Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet >

Google Tabelle offline bearbeiten - schnell und einfach

Internetdienst  

Google Tabelle offline nutzen: So gehen Sie vor

11.07.2016, 16:13 Uhr | tl (CF)

Google Tabelle offline bearbeiten - schnell und einfach. Mit wenigen Handgriffen lässt sich Google Tabellen auch offline nutzen. (Quelle: imago images/ZUMA press)

Mit wenigen Handgriffen lässt sich Google Tabellen auch offline nutzen. (Quelle: ZUMA press/imago images)

Sie möchten Ihre Dokumente in Google Tabellen offline nutzen und bearbeiten? Obwohl der Google-Dienst Browser-basiert ist, geht das ohne weiteres. Erfahren Sie hier, wie Sie ohne WLAN und Co. arbeiten.

Globale Offlinenutzung für alle Google-Produkte

Google Tabellen, das Kalkulations-Tool von Google, ist eigentlich auf die Funktion innerhalb des Google-Browsers Chrome ausgelegt. Die Online-Pflicht können Sie jedoch vergleichsweise einfach umgehen und Google Tabellen offline nutzen. Dieser Offlinezugriff gilt dabei global für alle Google-Produkte.

Wenn Sie ihn aktivieren, können Sie entsprechend nicht nur Ihre Google Tabellen offline bearbeiten, sondern auch die Dokumente aus Google Docs sowie Google-Präsentationen und -Zeichnungen. Beachten Sie, dass Sie für die Aktivierung der Offlinefunktionen einmal online sein müssen. Sie können diese Funktion nur im Chrome-Browser nutzen. Wenn Sie also mit einem Konkurrenzbrowser wie Mozilla Firefox oder Microsoft Edge surfen, kommen Sie nicht umhin, für das Offline-Bearbeiten Ihrer Google Tabellen auf Chrome umzusatteln.

Anleitung: Google Tabellen offline bearbeiten

Starten Sie Chrome und melden Sie sich im Browser mit Ihrem Google-Account an. Steuern Sie dann die Google Drive-Startseite an und öffnen Sie die Einstellungen. Diese verbergen sich unter dem kleinen Zahnradsymbol am rechten oberen Bildschirmrand.

Setzen Sie in diesem Menü unter dem dritten Punkt "Offline" einen Haken und schon können Sie Google Tabellen offline nutzen. Hinweis: Der entsprechende Menüpunkt ist in der Regel nicht verfügbar bei Accounts, die von Dritten verwaltet werden, etwa Ihrem Arbeitgeber.

(Stand: Juni 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet

shopping-portal