Nachrichten
Ist dieser Text objektiv?

Ja, die Redaktion hat fĂŒr diesen Ratgeberartikel alle relevanten Fakten recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Was Sie im Hotel-WLAN unbedingt vermeiden sollten

Von dpa, t-online, jnm

Aktualisiert am 14.05.2021Lesedauer: 2 Min.
Frau mit Laptop am Pool: Bei der Nutzung des Hotel-WLANs sollte man einige Regeln beachten
Frau mit Laptop am Pool: Bei der Nutzung des Hotel-WLANs sollte man einige Regeln beachten (Quelle: blickwinkel/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Im Urlaub möchten viele nicht auf Internet verzichten. Das kostenlose Hotel-WLAN bietet sich da an – doch wer das nutzt, sollte einiges beachten.

Durchs Internet surfen oder etwas lesen – dazu sind öffentliche Rechner in Hotel-Lobbys, CafĂ©s oder an FlughĂ€fen bestens geeignet. Abstand sollte man aber davon nehmen, sich an solchen PCs bei seinen Benutzerkonten fĂŒr Dienste anzumelden, warnt das Verbraucherportal "Mobilsicher.de".


Diese verrĂŒckten Dinge gibt es nur bei Wish zu kaufen

"Bei Wish bestellt" – dieser Satz hat sich in der Internetkultur mittlerweile zum Meme gemausert. Der Spruch bedeutet nichts anderes als billiger Abklatsch oder schlechte Kopie. Denn auf der Shoppingplattform werden vor allem Billigprodukte aus Fernost angeboten. Doch die angebotenen Artikel sind nicht nur billig, sie sind in erster Linie auch ziemlich skurril. Aber sehen Sie selbst.
Die Klassiker unter den Wish-Produkten sind scheinbare Technik-SchnĂ€ppchen – so wie dieses Angebot, das dem neusten iPhone-Modell verblĂŒffend Ă€hnlich sieht. Doch bei einem Preis von 62 Euro sollte man lieber die Finger davon lassen.
+13

Insbesondere das Mail-Konto und die Onlinebanking-Bereiche der eigenen Bank sind tabu. Aber auch mit dem Log-in bei sozialen Netzwerken oder Shopping-Seiten tut man sich keinen Gefallen, weil es fĂŒr den Nutzer unmöglich sei, zu ĂŒberprĂŒfen, ob nicht vielleicht eine Schad- oder Spionagesoftware alle Tastatureingaben mitschneidet.

VPN-Dienste sorgen fĂŒr sicheren Datenverkehr

Denn anders als das heimische WLAN sind solche öffentlichen Hotspots nur schlecht oder gar nicht abgesichert. Damit können Dritte ohne viel MĂŒhe unverschlĂŒsselte Zugangsdaten und Passwörter mitschneiden. Eine Alternative kann sein, dass man etwa fĂŒr's Online-Banking kurz das WLAN deaktiviert und zu den Mobilen Daten wechselt.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putins Plan geht auf
Olaf Scholz besichtigt das ehemalige GefĂ€ngnis "Number Four", in dem wĂ€hrend der Apartheid in SĂŒdafrika auch zahlreiche politische Gefangene einsitzen mussten: WĂ€hrend der Afrika-Reise des Kanzlers wird in Deutschland hitzig ĂŒber Waffenlieferungen fĂŒr die Ukraine gestritten.


Besser ist es aber, sich mit einem sogenannten VPN-Dienst abzusichern. Solch ein "Virtual Private Network" verschlĂŒsselt den gesamten Datenverkehr, sodass die Daten fĂŒr Dritte nutzlos sind, selbst wenn sie diese etwa in einem offenen Hotspot abfangen. Was genau VPNs sind und wie Sie diese einrichten, erfahren Sie hier.

Auch im Hotel-WLAN ist ein VPN-Zugang fĂŒr sicherheitskritische Anwendungen angeraten. Beim Serien Streamen oder beim im Web Surfen kann man den VPN-Zugang dagegen abschalten. VPN-Software ist fĂŒr alle Notebooks, aber auch fĂŒr Tablets und Smartphones erhĂ€ltlich. Meist gibt es eine kostenlose und eine leistungsfĂ€higere kostenpflichtige Version der Programme.

Wichtige Daten verschlĂŒsseln

Wer auch auf Reisen, im Urlaub oder grundsÀtzlich viel an Rechnern arbeiten möchte oder muss, und deshalb das eigene Notebook mitnimmt, sollte im Hinterkopf behalten, dass das GerÀt jederzeit verloren gehen oder entwendet werden könnte.

Weitere Artikel


Deshalb ist es sinnvoll, zumindest die wichtigsten Daten, am besten aber die ganze Festplatte beziehungsweise den ganzen Speicher, zu verschlĂŒsseln. Das gilt auch fĂŒr MobilgerĂ€te wie Smartphones und Tablets.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website