• Home
  • Themen
  • Luxemburg


Luxemburg

Luxemburg

EU-Beitritt der Ukraine? Diese LĂ€nder haben Zweifel

Wird die Ukraine als EU-Beitrittskandidat anerkannt? Die Hoffnung auf ein klares "Ja" der Mitgliedsstaaten ist groß, doch an diesen LĂ€ndern könnte es scheitern.

Wolodymyr Selenskyj: Der PrĂ€sident der Ukraine bittet die EU-LĂ€nder um UnterstĂŒtzung bei der Anerkennung seines Landes als Beitrittskandidat.

Lange waren Teslas Supercharger den Fahrern der eigenen Marke vorbehalten. Jetzt hat der Autobauer einen Teil seiner Ladestationen in Deutschland auch fĂŒr Fremdmarken freigegeben – und prĂŒft, ob weitere dazukommen. 

Supercharger: Mehr als 35.000 hat Tesla weltweit aufgestellt.
Von Christopher Clausen

Die Teuerungsrate im Euroraum ist im Mai so stark gestiegen wie noch nie seit der EinfĂŒhrung der GemeinschaftswĂ€hrung. Die Inflation kletterte ĂŒber die Marke von acht Prozent. Das lag vor allem an hohen Energiepreisen. 

Eine Mitarbeiterin zieht Waren ĂŒber die Scannerkasse eines Supermarkts (Symbolbild): Die Inflation macht sich fĂŒr viele Menschen im Euroraum im Alltag bemerkbar.

Die EU-Innenminister haben sich auf drei Punkte geeinigt, in denen die aktuelle Migrationspolitik reformiert werden soll. Einige sprechen von einem "bedeutenden Fortschritt" – doch der beruht auch auf Freiwilligkeit.

Nancy Faeser, Bundesinnenministerin: Sie geht davon aus, dass sich etwa zwölf Mitgliedsstaaten an der Verteilung von GeflĂŒchteten beteiligen könnten.

TatĂŒtata, die Feuerwehr ist da! Im thĂŒringischen MĂŒhlhausen messen sich bei den Deutschen Meisterschaften mehr als 1000 FeuerwehrmĂ€nner und...

Ein Feuerwehrfahrzeug mit Drehleiter fÀhrt zu einem Einsatz (Symbolfoto).

Hersteller in der Eurozone klagen ĂŒber weiter steigende Preise und ziehen selbst an. Noch nie seit der EinfĂŒhrung des Euros waren die Erzeugerpreise so hoch. Besonders die Energiepreise belasten.

Traktor auf dem Feld (Symbolbild): Die Landwirte leiden unter steigenden Preisen bei DĂŒngemitteln und Futtermitteln.

Das Königshaus in Luxemburg gibt traurige Nachrichten bekannt: Der Bruder von Großherzogin Maria Teresa ist im Alter von 64 Jahren verstorben. Der Hof vermeldet Luis Mestres Tod mit einem Social-Media-Post.

Großherzogin Maria Teresa Mestre: Die 66-JĂ€hrige trauert um ihren Bruder.

Das Kind in einer gesunden Umgebung aufziehen und zugleich umweltfreundlich leben – das stellt fĂŒr viele LĂ€nder ein Problem dar, wie ein neuer Bericht von Unicef offenbart. Auch Deutschland verbrauche zu viele Ressourcen.

Eine Mutter und ihr Kind gießen Blumen (Symbolbild): Unicef warnt vor zu hohem Verbrauch in Deutschland.

Die Nato umfasst 30 Mitgliedsstaaten, mit Schweden und Finnland drĂ€ngen neue LĂ€nder ins BĂŒndnis. Welche LĂ€nder gehören bereits dazu? Und wie lange dauert die Aufnahme? 

Die Nato umfasst mittlerweile 30 Mitgliedsstaaten (Symbolbild).

Christine Lambrecht nahm ihren Sohn im Regierungshubschrauber mit – seitdem reißen die VorwĂŒrfe nicht ab. Doch auch andere ließen ihre Familien mit der Bundeswehr fliegen, darunter auch Ex-Kanzlerin Merkel.

Christine Lambrecht: "Ich habe in sehr kurzer Zeit sehr viel umgesetzt."
  • Sonja Eichert
Von Sonja Eichert

Die EU-Kommission hat einen Plan vorgestellt, um von russischen fossilen Brennstoffen loszukommen. Luxemburgs Energieminister fordert dabei auch ein Geschwindigkeitslimit auf den Straßen.

Lichter auf der A40 (Symbolbild): Luxemburg fordert ein EU-weites Tempolimit.

In Rotterdam findet am 22. Mai zum 65. Mal der Eurovision Song Contest statt. Wer einen garantierten Startplatz hat – und was Sie sonst noch ĂŒber den ESC wissen mĂŒssen.

Malik Harris: Der 24-JĂ€hrige will fĂŒr Deutschland beim ESC in Turin antreten.
  • Ani Palyan
Von Ani Palyan

Deutschlands Hauptstadt ist Berlin, das wissen wohl die meisten. Aber wie heißen noch gleich die HauptstĂ€dte von Bulgarien, Moldau, Litauen und Slowenien? Hier können Sie es nachschauen.

Europa: Welche LĂ€nder liegen in Europa?

Am 19. April wird Frank Elstner 80 Jahre alt. Wie sein Leben zwischen Babysitting, Dschungelcamp und Lampenfieber aussieht, verrÀt der Erfinder von "Wetten, dass..?" im Interview mit t-online. 

Frank Elstner 1983 als Moderator von "Wetten, dass..?": Er ist auch der Erfinder der Samstagabendshow.
Von Benedikt Amara

Deutschland ist bisher von einer Grippewelle verschont geblieben. Die stark abgeschwÀchte Influenza-Verbreitung in Zeiten der Corona-Pandemie könnte allerdings einige negative Folgen nach sich ziehen.

Noch immer keine Grippewelle: Welche Folgen kann das haben?

Gute Nachrichten fĂŒr Pendler und Osterurlauber: Die Spritpreise gehen langsam wieder zurĂŒck. Der ADAC erwartet eine weitere Normalisierung...

Auch der Dieselpreis liegt in Deutschland inzwischen wieder unter der 2-Euro-Marke.

Die EU-Staaten haben ĂŒber die weitere UnterstĂŒtzung der Ukraine beraten. Ein Öl-Embargo wurde nicht beschlossen. Die EU will mehr Geld bereitstellen, braucht dafĂŒr aber die Zustimmung nationaler Parlamente.

Flaggen der EuropÀischen Union (Symbolbild): Auf ein Energie-Embargo gegen Russland konnte sich die EU bislang nicht einigen.

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website