Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

WhatsApp: Chat-App bekommt neue Emojis

Bärte und brennende Herzen  

Neue Emojis kommen auf WhatsApp

12.08.2021, 17:00 Uhr | t-online, jnm

WhatsApp: Chat-App bekommt neue Emojis. WhatsApp auf dem Smartphone: Das Programm ist der meist genutzte Messenger weltweit. (Quelle: Nasir Kachroo/imago images)

WhatsApp auf dem Smartphone: Das Programm ist der meist genutzte Messenger weltweit. (Quelle: Nasir Kachroo/imago images)

Offenbar können WhatsApp-Nutzer bald auch auf Android-Smartphones eine Reihe neuer Emojis nutzen. Die Symbole wurden in der jüngsten Beta-Version gesichtet. Auf iPhones sind diese bereits seit April verfügbar. 

WhatsApp-Nutzer, denen es auf ihrem Android-Smartphone noch immer zu wenig Emojis gibt, können sich bald über Nachschub freuen. Das berichtet das Fachportal WABetaInfo. Offenbar wurden 217 Bildchen, die bereits im April für iOS hinzugefügt wurden, nun auch bei der WhatsApp-Beta-Version von WhatsApp integriert.

Die neuen Bilder sind in der Beta-Version 2.21.16.10 verfügbar. Die hohe Zahl täuscht allerdings etwas, da 200 der neuen Emojis tatsächlich Varianten eines Pärchensymbols sind. Dabei werden alle Varianten von Paarungen zwischen Mann und Frau sowie Haut und Haarfarbe durchgespielt.

Weitere zwölf Emojis sind verschiedene Varianten eines bärtigen Gesichts, mal mit langen, mal mit kurzen Haaren.

Neue Smileys

Wirklich unterschiedlich sind die verbliebenen fünf: Ein Smiley, der ein Wölkchen ausatmet, ein Smiley, der in einer Dampfwolke verschwindet, ein Smiley mit Spiralaugen sowie ein brennendes Herz und ein Herz mit einem angelegtem Verband.

Aufgefrischt wurde außerdem das Sprizensymbol. Enthielt es vorher Blut, so ist der Inhalt der Spritze nun klar, was eher zur Covid-Impfung passt.

Wann genau die neue WhatsApp-Version auch regulär zum Download zur Verfügung steht, ist nicht klar. In diesem Fall dürfte es aber nicht allzulange dauern, schließlich sind die Emojis auf der iOS-Version von WhatsApp längst verfügbar.

Die neuen Symbole können übrigens nur angezeigt werden, wenn der Empfänger ebenfalls die neueste Version von WhatsApp installiert hat, andernfalls werden sie dort nicht angezeigt.

Wie Sie die Beta-Tester bei WhatsApp werden können

Wer selbst am Beta-Programm von WhatsApp teilnehmen möchte, muss sich als Tester anmelden. Android-Nutzer müssen sich dafür unter diesem Link registrieren. iOS-Nutzer müssen die App "Testflight" installieren und sich für den Beta-Test über diesen Link anmelden.

Teilnehmen können Sie nur, wenn Plätze für Tester frei sind. Aktuell scheinen keine Plätze mehr frei zu sein. Und Vorsicht: Beta-Tester müssen damit rechnen, dass die App nicht immer stabil läuft.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: