Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Hunderte Fake-Shops: Polizei warnt vor falschen Goldhändlern im Netz

Hunderte Fake-Shops  

Polizei warnt vor falschen Goldhändlern im Netz

08.07.2019, 10:58 Uhr | str, t-online.de

Hunderte Fake-Shops: Polizei warnt vor falschen Goldhändlern im Netz. Ein Mann hält einen Goldbarren in den Händen: Die Polizei warnt vor Fake-Shops im Internet, die mit dem An- und Verkauf von Gold werben. (Quelle: imago images/Hannelore Förster)

Ein Mann hält einen Goldbarren in den Händen: Die Polizei warnt vor Fake-Shops im Internet, die mit dem An- und Verkauf von Gold werben. (Quelle: Hannelore Förster/imago images)

Der Goldpreis steigt und steigt. Der neue Höhenflug des Edelmetalls ruft auch Betrüger auf den Plan. Bei der Polizei melden sich immer wieder Betroffene, die beim An- und Verkauf einem Fake-Shop aufgesessen sind. 

Die Polizei Niedersachsen warnt in ihrem "Ratgeber Internetkriminalität" vor falschen Goldhändlern im Netz. Wer vorhabe, Gold im Internet zu kaufen oder verkaufen, sollte unbedingt auf vertrauenswürdige Händler achten. Denn auch beim Goldhandel tummeln sich im Netz zahlreiche unseriöse Websites und falsche Bewertungsportale, die Nutzer auf Betrugsseiten weiterleiten. 

Um Fake-Shops zu erkennen, genügt oft ein Blick ins Impressum. Nutzer sollten sich Zeit nehmen, um die dortigen Angaben mit einer Google-Suche nachzuprüfen. Bei Gütesiegel ist zu beachten, dass diese gültig sind und nicht gefälscht wurden. 

Weitere Tipps und eine Liste mit verdächtigen Gold-Handelsplattformen finden Sie auf der Webseite der Polizei Niedersachsen (Link)


Häufig werden Nutzer über dubiose Anzeigen in den sozialen Netzwerken auf betrügerische Online-Shops gelockt. Hier lohnt sich oft auch ein Blick in die URL: Eine lange, kryptische Adresszeile, die im Ausland gehostet wird, kann ein erster Hinweis sein. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal