• Home
  • Digital
  • Umfrage: Viele Kinder im Netz mit sexuellen Absichten kontaktiert


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextVor EM-Start: DFB bangt um Top-SpielerinSymbolbild f├╝r einen TextItalien ruft D├╝rre-Notstand ausSymbolbild f├╝r ein VideoTschetschenen ver├Âffentlichen BotschaftSymbolbild f├╝r einen TextMelnyk bald nicht mehr Botschafter?Symbolbild f├╝r einen TextBarcelona mit Transfer-DoppelschlagSymbolbild f├╝r ein VideoUrlaubsflieger von Kampfjets abgefangenSymbolbild f├╝r einen TextAnja Reschke bekommt ARD-ShowSymbolbild f├╝r einen Text25 Grad warmer Fluss: Fische in GefahrSymbolbild f├╝r einen TextF├╝rstin Charl├Ęne zeigt sich im KrankenhausSymbolbild f├╝r einen TextTV-Star Anna Heiser wollte sich trennenSymbolbild f├╝r einen TextFrau gefilmt und begrabscht: Opfer gesuchtSymbolbild f├╝r einen Watson Teaser├ťberraschende G├Ąste auf Lindner-HochzeitSymbolbild f├╝r einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Viele Kinder im Netz mit sexuellen Absichten kontaktiert

Von dpa
Aktualisiert am 16.12.2021Lesedauer: 2 Min.
Ein Viertel aller Kinder und Jugendlichen in Deutschland ist einer Umfrage zufolge im Internet von Erwachsenen zu einer Verabredung aufgefordert worden.
Ein Viertel aller Kinder und Jugendlichen in Deutschland ist einer Umfrage zufolge im Internet von Erwachsenen zu einer Verabredung aufgefordert worden. (Quelle: Dominic Lipinski/PA Wire/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

D├╝sseldorf (dpa) - Ein Viertel aller Kinder und Jugendlichen in Deutschland ist einer Umfrage zufolge im Internet von Erwachsenen zu einer Verabredung aufgefordert worden.

24 Prozent der mehr als 2100 repr├Ąsentativ befragten Heranwachsenden zwischen acht und 18 Jahren machten diese Erfahrung. Und jeder Siebte (14 Prozent) wurde von einem Erwachsenen aufgefordert, sich auszuziehen und dabei die Webcam oder Smartphonekamera einzuschalten. Das ergab eine Erhebung im Auftrag der Landesanstalt f├╝r Medien NRW. Die Zahlen seien erschreckend, betonte Direktor der Landesanstalt, Tobias Schmid, am Donnerstag in D├╝sseldorf.

Im November waren 2163 Kinder und Jugendliche zwischen acht und 18 Jahren vom Institut "KB&B Family Marketing Experts" befragt worden. Der Fokus lag auf dem sogenannten Cybergrooming - der Kontaktaufnahme von Erwachsenen zu Minderj├Ąhrigen mit sexuellen Absichten. Jeder sechste Heranwachsende (16 Prozent) gab an, ihm sei von einem erwachsenen Online-Kontakt schon mal eine Gegenleistung f├╝r ein Video oder Foto versprochen worden. Und 15 Prozent sagten, man habe ihnen ungefragt Nacktbilder zugesandt.

├ťber alle Schulformen hinweg beschreiben Kinder und Jugendliche solche Erfahrungen, wobei h├Ąufiger Haupt- oder Berufssch├╝ler damit konfrontiert sind. Es gebe keine signifikanten Unterschiede zwischen M├Ądchen und Jungen. Der Blick auf die genutzten Kan├Ąle zeige, dass die Betroffenen sexualisierte Ansprache vor allem ├╝ber Instagram, gefolgt von WhatsApp und Snapchat erhalten - aber auch bei Online-Games wie "FIFA22" oder "Minecraft".

"Wir m├╝ssen Kinder und Jugendliche vor diesen ├ťbergriffen sch├╝tzen, ohne sie in ihren Freiheiten einzuschr├Ąnken. Wir m├╝ssen aufkl├Ąren, ohne Angst zu machen", mahnte Schmid. Die T├Ąter m├╝ssten zur Verantwortung gezogen werden. Medienaufsicht, Rechtsstaat und Gesellschaft seien angesichts der drastischen Umfrage-Ergebnisse allesamt gefordert. Viele befragte Kinder und Jugendliche w├╝rden das Thema auch gerne st├Ąrker in der Schule behandeln oder es mit ihren Eltern besprechen. Gut ein Drittel w├╝nscht sich, einen Cybergrooming-Verdacht bei der Polizei zu melden oder unabh├Ąngig pr├╝fen zu lassen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BSI und Verfassungschutz warnen vor Angriffen auf Spitzenpolitiker
  • Jan Moelleken
Von Jan M├Âlleken
DeutschlandUmfrage

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website