Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Nutzer melden Problem mit Chrome und Edge

Von t-online, avr

13.04.2021Lesedauer: 1 Min.
Das Logo von Chrome auf einem Smartphone: Nutzer melden Audioprobleme mit dem Browser.
Das Logo von Chrome auf einem Smartphone: Nutzer melden Audioprobleme mit dem Browser. (Quelle: Thomas Trutschel/photothek/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Chrome gilt als der am meisten verwendete Browser. YouTube gilt als beliebteste Videoplattform. Wer mit Chrome aktuell aber YouTube aufruft, könnte ein Problem bekommen.

Wer aktuell mit Googles Chrome-Browser oder Microsofts Edge-Browser ein Video auf YouTube schauen will, könnte Audioprobleme bekommen. Das berichten verschiedene Fachmedien.

Sowohl Chrome- als auch Edge-Browser basieren auf Chromium. Google meldet auf einer Seite für Fehlermeldungen zu Chromium, dass "YouTube hunderte Berichte am Tag von Nutzern erhält, die sich beschweren, dass Videos am Desktop ohne Ton abgespielt werden."

Hinweis: Auch t-online bietet einen Browser, der auf Firefox basiert. Hier können Sie ihn kostenlos herunterladen.

Der Grund für den Fehler ist unbekannt. Unter anderem können laut Fehlerbericht Nutzer aus Versehen den Ton in YouTube abgeschaltet haben. Auch könnte es daran liegen, dass der Chromium-Browser eine falsche Audioquelle wählt, um den Ton auszugeben.

Als dritter Punkt wird genannt, dass es sich um ein Treiberproblem handeln könne. "95 Prozent der Berichte kommen von Windows-Nutzern", steht dazu im Fehlerbericht. "Wir schlagen vor, dass YouTube und Microsoft beim Testen der Treiber und der Fehlerbehebung zusammenarbeiten und bestehende Probleme untersuchen." Ein Microsoft-Mitarbeiter hat auf der Seite zu den Fehlerberichten bereits bestätigt, dass das Unternehmen an einer Lösung des Problems arbeitet.

Weitere Artikel

In einigen Bundesländern
Vodafone streicht TV-Sender aus Kabelangebot
Das Logo von Vodafone: Der Provider streicht einige TV-Sender in manchen Bundesländern.

Bis zu 700 Euro Schaden
So teuer können die falschen Paket-SMS werden
Falsche Paket-SMS im Namen der Deutschen Post: Wer aktuell solche oder ähnliche SMS bekommt, löscht sie besser sofort und klickt keinesfalls auf Links.

Entwickler von "Age of Empires IV"
"Für das Spiel haben wir das Team in die Mongolei geschickt"
Ein Screenshot aus "Age of Empires IV": Das Spiel soll noch 2021 erscheinen.


Ob und wann eine Lösung fertiggestellt wird, ist unbekannt. Wer auch Audioprobleme mit YouTube hat, kann versuchen, einen Browser zu nutzen, der nicht auf Chromium basiert. Ein solcher bekannter Browser ist beispielsweise Firefox von Mozilla.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
PayPal streicht Zinsen bei Ratenzahlungen
FirefoxGoogle Inc.MicrosoftYouTube

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website