Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

WhatsApp: So sperren Sie Datendiebe aus

t-online, jub

Aktualisiert am 22.05.2017Lesedauer: 2 Min.
Whatsapp Screenshot
Nutzen Sie die Datenschutz-Optionen in WhatsApp für mehr Sicherheit (Quelle: t-online.de)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Messenger wie WhatsApp sind sehr beliebt, um unter Freunden zu kommunizieren. Informationen sollten aber nicht für Fremde sichtbar sein. Durch eine Sicherheitslücke ist genau das aber möglich.

Der Messenger WhatsApp gehört weltweit zu den beliebtesten Kommunikationstools um per Text, Sprache, Audio oder Video mit Freunden in Verbindung zu bleiben. Damit ihre Daten aber tatsächlich im Kreis der Freunde bleiben, müssen Sie eigenständig einige Einstellungen in der App ändern. Hacker können sonst ein Programm (Script) in der PC-Version von WhatsApp ausführen und diverse Daten von beliebigen Nutzern auslesen. Auch dann, wenn diese gar nicht zu den eigenen Kontakten gehören. Darauf hat nun der niederländische Sicherheitsexperte Loran Kloeze hingewiesen und davor gewarnt, dass sich so massenhaft Daten auslesen und in Datenbanken speichern lassen.

Sicherheitslücke: Welche Informationen können ausgelesen werden?

Zunächst die gute Nachricht: Spezielle Inhalte - wie konkrete Nachrichtentexte oder versendete Bilder und Videos - kann ein Datenspion mit der beschriebenen Script-Methode nicht herausfinden. Lesbar sind hingegen Profilbilder, der Statustext und der Online-/Offline-Status anderer WhatsApp-Nutzer. Vielleicht nicht die brisantesten Daten, doch nicht jeder möchte sie mit der Allgemeinheit teilen.

Die Grundeinstellungen für den Datenschutz unter WhatsApp sind eher locker vordefiniert - lassen sich aber leicht ändern.
Die Grundeinstellungen für den Datenschutz unter WhatsApp sind eher locker vordefiniert - lassen sich aber leicht ändern. (Quelle: jub/T-Online-bilder)
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Konsequenzen beim NDR? Sender äußert sich zur ESC-Blamage
Eurovision Song Contest 2022: Malik Harris landete für Deutschland auf dem letzten Platz.


Datenklau verhindern – so geht’s!

Weitere Artikel

Neue Funktion
iPhone-Nutzer kriegen WhatsApp-Videos als Vorschau angezeigt
WhatsApp auf einem iPhone: iOS-Nutzer können sich demnächst über ein neues Video-Feature freuen.

Browser-Alternative Opera
WhatsApp und Facebook Messenger einfacher nutzen
Opera vereint Browser und Messenger

Zwei Stunden ohne Messenger
Weltweiter Ausfall legt WhatsApp lahm
Weltweiter Ausfall legt WhatsApp lahm

Wer die auslesbaren Informationen privat halten möchte kann sich zum Glück relativ leicht schützen. Grundlage für das Auslesen sind die ganz normalen Datenschutz-Einstellungen in WhatsApp. Diese sind nach der Installation der App nämlich so großzügig voreingestellt, lassen sich mit ein paar Klicks aber einfach ändern. Klicken Sie dazu rechts oben in der App auf die drei Punkte und wählen Sie „Einstellungen“. Im Menü danach nun auf „Account“ und anschließend „Datenschutz“. Jetzt sehen Sie alle Optionen, die Sie zum Schutz Ihrer Daten in WhatsApp zur Verfügung haben. Die Voreinstellung ist bei allen „Jeder“ und kann mit wenigen Aktionen auf „Meine Kontakte“ oder „Niemand“ geändert werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Hacker

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website