• Home
  • Digital
  • Computer
  • Software
  • Ger├╝cht: Sony will eigenen Abo-Dienst f├╝r Spiele vorstellen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextEM-Aus f├╝r Weltfu├čballerinSymbolbild f├╝r einen TextWarmwasser abdrehen? Ministerin warntSymbolbild f├╝r einen TextRussland stoppt Kasachstans ├ľlexportSymbolbild f├╝r ein VideoMallorca droht BadeverbotSymbolbild f├╝r einen TextBericht: Separatisten kapern FrachterSymbolbild f├╝r einen TextEU-Land f├╝hrt Wehrpflicht wieder einSymbolbild f├╝r einen TextGasstreik in Norwegen: Regierung greift einSymbolbild f├╝r einen TextTennis: Das ist Marias Halbfinal-GegnerinSymbolbild f├╝r einen TextKatzenberger war mit Fan im BettSymbolbild f├╝r einen TextBahn: Brandbrief von MitarbeiternSymbolbild f├╝r einen TextWilliams' Witwe enth├╝llt DetailsSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserFC Bayern vor n├Ąchstem Transfer-HammerSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

Ger├╝cht: Sony will eigenen Abodienst f├╝r Spiele vorstellen

Von t-online, sha

28.03.2022Lesedauer: 2 Min.
Junge spielt Playstation: In den USA hat ein Vater seinen Sohn gezwungen, seine Playstation zu zerst├Âren. (Symbolfoto)
Junge spielt Playstation: Sony will ein Spieleabo einf├╝hren. (Quelle: Alex Pantling/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Noch in dieser Woche soll Sony laut Medienberichten einen eigenen Abodienst f├╝r Spiele vorstellen. Die Plattform soll in Konkurrenz zu Microsofts Xbox Game Pass an den Start gehen.

Der japanische Playstation-Konzern Sony will offenbar in dieser Woche ein Abonnement-Dienst f├╝r Spiele vorstellen. Das berichtet das US-Magazin Bloomberg und beruft sich auf mit Sonys "Pl├Ąnen vertrauten Personen". Der Dienst werde unter dem Codenamen Spartacus entwickelt und soll Sonys Alternative zum Xbox Game Pass von Microsoft sein.

Sonys Game Pass soll mit Spielehits der letzten Jahre starten, zitiert Bloomberg die Personen. Der Dienst werde die bisherigen Angebote PlayStation Now und PlayStation Plus zusammenbringen. F├╝r Kunden werde es mehrere Abomodelle geben, in denen sie aus einem Katalog mit modernen Spielen und Klassikern von ├Ąlteren PlayStation-Konsolen w├Ąhlen k├Ânnen, hei├čt es.

Spiele per Stream und Zugang zu Demos

Bloomberg hatte im vergangenen Jahr bereits interne Dokumente erhalten, in denen es um den Abodienst ging. Daraus ging hervor, dass Sony teuerstes Abomodell auch Zugang zu Demos bieten soll. Au├čerdem soll es m├Âglich sein, Spiele ├╝ber das Internet zu streamen.

Konkurrent Microsoft hatte seinen Xbox Game Pass 2017 gestartet. Der Dienst hat laut Analysten einen Abonnentenzahl von ├╝ber 20 Millionen. In Xbox Game Pass enthalten sind Hunderte von Spielen, wovon manche am Ver├Âffentlichungstag erh├Ąltlich sind.

Microsoft bietet seinen Game Pass in verschiedenen Stufen an. Der Game Pass f├╝r die Konsolen Xbox Series S/X und One kostet 9,99 Euro pro Monat. Der Dienst f├╝r den PC kostet ebenfalls 9,99 Euro pro Monat. Wer den Game Pass system├╝bergreifend nutzen will, zahlt 12,99 Euro monatlich. Und im Bundle mit einer Konsole m├╝ssen Nutzer 24,99 Euro pro Monat f├╝r zwei Jahre zahlen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Apple will Anf├Ąnger f├╝r die App-Entwicklung begeistern
Von Alexander Roth-Grigori
MicrosoftSony

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website