Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Geräte für 2020: 5G und Kampfpreise. Die neuen Nokia-Smartphones

Geräte für 2020  

5G und Kampfpreise: Die neuen Nokia-Smartphones

20.03.2020, 11:56 Uhr | jnm, t-online

Geräte für 2020: 5G und Kampfpreise. Die neuen Nokia-Smartphones. Neue Nokia-Smartphone-Modelle: Sie erscheinen in den kommenden Wochen (Quelle: Hersteller/HMD)

Neue Nokia-Smartphone-Modelle: Sie erscheinen in den kommenden Wochen (Quelle: HMD/Hersteller)

Der finnische Hersteller HMD hat drei neue Nokia-Smartphones zu teils sehr günstigem Preis vorgestellt. Außerdem soll ein Handy-Klassiker neu aufgelegt werden. 

Das hatte HMD sicher anders geplant: Das finnische Unternehmen hat seine Smartphonemodelle für 2020 vorgestellt: Ursprünglich sollte das neue Top-Gerät einen prominenten Auftritt im neuen James-Bond-Film haben. Doch dessen Kinostart wurde nun in den November verlegt. Statt dessen zeigten die Finnen ihre Neuheiten nun unspektakulär im Livestream.

Zwei der Neuzugänge - das Nokia 5.3 (209 Euro) und das Nokia 1.3 (109 Euro) -  zielen auf den Markt der Einsteigergeräte. Das Top-Modell 8.3 (649 Euro) soll mit guter Ausstattung und umfassender 5G-Unterstützung allerdings im Oberklassemarkt angreifen.

Außerdem zeigte Nokia eine aktualisierte Neuauflage des 5310 Xpress Music. Ob und wann das Handy nach Deutschland kommt ist derzeit nicht nicht klar. Die Details zu den Neuvorstellungen:

Nokias erstes 5G-Handy

Das neue Top-Gerät ist mit 649 Euro günstiger, als die meisten Flaggschiffmodelle anderer Hersteller. Dafür spart HMD an machen Ecken auch: Als Prozessor kommt etwa der Snapdragon 765 zum Einsatz. Der ist nicht so schnell wie das Topmodell 865, könnte für die meisten Nutzer aber ausreichen. Anders als beim 865 ist hier das 5G-Modem direkt in den Chipsatz integriert, was ihn insgesamt sparsamer machen soll.

Nokia 8.3 (Quelle: HMD) (Quelle: HMD)

Beim 6,8-Zoll-Display setzt man zudem auf LCD-Technik, statt auf höherwertige Darstellung durch OLEDs. Mit 8 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher und 128 GB Speicher sowie einer Vierfachkamera (64 Megapixel (MP) im Weitwinkel, 12 MP im Ultraweitwinkel, ein 2-MP-Makrokamera und ein weiterer, nicht separat ansteuerbarer 2-MP-Sensor) ist das Smartphone ansonsten zumindest solide ausgestattet. Da das Nokia 8.3 Teil des Android-One-Programms ist, erhalten Nutzer ein sauberes Android, sowie das Versprechen auf drei Jahre lang Sicherheitsupdates. Interessenten müssen sich allerdings noch bis zum dritten Quartal 2020 gedulden.

Nokia 5.3 und Nokia 1.3

Nokia 8.3 (Quelle: HMD) (Quelle: HMD)

Deutlich günstiger sind die beiden anderen Nokia-Smartphones: Das 5.3 hat ein 6,65-Zoll-Display und kommt mit dem Mittelklasseprozessor Snapdragon 665, hat ebenfalls eine Vierfachkamera – allerdings mit schwächerer Ausstattung. Die Hauptkamera hat 13 MP, die Ultraweitwinkelkamera 5 MP. Ein 5G-Modem steckt nicht im Gerät, es ist ab Mai für 210 Euro erhältlich.

Nokia 1.3 (Quelle: HMD)Nokia 1.3 (Quelle: HMD)

Noch einmal erheblich günstiger ist das Nokia 1.3. Der schwachbrüstige Qualcomm 215 Prozessor samt einem GB Arbeitsspeicher reicht nicht für das normale Android-Betriebssystem. Statt dessen kommt hier das abgespeckte Android 10 Go zum Einsatz. Auch die 8 MP-Kamera ist natürlich sehr einfach – bei einem Preis von rund 110 Euro ist das aber nicht verwunderlich. Das Gerät ist ab dem 6. April erhältlich.

Mit HMD Daten im Ausland nutzen

HMD bietet außerdem mit HMD Connect erstmals einen globalen Daten-Roaming-Dienst an. Heißt: Mit der dort gebotenen Daten-Sim können Kunden in insgesamt 120 Ländern im Netz surfen, ohne böse Preisüberraschung. Für rund 10 Euro erhält man – je nach Region – 250 MB, 500 MB oder einen GB Datenvolumen. Ist das aufgebraucht, lässt es sich für fünf Euro wieder auffrischen.

Verwendete Quellen:
  • Pressemitteilung HMD

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone

shopping-portal