Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeDigitalInternet & Sicherheit

WhatsApp: Vorsicht! Polizei warnt vor Account-Klau


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCSU-Politikerin Barbara Stamm ist totSymbolbild für ein VideoRakete in Südkorea explodiertSymbolbild für einen TextNordsee: mysteriöse Drohnen-SichtungenSymbolbild für einen TextHabeck: Gasspeicher füllen sich weiterSymbolbild für einen TextSPD blamiert sich mit FotopatzerSymbolbild für einen Text"Tagesschau"-Sprecherin hört aufSymbolbild für einen TextMünchens OB hat CoronaSymbolbild für einen TextEx-Bayern-Star bald Bundesliga-Trainer?Symbolbild für einen TextDanni Büchners Tochter teilt DessousfotoSymbolbild für einen Text"Buffy"-Star leidet an MSSymbolbild für einen TextLkw-Crash: A3 bis zum Abend gesperrtSymbolbild für einen Watson Teaser"Let's Dance"-Paar zeigt sich ganz privatSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Polizei warnt vor Betrug mit WhatsApp-Codes

Von t-online, avr

Aktualisiert am 12.06.2021Lesedauer: 2 Min.
Das Logo von WhatsApp (Symbolbild): Betrüger versuchen, Accounts von Nutzern zu übernehmen.
Das Logo von WhatsApp (Symbolbild): Betrüger versuchen, Accounts von Nutzern zu übernehmen. (Quelle: Rene Traut/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Fast täglich liest man derzeit Warnungen vor einer bestimmten Betrugsmasche auf WhatsApp. Mit einem simplen Trick übernehmen die Täter das WhatsApp-Konto ihrer Opfer. Wie geht das und wie kann man sich schützen?

Wer von einem WhatsApp-Kontakt gebeten wird, ihm einen Verifizierungscode weiterzuleiten, sollte aufpassen: Denn hierbei könnte es sich um eine Betrugsmasche handeln, um den WhatsApp-Account des Empfängers zu übernehmen. Davor warnt das Landeskriminalamt Niedersachsen.


WhatsApp: Wie Sie "Verifizierung in zwei Schritten" aktivieren

Wer bisher unter Android sein WhatsApp sichern will, kann die "Verifizierung in zwei Schritten" aktivieren. Die Funktion zwingt Nutzer, eine festgelegte PIN einzugeben, wenn sie ihre Telefonnummer bei WhatsApp verifizieren möchten. Um sie zu aktivieren, klicken Sie auf die drei Punkte rechts oben.
Klicken Sie jetzt auf "Einstellungen".
+7

Die Masche funktioniert so: Nutzer erhalten eine SMS mit einem Verifizierungscode für WhatsApp. Kurz darauf meldet sich ein WhatsApp-Kontakt und behauptet, dass der Code aus Versehen an den Nutzer geschickt wurde. Der solle den Code bitte an den Chatpartner weiterleiten.

Wer das tut, gibt aber tatsächlich den Verifizierungscode für seinen eigenen WhatsApp-Account weiter. Denn der Betrüger hat die Telefonnummer seines Opfers genutzt, um sich bei WhatsApp anzumelden. WhatsApp schickt den Code aber natürlich an das Smartphone mit der entsprechenden SIM-Karte zur Telefonnummer. Wenn Sie den Code aber an Ihren Kontakt weitergeben, kann er Ihren WhatsApp-Account übernehmen.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Liz Truss und ihr Finanzminister Kwasi Kwarteng stehen massiv unter Druck.
Der Putsch wird schon geplant

Was kann ich tun, wenn mein Account übernommen wurde?

Auch WhatsApp warnt auf seiner Website vor dieser Masche und rät Nutzern, niemals den Verifizierungscode mit anderen zu teilen. Zudem weist das Unternehmen darauf hin, dass Betrüger nicht auf den bisherigen Chatverlauf von Nutzern zugreifen können – auch, wenn sie den Account übernehmen. Die Chatverläufe werden auf dem jeweiligen Gerät gespeichert, auf dem sie stattfanden.

WhatsApp rät Nutzern von gestohlenen Accounts, sich wieder bei WhatsApp anzumelden. Sie erhalten daraufhin den Verifizierungscode und können Ihren Account auf Ihrem Smartphone registrieren. Die andere Person wird dann von Ihrem Konto abgemeldet.

Eventuell kann es aber sein, dass WhatsApp den Code für eine Verifizierung in zwei Schritten verlangt. Wenn Sie diese Funktion nicht selbst eingerichtet haben, bedeutet das, dass der Betrüger sie aktiviert hat. Laut WhatsApp müssen Sie nun sieben Tage warten, ehe Sie Ihren Account mit dem zugesandten SMS-Code wieder übernehmen können.

Falls Sie keinen Zugriff auf Ihren Account haben, sollten Sie Ihre Kontakte informieren, dass Ihr Konto übernommen wurde. Denn der Betrüger wird sicherlich mithilfe Ihres Accounts versuchen, weitere Konten zu übernehmen.

Wie kann ich meinen Account schützen?

Aktivieren Sie unbedingt die "Verifizierung in zwei Schritten". Mit dieser Funktion vergeben Sie einen eigenen Code für Ihren WhatsApp-Account, den Sie bei einer Anmeldung eingeben müssen. Die Option dazu finden Sie bei WhatsApp in den "Einstellungen" unter "Account", dann "Verifizierung in zwei Schritten".

Wenn Sie befürchten, dass jemand Ihren Account über WhatsApp Web beziehungsweise WhatsApp Desktop verwendet, rät WhatsApp, sich von allen Computern abzumelden. Klicken Sie dafür auf die drei Punkte oben rechts und wählen Sie "WhatsApp Web". Wenn Ihr Account auch per WhatsApp Web genutzt wird, sollte bei WhatsApp ein Hinweisfenster eingeblendet sein.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Ratgeber Internetkriminalität der LKA Niedersachsen: "Täter erfragen wieder WhatsApp-Codes und übernehmen Accounts"
  • Website von WhatsApp zur Masche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BetrugPolizeiSMS

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website