Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fernseher >

Samsung: Neuer Micro-LED-TV kostet 130.000 Euro

Mit Micro-LED  

Luxus-TV von Samsung kostet 130.000 Euro

11.12.2020, 12:56 Uhr | str, t-online

Samsung: Neuer Micro-LED-TV kostet 130.000 Euro. Micro-LED-Fernseher von Samsung: Das neuartige Gerät soll 130.000 Euro kosten.  (Quelle: Hersteller/Samsung)

Micro-LED-Fernseher von Samsung: Das neuartige Gerät soll 130.000 Euro kosten. (Quelle: Samsung/Hersteller)

Immer größer, immer detailreicher: Elektronikhersteller versuchen sich Jahr für Jahr mit leistungsfähigeren TV-Geräten zu überbieten. Samsung will jetzt mit einem riesigen Micro-LED-Bildschirm neue Maßstäbe setzen. 

Der Name klingt schlicht, aber das Gerät ist wohl eher das Gegenteil davon: Samsung hat einen neuen Fernseher namens MicroLED herausgebracht, der umgerechnet etwa 130.000 Euro kosten soll. Zum Verkaufsstart ist das Gerät zunächst nur in Südkorea erhältlich. 

Wie der Name schon sagt setzt Samsung bei der Bildtechnologie auf Micro-LEDs. Dabei setzt sich jedes der insgesamt acht Millionen Pixel auf dem Bildschirm aus drei LEDs zusammen – jeweils eine für die Farben rot, gelb und blau. Dadurch braucht das Gerät keine Hintergrundbeleuchtung. Außerdem haben Micro-LED-Bildschirme den Vorteil, dass sie bessere Helligkeitswerte erreichen und eine gleichbleibende Bildqualität bei langer Lebensdauer bieten. 

Kleiner und billiger als "The Wall"

Auch die Dimensionen des Samsung MicroLED entsprechen der Luxusklasse: Die Bildschirmdiagonale beträgt 110 Zoll, das sind etwa 2,80 Meter. Das Display wird von einem sehr dünnen Rahmen umfasst. Inhalte werden in 4K-Auflösung dargestellt. 

Bereits 2018 hatte Samsung im Rahmen der Elektronikmesse CES einen riesigen Micro-LED-Fernseher namens "The Wall" vorgestellt. Dieser setzte sich aus mehreren Panels zusammen und war beliebig erweiterbar. Auf der Messe zeigte der südkoreanische Konzern eine Variante mit 146 Zoll. Allerdings war damals schon klar, dass sich solche Installationen eher nicht für den Heimgebrauch eignen. 

Der MicroLED-Fernseher hingegen richtet sich explizit an zahlungskräftige Endverbraucher. Im Vergleich zum Vorgänger "The Wall" ist das Gerät sogar geradezu sparsam: Für den modularen Riesen-Fernseher rief Samsung noch Kosten von etwa 450.000 Euro auf. Da klingen 130.000 Euro schon nach einem ziemlich großen Preisnachlass. Wann und ob das Gerät in Deutschland verfügbar sein wird, ist noch nicht bekannt. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fernseher

shopping-portal