Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Apps >

SMS-Alternative "Chat": Google macht WhatsApp und Co Konkurrenz

...

SMS-Ersatz geplant  

Google sagt WhatsApp und Co den Kampf an

21.04.2018, 15:56 Uhr | str, t-online.de

SMS-Alternative "Chat": Google macht WhatsApp und Co Konkurrenz . Verschiedene Messenger-Dienste auf einem Smartphone (Quelle: dpa/Wolfram Kastl)

Verschiedene Messenger-Dienste auf einem Smartphone: Viele Nutzer haben mehrere Messenger-Dienste auf ihrem Smartphone installiert. Google will eine Lösung für alle bieten. (Quelle: Wolfram Kastl/dpa)

Google will mit "Chat" eine neue SMS-Alternative für Android-Smartphones herausbringen. Bisher hatten die Messenger-Dienste des Internetriesen kaum eine Chance gegen die starke Konkurrenz von WhatsApp und Co. Doch Chat ist anders. 

Android-Nutzer können unter zahlreichen Messenger-Diensten wählen: Von WhatsApp über Facebook Messenger bis hin zu den datenschutzfreundlichen Alternativen Signal oder Threema. An Chat-Apps gibt es keinen Mangel. Ausgerechnet Google fehlt in der Liste der beliebtesten Anbieter. Dabei gehört das Betriebssystem Android zum Konzern. 

Die hauseigene Chat-App "Allo" war bisher ein Flop. Jetzt ändert Google seine Strategie. Wie "The Verge" berichtet, konnte der Konzern die meisten großen Mobilfunkanbieter davon überzeugen, eine neue Technologie einzuführen, die die SMS ablösen soll. Mit "Chat" will Google eine Lösung für alle bieten. 

Chat basiert auf einem Standard namens RCS (Richt Communication Services), der die Vorteile von SMS und gängigen Chat-Apps vereinen soll. Der Kurznachrichtendienst soll so zuverlässig sein wie SMS und so vielseitig wie WhatsApp und Co. Nutzer können über Chat Fotos, Videos oder Dateien verschicken oder Gruppen-Chats erstellen. Dabei sind sie aber nicht mehr von einem bestimmten Dienst wie WhatsApp abhängig, der immer wieder mal zusammenbricht. 

Vor allem aber könnte Chat mit dem Messenger-Chaos auf vielen Smartphones aufräumen. Denn bei Programmen wie WhatsApp müssen sich beide Seiten auf die gleiche App einigen, um miteinander kommunizieren zu können. Das hat dazu geführt, dass viele Nutzer mehrere Apps auf ihren Handys installiert haben: Die Familie ist bei WhatsApp, ein paar Freunde chatten nur über den Messenger, die Kollegen nutzen Threema und der Fußball-Club tauscht sich über Signal aus. Manch ein Nutzer hat sich wahrscheinlich auch nur zähneknirschend und unter Gruppenzwang auf die Facebook-Tochter WhatsApp eingelassen. 

Der SMS-Nachfolger Chat wird anders. Die Nutzer müssen sich keine neue App herunterladen, um per Chat mit ihren Freunden zu kommunizieren. Der Dienst wird einfach in den Standard-SMS-Dienst auf Android integriert. Damit wird Googles SMS-App der iMessage-App von Apple ähnlicher. Allo wird dafür nicht mehr weiterentwickelt. 

Der Nachteil bei Chat: Anders als Signal oder Threema sind die Textnachrichten nicht verschlüsselt und können zum Beispiel von Polizei und Geheimdiensten problemlos mitgelesen werden. 

Wann Chat auf den Smartphones freigeschaltet wird, hängt von den Mobilfunkanbietern ab. Die müssen die neue Technologie ausrollen. Laut Google soll das noch in diesem Jahr passieren. Unklar ist noch, wie die neuen SMS-Formate abgerechnet werden, vermutlich aber über den Datenverbrauch. 

Chat wird auf allen Android-Handys verfügbar sein. Ob Apple plant, den neuen Standard zu unterstützen, ist noch unklar. Auf Geräten, die den Standard noch nicht unterstützen, werden Chat-Nachrichten einfach in SMS konvertiert. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Magenta SmartHome: Hard- ware-Set für 1 € statt 140 €*
jetzt bestellen bei der Telekom
Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Apps

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018