• Home
  • Digital
  • Internet & Sicherheit
  • Nach Vorw├╝rfen: MasterCard stellt Zusammenarbeit mit Pornhub ein


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen Text"Kegelbr├╝der": Richter f├╝hlt sich "verh├Âhnt"Symbolbild f├╝r einen TextBiden verliert wichtige MitarbeiterinSymbolbild f├╝r einen TextReisechaos: Scholz kritisiert Flugh├ĄfenSymbolbild f├╝r einen TextFrau bei Politikertreffen get├ÂtetSymbolbild f├╝r einen TextTV-Star ├╝berfuhr Sohn mit Rasenm├ĄherSymbolbild f├╝r einen TextUkraine fahndet nach AbgeordnetemSymbolbild f├╝r einen TextZugt├╝r schlie├čt ÔÇô Mann f├Ąhrt auf Puffer mitSymbolbild f├╝r ein VideoPilot filmt Kampfeinsatz in UkraineSymbolbild f├╝r einen TextMord an US-Musiker: Urteil gefallenSymbolbild f├╝r einen TextSpears gr├╝├čt oben ohne aus FlitterwochenSymbolbild f├╝r einen TextAnsturm auf Johnny Depp in HessenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserHarter Vorwurf gegen Bill KaulitzSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

MasterCard stellt Zusammenarbeit mit Pornhub ein

Von afp
Aktualisiert am 11.12.2020Lesedauer: 2 Min.
Logo von Pornhub: Nach einem Bericht der "New York Times" beendet Mastercard die Zusammenarbeit mit der Plattform.
Logo von Pornhub: Nach einem Bericht der "New York Times" beendet Mastercard die Zusammenarbeit mit der Plattform. (Quelle: C.Hardt/ Future Image)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach Vorw├╝rfen illegaler Inhalte auf seiner Plattform ├Ąnderte Pornhub viele Regeln. Das sollte auch verhindern, dass Mastercard und Visa die Zusammenarbeit einstellen. Doch die lie├čen sich davon nicht umstimmen.

Die Zahlungsdienstleister Mastercard und Visa wickeln wegen mutma├člicher Kinderpornos und Vergewaltigungsvideos auf Pornhub zumindest vorerst keine Zahlungen an die Pornoplattform mehr ab. Die beiden Unternehmen reagierten damit auf einen Bericht der "New York Times", wonach viele der j├Ąhrlich 6,8 Millionen neuen Videos auf Pornhub Kindesmissbrauch und nicht einvernehmlichen Sex zeigen. Mastercard und Visa hatten nach den Enth├╝llungen eigene Untersuchungen zu den Vorw├╝rfen eingeleitet.

Bei Mastercard ist die Entscheidung bereits definitiv. "Unsere Untersuchung in den vergangenen Tagen hat die Tatsache best├Ątigt, dass die Website gegen unsere Normen gegen sittenwidrige Inhalte verst├Â├čt", teilte ein Mastercard-Sprecher am Donnerstag mit. Finanzinstitute, bei denen in der Vergangenheit Pornhub-Zahlungen ├╝ber Mastercard-Kreditkarten abgewickelt wurden, seien daher zum Verzicht darauf aufgefordert worden.

Visa stellte seine Dienste f├╝r Pornhub vorerst ein. Dies gelte mindestens, bis das Ergebnis einer Untersuchung der Vorw├╝rfe gegen Pornhub vorliege, hie├č es.

Pornhub weist Vorw├╝rfe zur├╝ck

Pornhub, das seine Zentrale im kanadischen Montreal und seinen Steuersitz in Luxemburg hat, wies die Vorw├╝rfe zur├╝ck und nannte die Entscheidungen von Mastercard und Visa "extrem entt├Ąuschend". Schlie├člich habe das Unternehmen zwei Tage zuvor eine Reihe von Ma├čnahmen gegen illegale Inhalte vorgestellt. So ist es nun anonymen Nutzern untersagt, Inhalte bei Pornhub hochzuladen. Mehr dazu lesen Sie hier.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Spektakel auf Sylt ÔÇô und eine kleine Kirche in Aufruhr
Kirche St. Severin auf Sylt: Hier geben sich Christian Lindner und Franca Lehfeldt am Samstag das Jawort.


Die Entscheidungen von Mastercard und Visa seien "schrecklich f├╝r die Hunderttausenden Models, die auf unsere Plattform als Einnahmequelle z├Ąhlen", erkl├Ąrte Pornhub mit Blick auf die Pornodarsteller.

Mutterhaus von Pornhub ist Mindgeek. Zu dem kanadischen Unternehmen geh├Âren noch weitere Porno-Websites wie etwa YouPorn.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
KindesmissbrauchNew York Times

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website