HomeDigitalSmartphoneApple

iPhone-Tipps: Diese versteckte iOS-14-Funktionen sollten Sie kennen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextZahl der Arbeitslosen sinktSymbolbild für ein VideoZwölf Tote durch Hurrikan "Ian"Symbolbild für ein VideoMann isst 63 StahllöffelSymbolbild für einen TextBericht: RB-Star vor Wechsel zu ChelseaSymbolbild für ein VideoFinnland sperrt Autobahn für KampfjetsSymbolbild für einen TextEx-Profi schießt gegen Bayer und BayernSymbolbild für einen TextGoogle stellt Dienst ein – RückzahlungenSymbolbild für einen TextMehrere NRW-Autobahnen werden gesperrtSymbolbild für einen TextWiesn-Wirt beteiligt sich an SchlägereiSymbolbild für einen TextThekla Carola Wied plant KarriereendeSymbolbild für einen TextWiesn-Welle: Streeck äußert VermutungSymbolbild für einen Watson TeaserPrinz Harry "krankhaft besessen"Symbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Diese versteckten iOS-Funktionen sollten Sie kennen

Von t-online, blu

Aktualisiert am 15.04.2021Lesedauer: 3 Min.
Ein iPhone: Im Betriebssystem iOS 14 hat Apple viele nützliche Funktionen versteckt.
Ein iPhone: Im Betriebssystem iOS 14 hat Apple viele nützliche Funktionen versteckt. (Quelle: yalcinsonat1/Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Apples Betriebssystem iOS 14 bietet viele praktische Funktionen. Einige sind aber so gut versteckt, dass die meisten Nutzer von ihnen vermutlich noch nie gehört haben. t-online zeigt Ihnen die besten Tricks.

Das Wichtigste im Überblick


  • 1. Auf Rückseite tippen
  • 2. Besserer Klang für Kopfhörer
  • 3. Standard-Browser ändern
  • 4. Shazam im Kontrollzentrum
  • 5. Home-Bildschirm freihalten
  • 6. Versteckter QR-Code-Scanner

Mit iOS 14 verpasste Apple dem iPhone ein großes Update mit vielen neuen Funktionen. Doch neben größeren Neuerungen wie Widgets oder der App-Bibliothek verbergen sich in iOS 14 einige nützliche Funktionen, von denen die meisten wohl noch nie etwas gehört haben.


iOS 14 – Das sind die neuen Funktionen

Ein iPhone mit iOS 14: Die für den Alltag vermutlich wichtigste Änderung des neuen Betriebssystems ist, dass der Startbildschirm erstmals verändert wurde. Jetzt können etwa auch größere Widgets direkt auf dem Home-Bildschirm platziert werden. So lässt sich etwa der Kalender mit mehr Informationen anzeigen – oder die Fitness-App. In den kommenden Tagen und Wochen dürften noch viele weitere Widgets folgen.
Die weitere große Neuerung auf dem Home-Bildschirm ist die App-Bibliothek: Wer auf seinem Home-Bildschirm ganz nach rechts wischt, findet sie dort ab sofort automatisch. Hier sind alle Apps in Ordnern zusammengefasst. Sucht man eine bestimmte App kann man sich die zuletzt hinzugefügten anzeigen lassen – oder durch eine alphabetisch sortierte Liste blättern
+14

t-online zeigt Ihnen sechs praktische Features, die Sie sicher noch nicht kannten.

1. Auf Rückseite tippen

Eine praktische Funktion unter iOS 14 ist die Möglichkeit, bestimmte Befehle auszulösen, indem Sie zwei oder drei Mal auf die Rückseite des iPhones tippen. Dabei können Sie verschiedene Befehle auswählen, etwa die Mitteilungszentrale aufrufen, ein Bildschirmfoto machen oder auf den Home-Screen gelangen.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Eines der Gaslecks in der Pipeline Nord Stream 2, fotografiert aus einem Flugzeug der schwedischen Küstenwache.
Tiefe Beunruhigung, Hektik – und eine Ahnung
(Quelle: Screenshot / t-online)
  1. Um die Funktion nutzen können, wählen Sie zuerst in den iPhone-Einstellungen "Bedienungshilfen" aus.
  2. Anschließend scrollen Sie im Untermenü "Tippen" nach ganz unten und wählen die Option "Auf Rückseite tippen" aus.
  3. Nun können Sie die Befehle für zweifaches oder dreifaches Tippen festlegen.
  4. Dabei haben Sie neben verschiedener Systemfunktionen wie ein Bildschirmfoto aufnehmen oder Siri aktivieren auch die Möglichkeit, Bedienungshilfen zu konfigurieren. So können Sie sich beispielsweise mit doppeltem Tippen den Bildschirminhalt vorlesen lassen oder die Lupe aufrufen.

2. Besserer Klang für Kopfhörer

Apple erlaubt es seit iOS 14, den Klang von unterstützten Apple- oder Beats-Kopfhörern individuell anzupassen. So werden etwa Stimmen stärker hervorgehoben oder der Klang heller gemacht. Eigentlich ist diese Funktion für Hörgeschädigte gedacht, doch auch für alle anderen kann sich die Tonqualität dadurch deutlich verbessern.

  1. Um die Kopfhörer-Einstellungen zu ändern, rufen Sie zunächst die iPhone-Einstellungen auf und tippen Sie auf "Bedienungshilfen".
  2. Im Untermenü "Audio/Visuell" wählen Sie anschließend die Option "Kopfhörer-Anpassungen".
  3. In diesem Menü können Sie nun den Klang Ihrer Kopfhörer individuell anpassen. Dafür legen Sie mithilfe von verschiedenen Hörbeispielen, von denen Sie die für Sie besser klingende Option auswählen können, eine eigene Audiokonfiguration fest.
Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

3. Standard-Browser ändern

Was lange Zeit undenkbar war, wurde mit iOS 14 Realität. Apple erlaubt zum ersten Mal, einen anderen Browser als Safari als Standard festzulegen, wenn man beispielsweise auf Webseiten-Links tippt.

Um beispielsweise Chrome oder Firefox als Standard-Browser zu definieren, müssen Sie im Einstellungsmenü der jeweiligen App auf die Option "Standard-Browser-App" tippen und Ihren Lieblings-Browser auswählen. Über denselben Weg können Sie auch wieder zurück zu Safari wechseln.

4. Shazam im Kontrollzentrum

Seit dem Update auf iOS 14 bietet Apple die Möglichkeit, mit der Erkennungssoftware Shazam Songs direkt über das Kontrollzentrum zu erkennen – ohne dafür eine gesonderte App installieren zu müssen.

  1. Um Shazam dem Kontrollzentrum hinzuzufügen, öffnen Sie zunächst die Einstellungen auf dem iPhone.
  2. Anschließend tippen Sie auf die Option "Kontrollzentrum". Hier haben Sie die Wahl zwischen unterschiedlichen Funktionen.
  3. Fügen Sie nun das Steuerelement "Musikerkennung" der Liste hinzu, indem Sie auf das Plus-Symbol tippen.
  4. Um nun Songs zu erkennen, tippen Sie einfach auf das Shazam-Symbol im Kontrollzentrum. Das funktioniert sowohl bei Songs, die in Ihrer Umgebung abgespielt werden, als auch bei Songs, die Sie über Ihr Gerät hören – selbst wenn Sie Kopfhörer verwenden.
(Quelle: Screenshot / t-online)

5. Home-Bildschirm freihalten

Mit iOS 14 hat Apple die App-Mediathek eingeführt, in der alle installierten Anwendungen automatisch in Kategorien einsortiert werden. Damit ist es nicht mehr nötig, die installierten Apps auf den Home-Screens zu sortieren.

Wenn Sie allerdings neue Apps herunterladen, wandern diese weiterhin automatisch auf dem Home-Bildschirm. Damit das lästige App-Sortieren künftig wegfällt, können Sie eine einfache Änderung vornehmen. Wählen Sie dafür in den iPhone-Einstellungen das Untermenü "Home-Bildschirm" aus. Dort können Sie festlegen, ob kürzlich geladene Apps zum Home-Bildschirm hinzugefügt oder nur in der App-Mediathek angezeigt werden.

6. Versteckter QR-Code-Scanner

Seit iOS 12 muss man keine zusätzliche App herunterzuladen, um mit dem iPhone QR-Codes zu scannen. Die einfachste Möglichkeit dafür bietet die interne Kamera-App, die QR-Codes automatisch erkennt, sobald man den Sucher auf einen Code richtet. Doch es gibt auch einen anderen Weg, der zudem eine praktische Zusatzfunktion bietet.

(Quelle: Screenshot)

Um den alternativen QR-Code-Scanner zu öffnen, gibt es zwei Möglichkeiten: Für die erste öffnen Sie auf Ihrem iPhone die Suchfunktion, indem Sie auf dem Home-Screen nach unten wischen. Im Suchfeld geben Sie anschließend "Codescanner" ein und öffnen die Anwendung. Im Unterschied zur Kamera-App führt Sie die Anwendung direkt auf die verlinkte Seite, anstatt den Umweg über eine Safari-Mitteilung zu gehen. Praktisch für dunkle Umgebungen: Über einen Schalter lässt sich zudem die Taschenlampe aktivieren.

Alternativ können Sie den QR-Code-Scanner auch im Kontrollzentrum verankern. Um dies zu tun, gehen Sie simultan zum obigen Shazam-Beispiel vor und aktivieren Sie in den Einstellungen das Steuerelement "Codescanner".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherchen
  • Cnet.com: "Your iPhone has a completely hidden app. Here's how to find and use it" (englisch)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
AppleApple iOSSiriiPhone

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website