Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Fitnesstracker-Portale schützen persönliche Daten oft schlecht

Apple, Google und Fitbit im Test  

Fitnesstracker-Portale schützen Daten oft schlecht

28.04.2019, 12:17 Uhr | Dirk Averesch, dpa

Fitnesstracker-Portale schützen persönliche Daten oft schlecht. Fitnessarmbänder auf der IFA (2015): Portale sammeln sehr viele Gesundheitsdaten. (Quelle: Getty Images/Sean Gallup)

Fitnessarmbänder auf der IFA (2015): Portale sammeln sehr viele Gesundheitsdaten. (Quelle: Sean Gallup/Getty Images)

Bei Fitnesstrackern geht es um Motivation, aber auch um Hilfe beim Training. Wer sieht, was er geschafft hat, kommt wieder. Doch was passiert mit den vielen persönlichen Daten, die die Geräte erheben?

Foto-Serie mit 9 Bildern

Fitnesstracker oder Sportuhren schicken alle erhobenen Daten von der Pulsfrequenz über zurückgelegte Strecken bis zum Schlafprotokoll erst einmal an eine verbundene Smartphone-App. Von dort aus wandern die Informationen aber weiter auf die Server der Hersteller, damit Kunden deren Fitnessportal-Webseiten individuell nutzen können. Wem Datenschutz wichtig ist, werde deshalb mit den gängigen Anbietern nicht glücklich. Zu dieser Einschätzung kommt das Fachmagazin "c't", das 14 Portale untersucht hat (Ausgabe 10/19).

Denn in ihren Geschäftsbedingungen schließen die Anbieter den Angaben zufolge in der Regel nicht aus, Daten auch auf Servern im nichteuropäischen Ausland zu speichern. Dort drohen dann wegen schwächerer Datenschutzgesetze etwa Zugriffe von Dritten oder Datenauswertungen, etwa für Werbung.

In Sachen Datenschutz noch am konsequentesten seien Samsung und Apple, so die Experten. Apple Health mache die Gesundheits- und Fitness-Daten ausschließlich im iPhone zugänglich und lasse allenfalls eine verschlüsselte Sicherung in der iCloud zu. Samsung Health könne ebenfalls ohne Serveranbindung ("Cloud") betrieben werden, bietet dafür aber auch kein Portal, über das Nutzer am Rechner auf ihre Daten zugreifen können.

Cloud-Funktionen abschalten

Bei Google Fit und Garmin Connect muss die Cloud-Funktion den Angaben zufolge nicht unbedingt verwendet werden. Wer darauf verzichtet, schränkt aber den Funktionsumfang der Apps stark ein.

So etwas wie die beste Plattform für alle Nutzer gibt es nicht, lautet ein weiteres Fazit der Tester. Wer erst einmal aus Neugier nur seine Schritte zählen möchte, könne auch zu Billigtrackern aus Fernost greifen. Jedoch sei bei diesen Anbietern die Lebensdauer der Portale und Dienste nur schlecht abschätzbar. Das Prüfinstitut AV-Test hatte Mitte 2018 Fitness-Tracker in Sachen Datenschutz unter die Lupe genommen, mit gemischten Ergebnissen.


Apple Health der "universelle Dienst"

Wer wirklich sportlich unterwegs ist, sei mit den Portalen von Garmin, Polar oder dem auf Läufer und Rennradfahrer spezialisierten Endomondo besser bedient. Ganzheitlich Interessierte könnten den Experten zufolge mit Withings oder Fitbit glücklich werden, während Apple Health als universeller Dienst gelten könne, der vorwiegend bei der Gesundheitsvorsorge punktet.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Magenta SmartHome Bonus: bis zu 4 Geräte für nur 1,- €*
zur Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe