Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Apple >

Schlechter als der Vorgänger iPhone X: Neues iPhone XS enttäuscht mit schwachem Akku

Schlechter als der Vorgänger  

Neue iPhones enttäuschen mit schwachem Akku

20.10.2018, 15:34 Uhr | str, t-online.de

Schlechter als der Vorgänger iPhone X: Neues iPhone XS enttäuscht mit schwachem Akku. An den Strom angeschlossene iPhones im Apple Store: Laut eines Benchmarktests schneidet das iPhone XS bei der Akkulaufzeit schlechter ab als der Vorgänger.  (Quelle: Reuters/Edgar Su)

An den Strom angeschlossene iPhones im Apple Store: Laut eines Benchmarktests schneidet das iPhone XS bei der Akkulaufzeit schlechter ab als der Vorgänger. (Quelle: Edgar Su/Reuters)

Laut Apple soll das neue iPhone XS länger ohne Stromversorgung auskommen als das Vorgängermodell. Ein aktueller Labortest legt das Gegenteil nahe. 

Größer, teurer, stärker: Apple preist seine neuen iPhone-Modelle mit vollmundigen Versprechen an. Unter anderem sollen die neuen Topmodelle über einen leistungsfähigeren Akku verfügen als das Vorgängermodell iPhone X. Die Tech-Webseite "Tom's Guide" hat die Aussagen überprüft und kommt zu einem anderen Ergebnis. 

Demnach hinken die Apple-Handys in Sachen Akkuleistung der Android-Konkurrenz hinterher. Vor allem aktuelle Topmodelle wie das Huawei P20 Pro, das Google Pixel 2 XL und das Galaxy Note 9 stechen mit einer signifikant längeren Laufzeit hervor. Selbst das OnePlus 6, das weniger als 400 Euro kostet, kann mit dem iPhone XS Max mithalten. Wohlgemerkt: Apple bietet sein neues Spitzenmodell zum dreifachen Preis an. 

So gingen die Tester vor

Für den Vergleichstest wurden die aktuellen Topmodelle verschiedener Hersteller mit dem mobilen Internet verbunden. Untersucht wurde, wie lange sich mit den Geräten unter vergleichbaren Bedingungen im Internet surfen ließ, bevor die Batterie schlapp machte.

Im Durchschnitt lag die Laufzeit demnach bei 9 Stunden und 48 Minuten. Das iPhone XS lag mit 9 Stunden und 41 Minuten knapp darunter – und schnitt damit sogar schlechter ab, als noch das Vorgängermodell iPhone X vor einem Jahr.  Besser schlug sich das iPhone XS Max: Es hielt mit einer Ladung beinahe eine Stunde länger durch als das kleinere Schwester-Modell. 

Die Tester räumen jedoch ein, dass die neuen iPhones unter realen Bedingungen einen deutlich besseren Eindruck hinterlassen könnten. Stundenlanges, pausenloses Surfen entspricht schließlich nicht dem normalen Nutzungsverhalten.

Tom's Guide führt den Batterietest mit fast allen neu erschienenen Top-Smartphones durch. Und das sind die aktuellen Spitzenreiter: 

  • Huawei P20 Pro mit 14:13 h

    ANZEIGE Huawei P20 Pro bei Amazon kaufen

  • Google Pixel 2 XL mit 12:09 h

    ANZEIGE Google 2XL bei Amazon kaufen

  • Galaxy Note 9 mit 11:16 h

    ANZEIGE Samsung Galaxy Note 9 bei Amazon kaufen

Das iPhone XS Max landete mit 10 Stunden und 38 Minuten auf Platz vier, gefolgt vom OnePlus 6 (10:33 h).

Die vergleichsweise schwache Akkuleistung der Apple-Produkte gibt Konkurrenten eine Steilvorlage für Sticheleien. Vor allem der Rivale Huawei zieht Apple gerne damit auf. Ein Beispiel: Zum Verkaufsstart des neuen iPhones verteilte das Unternehmen kostenlose Powerbanks an die wartenden Apple-Kunden. Auch das neue Spitzen-Handy von Huawei ist ein Schlag ins Gesicht des Smartphone-Pioniers: Das eben erst vorgestellte Huawei Mate 20 Pro kann einem schwächelnden iPhone per kabelloser Ladefunktion Energie spenden. Ein Benchmarktest steht noch aus. 

Die Akkulaufzeit eines Smartphones wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Einen ersten Hinweis geben die Angaben des Herstellers. Huawei oder Samsung etwa verbauen inzwischen mit Vorliebe leistungsstarke Batterien mit 3.500 bis 4.000 Milliamperestunden (mAh). Entsprechend groß fallen die Geräte aus. Die Akkus der neuen iPhones sollen hingegen nur 3.179 mAh beim iPhone XS Max, beziehungsweise 2.659 mAh beim iPhone XS speichern können. 

Doch auch das Zusammenspiel aus Soft- und Hardware kann sich positiv oder negativ auf die Energieeffizienz eines Handys auswirken. Um also die tatsächliche Laufzeit eines Smartphones bewerten zu können, sind die Erfahrungswerte der Nutzer gefragt – oder eben Vergleichstests im Labor. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Hardware-Set für 1,- €* statt 140,- €: Magenta SmartHome
zu Magenta SmartHome
Anzeige
„Denim Blue“: Wenn Farbe ins Spiel kommt
gefunden auf OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Apple

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018