• Home
  • Digital
  • Handy weg?: Smartphone-Ortung nur mit richtigen Einstellungen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUnion baut Vorsprung auf SPD ausSymbolbild für einen TextTürkei sperrt Deutsche WelleSymbolbild für ein VideoIn diesen Regionen fällt StarkregenSymbolbild für einen TextBayern-Star kehrt zu Ex-Klub zurückSymbolbild für einen TextMann mit Armbrust bedroht PolizeiSymbolbild für einen TextHitzetote: Beunruhigender TrendSymbolbild für einen TextDAZN wird teurer – für alleSymbolbild für einen TextScheitert die E-Mobilität an einem Rohstoff?Symbolbild für ein VideoOrang-Utan droht zu ertrinkenSymbolbild für einen Text"Goodbye Deutschland"-Star 20 Kilo leichterSymbolbild für einen TextWichtige Autobahn vier Tage lang gesperrtSymbolbild für einen Watson TeaserAlexander Klaws mit traurigen WortenSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Smartphone-Ortung nur mit richtigen Einstellungen

Von dpa
13.10.2020Lesedauer: 1 Min.
Wenn das teure Smartphone verschwindet, lässt es sich leicht orten - allerdings nur, wenn die entsprechende Funktion vorher auch aktiviert wurde.
Wenn das teure Smartphone verschwindet, lässt es sich leicht orten - allerdings nur, wenn die entsprechende Funktion vorher auch aktiviert wurde. (Quelle: Robert Günther/dpa-tmn./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Berlin (dpa/tmn) - Hilfe, das Smartphone ist weg. Zum Glück gibt es die Ortungsdienste. Oder? Das Problem: Oft sind die Funktionen nicht aktiviert. Darauf weist die Stiftung Warentest auf "test.de" hin. Dann ist der Ärger groß, denn die Ortung funktioniert dann nicht.

Um in der Not auf den Service zugreifen zu können, muss der Dienst immer aktiviert sein.

Besitzer des iPhone (ab Betriebssystem iOS 13) öffnen hierfür die Einstellungen und tippen auf ihren Namen. Dann wählen sie die Funktion "Wo ist?" und anschließend "Mein iPhone suchen" aus. Hier kann die Funktion nun aktiviert werden. Wer das Handy auch ohne aktive Internet- oder Mobilfunkverbindung finden will, muss zusätzlich noch "Offline-Suche aktivieren" auswählen.

Was passiert, wenn der Akku schlappmacht? Auch hierfür lässt sich vorsorgen. Nutzer wählen hierfür "Letzten Standort senden" aus dem "Wo ist?"-Menü aus und aktivieren ihn. Auf einer Karte kann das Gerät nun wiedergefunden werden, sofern die Ortungsdienste zusätzlich unter "Einstellungen" - "Datenschutz" - "Ortungsdienste" aktiviert sind.

Android-Nutzer aktivieren die Ortungsfunktion über ihr Google-Konto. Hierfür tippen sie je nach Android-Version und Handymodell unter "Einstellungen" auf "Sicherheit" oder erst auf "Google" und dann auf "Sicherheit". Dort kann dann der Button "Mein Gerät finden" aktiviert werden. Die Standortermittlung funktioniert nun, sofern unter dem Punkt "Einstellungen" "Standort" oder "Sicherheit & Standort" aktiviert ist.

Die Geräte können nun jeweils über andere Android- oder Apple-Geräte beziehungsweise über www.android.com/find oder www.icloud.com geortet werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Das Teilen von Kinderbildern bei Facebook ist gefährlich
Apple iOSGoogle Inc.Stiftung WarentestiPhone

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website