• Home
  • Digital
  • Social Media: Millionenstrafe gegen Dating-App Grindr in Norwegen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextKubicki fordert Wielers Rauswurf Symbolbild f├╝r einen TextGaspreis k├Ânnte um 400 Prozent steigenSymbolbild f├╝r einen TextGep├Ąckchaos am M├╝nchner FlughafenSymbolbild f├╝r einen TextPolen kritisiert Melnyk: "inakzeptabel"Symbolbild f├╝r einen TextAirbus erh├Ąlt Milliarden-AuftragSymbolbild f├╝r einen TextBeyonc├ę reitet fast nacktSymbolbild f├╝r einen TextAktivisten wollen F1-Strecke blockierenSymbolbild f├╝r einen TextMann von Betr├╝gern zu Tode geschleiftSymbolbild f├╝r einen TextZahl der Prostituierten ist gesunkenSymbolbild f├╝r einen TextSo sehen Sie die Tour de France liveSymbolbild f├╝r einen TextPolizistin liebt Neonazi ÔÇô StrafeSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserStefanie Giesinger spricht offen ├╝ber SexSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Millionenstrafe gegen Dating-App Grindr in Norwegen

Von dpa
15.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Die norwegische Datenaufsichtsbeh├Ârde hat die Dating-App Grindr wegen Versto├čes gegen Datenschutzbestimmungen mit einer Millionenstrafe belegt.
Die norwegische Datenaufsichtsbeh├Ârde hat die Dating-App Grindr wegen Versto├čes gegen Datenschutzbestimmungen mit einer Millionenstrafe belegt. (Quelle: Christoph Dernbach/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Oslo (dpa) - Die norwegische Datenaufsichtsbeh├Ârde hat die Dating-App Grindr wegen Versto├čes gegen Datenschutzbestimmungen mit einer Millionenstrafe belegt.

Weil sich das soziale Netzwerk nicht an die Zustimmungsregeln f├╝r die Weiterleitung von pers├Ânlichen Daten in der Europ├Ąischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gehalten habe, m├╝sse es eine Verwaltungsstrafe von 65 Millionen Kronen (6,4 Mio Euro) zahlen, teilte die Beh├Ârde Datatilsynet am Mittwoch mit.

"Unsere Schlussfolgerung ist, dass Grindr Benutzerdaten f├╝r verhaltensbezogene Werbung ohne Rechtsgrundlage an Dritte weitergegeben hat", erkl├Ąrte Tobias Judin, Leiter der internationalen Abteilung der Datenaufsicht.

Der norwegische Verbraucherrat hatte 2020 gemeinsam mit der in Wien ans├Ąssigen Datenschutzorganisation Noyb Beschwere gegen Grindr eingelegt. Es handelt sich um die h├Âchste Geldstrafe, die die norwegische Datenaufsicht bislang verh├Ąngt hat - trotz der Tatsache, dass die Summe geringer ist als die 100 Millionen Kronen, von der die Beh├Ârde Grindr im Januar in Kenntnis gesetzt hatte. Angesichts von bereitgestellten Informationen zur Gr├Â├če und finanziellen Lage des Unternehmens sowie Ver├Ąnderungen sei eine Verringerung der Strafe gerechtfertigt, schrieb Datatilsynet.

Grindr ist eine beliebte und weit verbreitete Dating-App f├╝r schwule und bisexuelle M├Ąnner sowie Transsexuelle. Das Unternehmen kann innerhalb von drei Wochen Berufung einlegen. Die DSGVO ist zwar eine Verordnung der EU, sie gilt aber f├╝r den gesamten Europ├Ąischen Wirtschaftsraum EWR - und damit auch f├╝r das Nicht-EU-Land Norwegen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Ron Gilbert will nicht mehr ├╝ber neues Monkey Island sprechen
  • Jan Moelleken
Von Steve Haak, Jan M├Âlleken

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website