Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik >

Windows 10: Probleme – aktuelles Update kann Nutzerdaten löschen

Daten werden gelöscht  

Nutzer klagen über aktuelles Windows-Update

20.02.2020, 17:39 Uhr | avr, t-online.de

Windows 10: Probleme – aktuelles Update kann Nutzerdaten löschen . Ein Rechner mit Windows 10: Ein Update verursacht bei Nutzern derzeit Probleme.  (Quelle: dpa/tmn/Robert Günther)

Ein Rechner mit Windows 10: Ein Update verursacht bei Nutzern derzeit Probleme. (Quelle: Robert Günther/dpa/tmn)

Updates für Windows 10 sollen für gewöhnlich Probleme mit dem System beheben. Doch ein aktuelles Update verursacht bei vielen Nutzern Schwierigkeiten. Was Sie tun können, wenn Sie betroffen sind.

Derzeit berichten vermehrt Nutzer über Probleme mit einem aktuellen Update für Windows 10. Die Aktualisierung mit der Nummer KB4532693 soll im schlimmsten Fall zu Dateiverlust führen. Das berichten Fachseiten wie "Bleepingcomputer".

Bei einigen Betroffenen wechselte Windows nach dem Neustart in ein temporäres Nutzerprofil. Dabei wurden Einstellungen zurückgesetzt, beispielsweise das Startmenü. So fehlten Apps oder Shortcuts, die Nutzer eingerichtet hatten.

Manche Profile scheinen gelöscht

Bei manchen Betroffenen ließen sich verschiedenen Medien zufolge die verschwundenen Dateien leicht wiederherstellen. Bei anderen Nutzern schien ihr Nutzerprofil aber gelöscht. Um die Daten wiederherzustellen, mussten Nutzer auf Back-ups zurückgreifen.

Auf der Website zum Update nennt Microsoft bisher keine Probleme mit der Aktualisierung. Laut der Fachseite "Windowslatest" sollen Mitarbeiter des Microsoft-Supports aber berichtet haben, dass dem Unternehmen der Fehler bekannt ist. Gegenüber "Bleepingcomputer.com" äußerte sich Microsoft ähnlich.

Was Nutzer tun können?

"Bleepingcomputer.com" rät Nutzern, auf dem Laufwerk mit der Windowsinstallation – für gewöhnlich ist das "C:\" – nach Dateien mit der Endung .bak oder .ooo zu suchen. Das Nutzerprofil könnte sich in einer dieser Dateien befinden. Die Daten sollten Sie am besten auf einem externen Speichermedium sichern, damit sie nicht verloren gehen.

Nun können Sie den Rechner neu starten. Einigen Techseiten zufolge könnten ein oder mehrere Neustarts das Problem beheben. Falls die Daten immer noch fehlen, können Sie zudem versuchen, das aktuelle Update zu deinstallieren. Wie Sie einzelne Updates löschen, lesen Sie in diesem Artikel.

Um zu verhindern, dass die Updates erneut installiert werden, können Sie Updates für sieben Tage pausieren. Das geht in den Einstellungen unter "Windows Update".

Falls Ihr Profil sich nach diesen Tricks nicht wiederherstellen lässt, sollten Sie den Microsoft-Support für Hilfe kontaktieren.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik

shopping-portal