Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeDigitalInternet & SicherheitInternet

Fritzbox-Router können mehr: So nutzen Sie den Anrufbeantworter


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextGeisterfahrer auf A94 – ein ToterSymbolbild für einen TextUSA: Revolution bei VorwahlenSymbolbild für einen TextFaeser kündigt Flüchtlingsgipfel an
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

So ersetzt die Fritzbox den Anrufbeantworter

Von t-online, avr

Aktualisiert am 03.05.2020Lesedauer: 3 Min.
Ein Fritzbox-Router auf einem Tisch: Das Gerät lässt sich auch als Anrufbeantworter verwenden.
Ein Fritzbox-Router auf einem Tisch: Das Gerät lässt sich auch als Anrufbeantworter verwenden. (Quelle: AVM/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wer eine Fritzbox besitzt, kann auf separate Anrufbeantworter verzichten. Denn aktuelle Fritzboxrouter kommen mit einem integrierten AB – und der bietet viele Funktionen. Wir zeigen, wie Sie das Feature einrichten.

Eine Fritzbox bietet neben Zugang zum Internet auch andere Funktionen: Beispielsweise können Sie ein Gast-WLAN einrichten oder NAS aktivieren und das Gerät als persönlichen Onlinespeicher nutzen. Mehr dazu lesen Sie hier.


So nutzen Sie den Anrufbeantworter Ihrer Fritzbox

Wer eine Fritzbox besitzt, kann auf separate Anrufbeantworter verzichten. Denn aktuelle Fritzboxrouter kommen mit einem integrierten AB – und der bietet viele Funktionen. Wir zeigen, wie Sie das Feature einrichten.
Öffnen Sie zuerst einen Browser auf Ihrem Rechner oder Smartphone. Geben Sie nun in der Adressleiste die IP-Adresse Ihres Routers ein. Für gewöhnlich lautet diese 192.168.0.1 oder 192.168.1.1. Bei einer Fritzbox können Sie auch "http://fritz.box" tippen. Loggen Sie sich dann mit Ihren Anmeldedaten ein. Diese Informationen finden Sie entweder auf dem Gerät oder in dessen Anleitung.
+11

Auch ein Anrufbeantworter steckt in den vielseitigen Routern. Damit können Sie etwa individuelle Ansagen einrichten oder sich eingegangene Nachrichten automatisch per E-Mail zukommen lassen. Wir zeigen, wie das geht.

Hat nur die Fritzbox eine Anrufbeantworter-Funktion?

Auch andere Router können Features wie integrierte Anrufbeantworter bieten. In diesem Beispiel verwenden wir eine Fritzbox, da die Router in vielen deutschen Haushalten stehen.

Wie richte ich den Anrufbeantworter meiner Fritzbox ein?

  1. Öffnen Sie einen Browser auf Ihrem Rechner oder Smartphone. Geben Sie nun in der Adressleiste die IP-Adresse Ihres Routers ein. Für gewöhnlich lautet diese bei den meisten Routern 192.168.0.1 oder 192.168.1.1. Bei einer Fritzbox ist die Adresse 192.168.178.1 voreingestellt, in der Regel können Sie auch "http://fritz.box" eintippen.
  2. Loggen Sie sich mit Nutzernamen und Passwort des Routers ein. Diese Informationen finden Sie entweder auf dem Gerät oder in dessen Anleitung.
  3. Klicken Sie links im Menü auf "Telefonie", dann auf "Telefoniegeräte".
  4. Wählen Sie "Neues Gerät einrichten".
  5. Hier wählen Sie unten "Anrufbeantworter" und klicken dann auf weiter. Falls Sie keine Anrufbeantworter-Option finden, fehlt diese Funktion auf Ihrem Gerät.
  6. Im nächsten Menü können Sie verschiedene Einstellungen einrichten, etwa die maximale Länge einer Aufnahme und den Speicherplatz. Im Menü "Betriebsart" können Sie zudem einstellen, ob der Anrufbeantworter eine Nachricht aufnehmen oder ob lediglich eine Ansage laufen soll.
  7. Falls Sie an Ihrem Gerät einen USB-Speicher angeschlossen haben, können Sie das an dieser Stelle bestätigen. Mithilfe eines externen Speichers hat Ihr Gerät mehr Platz für Aufnahmen. Ein externer Speicher kann auch für die NAS-Funktion der Fritzbox genutzt werden. Wie das geht, erklären wir hier.
  8. Vergeben Sie anschließend noch einen Namen für den Anrufbeantworter wie "Wohnzimmer" und klicken Sie auf "Weiter".
  9. Im folgenden Fenster kann man bestimmen, für welche Rufnummern der Anrufbeantworter gelten soll. Klicken Sie dann auf "Weiter", prüfen Sie noch einmal alle Einstellungen und klicken Sie dann auf "Übernehmen".

Ansagen ändern oder E-Mail-Funktion aktivieren

Im Übersichtsfenster unter "Telefonie", dann "Telefonieeinstellungen" können die Einstellungen des Anrufbeantworters mit einem Klick auf das "Stiftsymbol" bearbeitet werden. Unter "Einstellungen für Aufnahme und Ansage" lässt sich etwa eine individuelle Ansage hochladen. Fritzbox-Hersteller AVM verlinkt dafür auf die Seite "anrufbeantworter-ansage.com". Hier können Sie Ansagen herunterladen und für die Fritzbox nutzen. Auch können Sie eigene Aufnahmen hochladen.

Eine weitere Funktion ist die Einrichtung einer Zeitsteuerung. Mit der können Sie festlegen, zu welchen Zeiten der Anrufbeantworter aktiv sein soll, etwa nur von Montag bis Freitag.

Der Punkt "Nachrichten" dient dem Zweck, Nachrichten des Anrufbeantworters an eine bestimmte Mail-Adresse schicken zu lassen. Dafür müssen Sie auch die Kontodaten Ihrer Mail-Adresse mit angeben.

Auch eine Fernabfrage von einem anderen Telefonanschluss lässt sich einrichten. Dafür muss dann eine PIN vergeben werden.

So nutzen Sie den Anrufbeantworter am Festnetzanschluss

Um den Anrufbeantworter direkt über das Telefon zu bedienen, wählen Sie auf dem entsprechenden Telefon eine Zahlenfolge. Welche das ist, wird in der Liste unter "Telefoniegeräte" angezeigt. Mit den Zifferntasten können folgende Optionen gewählt werden:

  • 1 Nachrichte abhören
  • 2 Alte Nachrichten löschen
  • 3 Anrufbeantworter ein- oder ausschalten
  • 4 Neue Ansagen aufnehmen
  • 5 Hinweismodus einstellen
  • 0 Menu erneut anhören

So können Sie ebenfalls Nachrichten abhören

Falls Sie die Fritzbox-App auf Ihrem Smartphone installiert und mit Ihrer Fritzbox verbunden haben, werden neue Nachrichten per Push-Meldungen direkt auf das Handy geschickt. Da lassen sich die Aufnahmen ebenfalls anhören.

Alternativ klickt man in der Fritzbox im linken Menü auf "Telefonie", dann auf "Anrufbeantworter". Wählen Sie oben nun den Reiter zum jeweiligen Anrufbeantworter. Hier sind ebenfalls alle Aufnahmen gelistet.

Hinweis: Für diesen Artikel hat AVM der Redaktion eine Fritz!Box 6591 Cable als Testgerät zur Verfügung gestellt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Moskaus Propagandasender RT gibt in Deutschland auf
Von Richard Gutjahr

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website