Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Achtung vor Telefonbetrug: Bei dieser Nummer sollten Sie nicht rangehen

Betrug per Telefon  

Bei dieser Nummer sollten Sie nicht rangehen

04.08.2019, 15:36 Uhr | avr, t-online.de

Achtung vor Telefonbetrug: Bei dieser Nummer sollten Sie nicht rangehen. Ein Telefon: Derzeit melden sich Betrüger im Namen des "Kassenbundes". (Symbolbild) (Quelle: Getty Images)

Ein Telefon: Derzeit melden sich Betrüger im Namen des "Kassenbundes". (Symbolbild) (Quelle: Getty Images)

Derzeit rufen Betrüger im Namen des "Kassenbundes" an. Sie versprechen Nutzern Bonuszahlungen – wollen in Wirklichkeit aber ihre Daten. Vor dieser Nummer sollten Sie sich hüten.

Wenn Ihr Telefon oder Smartphone die Nummer 01521 1603471 anzeigt, sollten Sie nicht ranggehen. Denn dabei handelt es sich um einen Betrugsanruf. Das berichtet "mimikama.at".

Anrufer dieser Nummer behaupten, dass sie beim "Deutschen Kassenbund" arbeiten. Laut einem Nutzer der Seite "Tellows.de" nannte einer der Anrufer als Namen "Denis Weber". Bei "Tellows.de" handelt es sich um eine Website, bei der Nutzer Telefonbetrug melden können.

Anrufer wollen an Kundendaten

Die Anrufer behaupten, dass Nutzer eine Bonuszahlung ihrer Krankenkasse bekommen sollen. Dabei kann es sich um mehrere Tausend Euro handeln. Damit Empfänger den Bonus erhalten können, sollen sie zum Datenabgleich ihre Krankenkassendaten durchgeben.

Wer das tut, gibt seine Informationen aber an Kriminelle. Sensible Daten wie Ihre Krankenkassennummer, aber auch Kontonummer oder Geburtstag sollten Sie niemals an unbekannte Anrufer am Telefon durchgeben. Falls Sie so einen Betrugsanruf erhalten, legen Sie am besten auf. Zudem können Sie auf der Website der Bundesnetzagentur Nummern von Betrugsanrufen melden. Die Behörde kann dann eine Sperrung einleiten. Hier finden Sie die entsprechenden Formulare.


Vorsicht vor Ping-Anrufen

"Mimikama.at" warnt in diesem Zusammenhang vor Ping-Anrufen. Hier finden Sie Tipps, wie Sie sich vor der Methode schützen können.

Bei Ping-Anrufen lassen Betrüger das Telefon nur kurz klingeln. Dabei handelt es sich für gewöhnlich um Nummern aus dem Ausland, die aber einer deutschen Vorwahl ähnlich sehen. Wer zurückruft, muss meist mehrere Euro pro Minute an Telefongebühren zahlen.

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Nur dieses Wochenende versandkostenfrei bestellen!
Code: GRATISVERSAND19 bei MADELEINE
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal