HomeDigitalSmartphone

Huawei-Betriebssystem: Handy mit HongMeng OS soll dieses Jahr erscheinen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNord Stream: Probleme an beiden PipelinesSymbolbild für einen TextKubicki beschimpft Erdoğan: "Kanalratte"Symbolbild für einen TextPalast enthüllt Charles' MonogrammSymbolbild für einen TextWende in DFB-Gruppe: Erster verliertSymbolbild für ein VideoDiese Regionen erwartet arktische LuftSymbolbild für einen TextMessners Ehefrau kämpfte mit VorurteilenSymbolbild für einen TextUmfrage: Union verliert, AfD legt zuSymbolbild für einen TextSamenspender: Stellen Sie Ihre FragenSymbolbild für einen TextARD-Krimiserie wird verlängertSymbolbild für einen TextPorsche-Aktien sehr beliebtSymbolbild für einen TextPolizei stoppt Fluggast in LebensgefahrSymbolbild für einen Watson TeaserPhilipp Lahm geht auf Bayern-Star losSymbolbild für einen TextQuiz – Macht Milch die Knochen stark?

Huawei bringt Android-Rivalen in Stellung

Von t-online, avr

Aktualisiert am 06.08.2019Lesedauer: 2 Min.
Ein Huawei-Smartphone: Der chinesische Konzern bastelt an einem eigenen Betriebssystem.
Ein Huawei-Smartphone: Der chinesische Konzern bastelt an einem eigenen Betriebssystem. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Es wird viel darüber spekuliert, ob Huawei doch eine Alternative zu Android auf den Markt bringt. Interne Quellen nennen nun ein mögliches Erscheinungsdatum – und weitere Details.

Schon am 9. August wird Huawei wohl seine Alternative zu Googles Betriebssystem Android vorstellen: HongMeng OS. Laut dem staatlichen chinesischen Nachrichtenportal "Global Times" wird Huawei das Betriebssystem auf seiner Entwicklerkonferenz in Dongguan präsentieren. Das Portal beruft sich dabei auf interne Quellen.


Huawei kopiert für Mega-Campus europäische Städte

Huawei Campus
Insgesamt beherbergt Huaweis neuer Forschungs- und Entwicklungscampus in der Nähe von Shenzhen zwölf verschiedene "Städte", die Namen europäischer Städte wie "Paris", "Verona" und "Brügge" tragen.
+23

Zudem soll im vierten Quartal 2019 ein Smartphone mit HongMeng OS auf dem Markt erscheinen. Das Gerät soll um die 260 Euro kosten (2.000 Yuan).

Auslöser war Handelsstreit

Die Meldung von "Global Times" widerspricht dabei Aussagen von Huawei-Chefs. Die betonten in Interviews im Juli, dass HongMeng OS nicht als Android-Ersatz entwickelt wird. Stattdessen soll das Betriebssystem auf Internet-of-Things-Geräten laufen.

Lange wurde darüber spekuliert, ob Huawei ein Alternativbetriebssystem zu Android veröffentlicht. Hintergrund ist der Handelsstreit zwischen den USA und China: Als Reaktion hatte Android-Entwickler Google angekündigt, die technische Unterstützung für Huawei-Geräte vorerst zu beenden. Huawei-Smartphones würden damit unter anderem keine Sicherheitsupdates erhalten. Auch wurde befürchtet, dass Programme wie WhatsApp nicht mehr funktionieren würden. In einem FAQ betonte Huawei aber, dass sich für Kunden nichts ändern werde.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Charlène von Monaco: Die Fürstin nahm einen Termin ohne ihren Mann wahr.
Fürstin Charlène zeigt sich in transparenter Bluse
Proteste in Russland: Auch in St. Petersburg wächst in der Bevölkerung der Unmut gegenüber dem Kreml.
Symbolbild für ein Video
"Jetzt machen die Russen ihrem Ärger Luft"

Kompatibel mit Android-Apps und mehr Datenschutz

Auf Smartphones mit HongMeng OS sollen auch Android-Apps funktionieren. Zudem soll das System über "kryptografische Funktionen" verfügen, die Nutzerdaten besser schützen sollen.


Das erste Gerät mit HongMeng OS soll laut "Global Times" bereits am 10. August erscheinen. Dabei handele es sich um einen Smart-TV von Honor. Honor ist ein Tochterunternehmen von Huawei.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Global Times: "Huawei smartphone with HongMeng OS goes on sale in Q4, priced at 2,000 yuan: sources"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Alexander Roth-Grigori
Google Inc.Huawei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website