Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet >

Für WhatsApp und Co.: Rabbiner fordern jüdisches Emoji mit Kippa

Piktogramm mit Kippa  

Europäische Rabbiner fordern jüdisches Emoji

28.05.2019, 20:13 Uhr | dpa

Für WhatsApp und Co.: Rabbiner fordern jüdisches Emoji mit Kippa. Zahlreiche Emojis: Nur die jüdische Religion ist bei den Piktogrammen laut den Europäischen Rabbinern nicht ausreichend vertreten.  (Quelle: imago images/Rene Traut)

Zahlreiche Emojis: Nur die jüdische Religion ist bei den Piktogrammen laut den Europäischen Rabbinern nicht ausreichend vertreten. (Quelle: Rene Traut/imago images)

Immer mehr Emojis erobern das Smartphone. Doch die europäischen Rabbiner fühlen sich benachteiligt, weil es noch kein jüdisches Emoji gibt. Sie fordern unter anderem ein Bildchen mit Kippa. 

Die Konferenz der Europäischen Rabbiner (CER) hat im Kampf gegen Antisemitismus auch ein jüdisches Emoji-Piktogramm in sozialen Netzwerken gefordert. "Diese kleinen Symbole, diese kleine Aufmerksamkeit ist schon ein erstes Zeichen, dass wir angenommen sind und keine Fremdkörper", sagte Gady Gronich, Stabschef des CER-Präsidenten, am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. "Manchmal fühlen wir uns mehr wie Fremdkörper in Europa."

Die Rabbiner schlagen ein Emoji mit Kippa vor, ein Emoji mit Kopfbedeckung für jüdische Frauen und ein Torabuch-Symbol. Die Kippa, eine kleine kreisförmige Mütze, wird von jüdischen Männern als sichtbares Zeichen ihres Glaubens traditionell den ganzen Tag lang getragen.

"Teil des täglichen Austausches unter Nutzern"

"Auf diesem Weg wird die jüdische Religion auch ein Teil des täglichen Austausches unter Nutzern", schreiben die Rabbiner in einem Brief an Unicode. Diese gemeinnützige Organisation standardisiert die digitale Kommunikation. Jedes Schriftzeichen aus allen Sprachen der Welt bekommt von Unicode einen einzigartigen digitalen Code, damit es weltweit in gleicher Weise abgebildet werden kann. Zu den Zeichen gehören seit ein paar Jahren auch die Emojis.

Die Rabbiner verweisen in dem Schreiben darauf, dass es mittlerweile auch ein Emoji mit einem von muslimischen Frauen getragenen Kopftuch gibt und einem Mann mit Turban. Bei WhatsApp gibt es als jüdische Symbole lediglich einen siebenarmigen Kerzenleuchter, eine Synagoge und den Davidstern.

 
Die CER tritt für die religiösen Rechte der Juden in Europa ein. Als Europäisches Rabbinat vertritt die CER über 700 Rabbiner und damit nach eigenen Angaben die größten jüdischen Gemeinden Europas.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet

shopping-portal