischen Militärgeheimdienstes GRU, Igor Kostjukow (l.), darf künftig nicht mehr in die EU einreisen. (Archivfoto)
Russland soll Sprengkörper schon vor Wochen platziert haben

Mit oder ohne Vertrag – Kosten für mobiles Surfen

Je nach Anforderung und gewünschter Leistung unterscheiden sich die Tarifoptionen für Surfsticks und mobile WLAN-Router. Einen Surfstick können Sie schon für einmalig circa 39 Euro erwerben, der eine Download-Geschwindigkeit von 150 MBit und eine Upload-Geschwindigkeit von 50 MBit pro Sekunde erzielt. Für größere Datenmengen bieten sich mobile WLAN-Router an, für die Sie etwas mehr ausgeben müssen.

Vom Anbieter Deutsche Telekom ist beispielsweise die Speedbox besonders beliebt, die Datenmengen von bis zu 300 MBit pro Sekunde überträgt. Der Kostenpunkt für diesen Router liegt derzeit bei knapp 120 Euro. Je nach Gerät und Anbieter können Sie mit dem Kauf auch einen Datennutzungsvertrag abschließen. Es gibt aber auch die Möglichkeit, mobile Router und Surfsticks mit Prepaid-SIM-Karten zu nutzen, die Sie bei Bedarf immer wieder mit Guthaben aufladen können.

Internet unabhängig vom mobilen Datennetz

Genau wie Smartphones nutzen auch Surfsticks und mobile Router das mobile Datennetz. In Gebieten, in denen dieses Netz schlecht ausgebaut ist, müssen Sie daher auf Alternativen zurückgreifen, um weiterhin surfen zu können. Planen Sie z.B. eine Campingreise in abgelegene Regionen, lohnt sich die Installation einer Satellitenanlage, die unabhängig vom mobilen Datennetz auf das Internet zugreifen kann.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • www.netzsieger.de: "Die besten Satelliten-Internet-Anbieter im Vergleich" (Stand: 07.09.2022)
  • verivox.de: "Mobiler Wlan-Router" (Stand: 07.09.2022)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website