t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeDigitalSicherheit

Stinkefinger in WhatsApp: Spammer sind schneller als Original


WhatsApp-Stinkefinger: Spammer sind schneller als das Original

Von t-online
Aktualisiert am 06.08.2015Lesedauer: 1 Min.
Bald können WhatsApp-Nutzer sich gegenseitig den Mittelfinger zeigen.Vergrößern des BildesBald können WhatsApp-Nutzer sich gegenseitig den Mittelfinger zeigen. (Quelle: Screenshot WhatsApp/T-Online-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Noch ist die offizielle nicht in den App-Stores von Google und Apple zu haben. Über die Chat-App verbreitet sich aber eine Anleitung, mit der sich der ausgestreckte Mittelfinger angeblich aktivieren lässt. Wer dem Aufruf folgt, erhält jedoch nicht das neue Icon, sondern geht Betrügern auf den Leim.

Die Nachricht trägt die Überschrift "Mittelfinger-emoji" und verspricht ein aktives Stinkefinger-Symbol in verschiedenen Hauttönen nach nur drei Schritten. Emojis werden die stilisierten Bildchen genannt, die in SMS und Chats Begriffe oder Gefühle symbolisieren.

Im ersten Schritt soll der Empfänger zehn Mal auf die Schaltfläche "Einladen" klicken. Anschließend soll er ebenfalls per Klick eine Seite auf dem sozialen Foto-Netzwerk Instagram abonnieren. Spätestens hier sollten Nutzer misstrauisch werden – kein offizielles WhatsApp-Update verlangt das Einladen von zehn Freunden. Umso bedenklicher ist der dritte Teil des faulen Mittelfinger-Tricks: "Klicke auf 'Fortfahren' und folge den Anweisungen".

Link führt zu einem "App Store"

Wer dennoch den Anweisungen folgt, landet in einem "App Store" und soll sich dort eine App herunterladen, berichtet "Mimikama.at".

Diese App hat jedoch überhaupt nichts mit WhatsApp zu tun. Vielmehr handelt es sich um ein klassisches "pay to win"-Spiel. Dabei werden die Spieler dazu verleitet, für den Anbieter lukrative In-App-Käufe zu tätigen. Ohne zusätzliche Käufe ist das Spiel laut diversen Nutzerbewertungen nicht spielbar.

Die ursprünglich hinterlegte Zielseite ist derzeit nicht mehr erreichbar. Aber es ist davon auszugehen, dass die Absender diese regelmäßig austauschen.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website